Fliesenschneider Test – die 10 besten Fliesenschneider im Vergleich

Die Auswahl an Fliesen ist groß, die Entscheidung umso schwerer. Es gibt Boden- und Wandfliesen in verschiedener Ausführung. Im Gegensatz zu früheren Zeiten sind sie nicht mehr nur lediglich ein praktischer Einrichtungsgegenstand, mit dem die Wohnräume leicht sauber zu halten sind.

Fließen sind Lifestyle, Accessoires, Wohngefühl und manchmal auch, in der ganz teuren Marmorausführung, Statussymbol. Umso wichtiger ist es, dieser Schönheit mit den richtigen Fliesenschneidern zu begegnen.

 

Aktuelle Vergleichstabelle

1 Bosch HomeSeries PTC 640 FliesenschneiderBosch HomeSeries PTC 640 Fliesenschneider

165,00 Euro
Listenpreis: EUR 199,99
Kundenbewertung: 4.4 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
99%
"sehr gut"
Bosch HomeSeries PTC 640 Fliesenschneider
Vorteile
  • präzise Schneideergebnisse
  • praktisch kein Kraftaufwand
  • optimale Fixierung
  • praktische Tragegriffe
  • auch schmale Streifen brechen glatt
  • gerade für große Fliesen geeignet

Nachteile
  • keine

  1. Technische Details



    • max. Schnittlänge: 640 mm

    • max. Fliesenstärke: 12 mm

    • Abmessungen: 28,5 x 87,5 x 29 cm

    • Gewicht: 9,1 kg




    • Lineal: 0 - 350 mm

    • Winkelanschlag: 0 - 45°

    • kein Strom notwendig

    • Farbe: grün-silber



2Varo Fliesenschneidemaschine Fliesenschneider 750 WattVaro Fliesenschneidemaschine Fliesenschneider 750 Watt

--- Euro
Listenpreis: ---
Kundenbewertung: 4.0 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
98%
"sehr gut"
Varo Fliesenschneidemaschine Fliesenschneider 750 Watt
Vorteile
  • exzellente Schnitte
  • ruhiger Lauf
  • einfache
  • saubere Führung
  • staubfrei durch Nasschnitt
  • gutes Preis/Leistungsverhältnis
  • wenig Ausschuss

Nachteile
  • erhöhter Zeitaufwand gegenüber ritzen

  1. Technische Details



    • max. Schnittlänge: 700 mm

    • max. Fliesenstärke: 30 mm

    • Abmessungen: 50 x 38 x 60 cm

    • Gewicht: 20 kg




    • Lineal: 0 - 380 mm

    • Winkelanschlag: 0 - 45°

    • Leistung: 750 Watt

    • Farbe: dunkelgrün



3Wolfcraft 5555000 1 Fliesenschneider TC 670 ExpertWolfcraft 5555000 1 Fliesenschneider TC 670 Expert

149,95 Euro
Listenpreis: EUR 179,00
Kundenbewertung: 3.8 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
96%
"sehr gut"
Wolfcraft 5555000 1 Fliesenschneider TC 670 Expert
Vorteile
  • einfache Handhabung
  • stabile Ausführung
  • auch schmale Streifen brechen sauber
  • wenig Ausschuss
  • Profi-Qualität

Nachteile
  • nur 90° oder 45° Winkel

  1. Technische Details



    • max. Schnittlänge: 670 mm

    • max. Fliesenstärke: 14 mm

    • Abmessungen: 53 x 30,5 x 16 cm

    • Gewicht: 6,1 kg




    • Lineal: 0 - 300 mm

    • Winkelanschlag: 45°

    • kein Strom notwendig

    • Farbe: aluminium türkis



4Ferm Fliesenschneider 900 Watt TCM1011Ferm Fliesenschneider 900 Watt TCM1011

102,42 Euro
Listenpreis: EUR 102,42
Kundenbewertung: 3.2 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
94%
"sehr gut"
Ferm Fliesenschneider 900 Watt TCM1011
Vorteile
  • brauchbare Heimwerkerqualität
  • Parallel- und Gehrungsführung
  • Diamanttrennscheibe
  • Wassergekühltes Sägeblatt
  • guter Preis

Nachteile
  • freie Winkel etwas schwierig

  1. Technische Details



    • max. Schnittlänge: 700 mm

    • max. Fliesenstärke: 41 mm

    • Abmessungen: 52,4 x 41,4 x 20,8 cm

    • Gewicht: 10 kg




    • Lineal: 0 - 21 mm

    • Winkelanschlag: 45°

    • Leistung: 900 Watt

    • Farbe: blau



5Fliesenschneider EuroCut 850 mm mit 2 BrechernFliesenschneider EuroCut 850 mm mit 2 Brechern

89,90 Euro
Listenpreis: EUR 89,90
Kundenbewertung: 3.3 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
92%
"sehr gut"
Fliesenschneider EuroCut 850 mm mit 2 Brechern
Vorteile
  • top Preis- / Leistungsverhältnis
  • doppelte Brechvorrichtung
  • Grundplatte verstärkt
  • pulverbeschichtet
  • Rädchen aus Wolfram Carbide
  • gut für große Fliesen

Nachteile
  • Führung könnte besser laufen

  1. Technische Details



    • max. Schnittlänge: 850 mm

    • max. Fliesenstärke: 12 mm

    • Abmessungen: 105 x 21 x 17 cm

    • Gewicht: 9 kg




    • Lineal: 0 - 80 mm

    • Winkelanschlag: 45°

    • kein Strom notwendig

    • Farbe: rot



6STAR-40-N PLUS FliesenschneiderSTAR-40-N PLUS Fliesenschneider

--- Euro
Listenpreis: ---
Kundenbewertung: 4.5 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
91%
"sehr gut"
STAR-40-N PLUS Fliesenschneider
Vorteile
  • problemloses Arbeiten
  • Seitenanschlag mit Winkelmessung
  • doppelte Führungsschiene
  • mit praktischem Koffer
  • Direkte Sicht auf die Anritz- und Schnittlinie

Nachteile
  • manchmal zu früher Bruch

  1. Technische Details



    • max. Schnittlänge: 600 mm

    • max. Fliesenstärke: 13 mm

    • Abmessungen: 67 x 21 x 11 cm

    • Gewicht: 5,4 kg




    • Lineal: 0 - 80 mm

    • Winkelanschlag: 0 - 45°

    • kein Strom notwendig

    • Farbe: rot



7Ferm Fliesenschneider TCM1010 600 WFerm Fliesenschneider TCM1010 600 W

61,97 Euro
Listenpreis: EUR 63,03
Kundenbewertung: 3.2 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
89%
"gut"
Ferm Fliesenschneider TCM1010 600 W
Vorteile
  • saubere Trennung
  • Parallel- und Gehrungsführung
  • Diamantsägeblatt in hoher Qualität
  • Wassergekühltes Sägeblatt
  • mit Sicherheitsschalter

Nachteile
  • Motor nicht ganz so leistungsstark

  1. Technische Details



    • max. Schnittlänge: 700 mm

    • max. Fliesenstärke: 41 mm

    • Abmessungen: 38,2 x 35,8 x 19,8 cm

    • Gewicht: 8 kg




    • Lineal: 0 - 21 mm

    • Winkelanschlag: 0 - 45°

    • Leistung: 600 Watt

    • Farbe: blau



8Wolfcraft 5559000 1 Fliesenschneider TC 460Wolfcraft 5559000 1 Fliesenschneider TC 460

41,99 Euro
Listenpreis: EUR 50,95
Kundenbewertung: 3.2 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
88%
"gut"
Wolfcraft 5559000 1 Fliesenschneider TC 460
Vorteile
  • gute Schnitte
  • Schneidrad aus Wolfram-Karbid
  • extrem leicht
  • Wiederholungs- und Diagonal-Schnitte

Nachteile
  • manchmal muss nachgeritzt werden
  • anfangs einiges an Ausschuss

  1. Technische Details



    • max. Schnittlänge: 460 mm

    • max. Fliesenstärke: 10 mm

    • Abmessungen: 11 x 66 x 11,5 cm

    • Gewicht: 2 kg




    • Lineal: 0 - 150 mm

    • Winkelanschlag: 45°

    • kein Strom notwendig

    • Farbe: schwarz-aluminium



9Meister Fliesenschneid- und Brechmaschine 4417020Meister Fliesenschneid- und Brechmaschine 4417020

44,03 Euro
Listenpreis: EUR 29,99
Kundenbewertung: 3.3 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
85%
"gut"
Meister Fliesenschneid- und Brechmaschine 4417020
Vorteile
  • Schneiden und Brechen in einem Arbeitsgang
  • mit Fliesenlochschneider
  • 2 Stahlrohr Gleitschienen
  • gut für Gelegenheitsarbeiten

Nachteile
  • Heimwerkerqualität
  • anfangs mehr Ausschuss
  • eher für dünne Fliesen geeignet

  1. Technische Details



    • max. Schnittlänge: 400 mm

    • max. Fliesenstärke: 12 mm

    • Abmessungen: 66 x 22 x 14,1 cm

    • Gewicht: 5 kg




    • Lineal: 0 - 150 mm

    • Winkelanschlag: 0 - 45°

    • kein Strom notwendig

    • Farbe: silber-rot



10Mannesmann Fliesenschneidmaschine M 635Mannesmann Fliesenschneidmaschine M 635

Kundenbewertung: 2.5 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
83%
"gut"
Mannesmann Fliesenschneidmaschine M 635
Vorteile
  • für alle Wand und Bodenfliesen
  • 2 Stahlrohr Gleitschienen
  • günstiger Preis
  • gut für Gelegenheitsarbeiten

Nachteile
  • relativ kurze Schneidlänge
  • Gleitschienen bei Schmutz schwergängig
  • Kanten etwas fransig

  1. Technische Details
















fliesen-brechenFeinsteinzeugfliesen, Glasfliesen, Mosaikfliesen, Marmorfliesen, Fotofliesen, Effektfliesen, Spiegelfliesen und Granitfliesen sind die beliebtesten Vertreter ihrer Art, um die eigenen Wohnräume zu verschönern.

Um sie fachgerecht anzubringen, benötigen Sie nicht nur Fliesenkleber, sondern auch den richtigen und hochwertigen Fliesenschneider, der Ihre Fliesen so in Form bringt, dass sie an ihre individuellen Raumbedürfnisse angepasst werden können. In unserem Produkttest 2017 haben wir die besten Fliesenschneider für Sie verglichen, natürlich gab es auch einen Vergleichssieger.

Was ist ein Fliesenschneider?

Ein Fliesenschneider ist ein Werkzeug zum Schneiden, Trennen und Brechen von Keramikfliesen. Die meisten Fliesen müssen an die individuellen Raumbedürfnisse angepasst werden, sie müssen also ein bestimmtes Passmaß erhalten, bevor sie verlegt werden.

Es gibt manuell geführte und elektrische Geräte. Die Auswahl des Fliesenschneiders hängt von der Art der zu schneidenden Fliesen ab. Handgeführte Schneidwerkzeuge verfügen über ein Hardmetallrad. Der Nutzer führt dieses über die Oberfläche der Keramikfliese. Um einen sauberen Schnitt zu erhalten, wird das Rad an einer Führungsmaschine entlang geführt. Auf diese Weise werden ein Riss auf der Oberfläche der Fliese und eine Sollbruchstelle erreicht, um die Fliese anschließend sauber zu brechen.

Die Diamantscheibe der elektrischen Fliesenschneider durchtrennt die Keramikfliesen vollständig. Diese Trennscheibe funktioniert nach dem Prinzip einer Kreissäge. Die Fliese wird auf einen Auflagetisch gelegt und zugeschnitten. Die Benetzung mit Wasser (Nassschneiden) verhindert ein Ausglühen der Trennscheibe.

Wie funktioniert ein Fliesenschneider?

fliesen-schneidradFliesenschneider schneiden Fliesen nicht nur, sie brechen sie auch. Fliesenleger haben sicherlich den einen oder anderen Trick parat, wie sie mit dem notwendigen Geschick die Fliesen auch ohne Fliesenschneider in Form bringen.

Hobby-Handwerker ohne entsprechende Fachkenntnis sollten von diesen Methoden jedoch Abstand nehmen, da ein Verletzungsrisiko nicht ausgeschlossen ist. Mit einem Fliesenschneider, auch als Fliesenschneidemaschine bezeichnet, lassen sich Fliesen mit ein paar sicheren Handgriffen einfach in die gewünschte Form bringen.

Fliesenschneider schneiden normalerweise herkömmliche Keramikfliesen. Je nach Art der integrierten Fliesenschneidemaschine sind die Funktionsweisen unterschiedlich. Die einfachste und kleinste Ausführung ist der handgeführte Fliesenschneider.

Er weist nur eine Schneidspitze mit einem Hartmetallrand auf. Diese Schnittfläche wird mit hoher Druckeinwirkung über eine Bodenfliese oder eine herkömmliche Wand geführt. Neben der Schneidspitze ist das Gerät mit einer Führungsschiene ausgestattet, um gerade Schnitte auszuführen.

Die Sollbruchstelle auf der Oberfläche der Fliese entsteht durch diesen feinen Schnitt. Der Fliesenleger belastet die abzutrennende Hälfte der Fliese mit Druck und bricht diese sauber ab. Diese Funktion wird ausgeführt wie bei einem Glasschneider.

Elektrische Fliesenschneider ähneln in ihrer Funktionsweise eher einer Tischkreissäge oder einer Kreissäge. Der Fliesenleger zieht die Boden- und Wandfliesen über einen Arbeitstisch durch ein rotierendes Sägeblatt, wodurch diese sauber durchtrennt werden. Vorzugsweise werden Nassschneidemaschinen eingesetzt, da bei diesen die Staubentwicklung wesentlich geringer ist als bei herkömmlichen Modellen. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, einen Winkelschneider einzusetzen.

Vorteile und Anwendungsbereiche

Die Vorteile eines Fliesenschneiders liegen jedoch auf der Hand. Er arbeitet sauberer, führt gerade und präzise Schnitte aus und ist einfach zu handhaben. Es besteht nur eine geringe Staubemission und die Verletzungsgefahr ist bei fachgerechter Anwendung praktisch nicht gegeben.

Einschränkungen bestehen dahingehend, dass die Anschaffungskosten relativ hoch sind und Fachkenntnisse zum Führen des Gerätes aus Sicherheitsgründen notwendig sind. Zu beachten ist außerdem, dass Fliesenschneider nur Fliesen bis zu einer gewissen Stärke schneiden.

Handfliesenschneider werden nach zwei Schneidtechniken unterschieden: „Schub“ und „Zug“. Bei der Schubtechnik nimmt der Nutzer eine natürliche Arbeitshaltung ein und verwendet beim Schieben des Schneidwerkzeugs weniger Kraft in den Armen. Die Platte wird am Einschnittsende gespalten. Eine erneute Ausrichtung ist notwendig. Bei einem handelsüblichen Fliesenmaß von 50/60 cm dient der Fliesenschneider als verlängerter Arm, die Arbeitsbewegung muss nicht unterbrochen werden.

Ein Nachteil ist, dass das benötigte Winkelmaß dem Fliesenverleger nicht unmittelbar zur Verfügung steht. Die Zugtechnik benötigt mehr Kraftaufwand in den Armen und zeichnet sich zudem durch eine ergonomisch ungünstige Arbeitshaltung des Nutzers aus. Dadurch kann es zu ungenauen Schnitten und ungleichmäßigen Strukturen insbesondere von empfindlichen Oberflächen kommen.

Das Schneidrad wird auf eine glatte Glasuroberfläche gedrückt und mit einer geraden Schneidlinie über das Werkstück geführt. Eine Führungsschiene garantiert den präzise ausgeführten Schnitt mit einem präzisen und filigranen Einschnitt durch das Schneidrat.

Handfliesenschneider ritzen die Fliesen eigentlich nur an, lediglich die elektrischen Schneidwerkzeuge schneiden die Fliesen im eigentlichen Sinne des Wortes. Dennoch wird dieser Begriff auch bei den manuell geführten Fliesenschneidern beibehalten.

Fliesenschneider vom Markenhersteller Bosch

Welche Arten von Fliesenschneidern gibt es?

Der manuelle Fliesenschneider

diagonal-schneiden-2Die einfache und kleine Ausführung sind die handgeführten Fliesenschneider. Sie werden sowohl von professionellen Fliesenlegern als auch von Handwerkern für Heim und Garten gerne verwendet. Vor allem für den gelegentlichen Einsatz in den eigenen vier Wänden, für den in der Regel keine überaus hohen Ansprüche an Menge und Stärke des zu verlegenden Materials bestehen, reichen diese kleinen Helfer aus.

Sie schneiden mühelos dünne Fliesen für alle Wohnräume. Natursteinfliesen, Mosaikfliesen oder Granitfliesen sollten mit den hochwertigen Modellen, die mit entsprechenden Schneidewerkzeugen ausgestattet sind, bearbeitet werden.

Die elektrische Fliesenkreissäge

Für stärkere Wand-, sowie Boden- und Terrassenfliesen empfehlen wir Ihnen die Anschaffung einer elektrischen Fliesenschneidemaschine, da die manuellen Geräte mit dieser Materialstärke überfordert sind.

Fliesennassschneider in herkömmlicher Ausführung verfügen über einen Arbeitstisch mit Sägeblatt und Winkelanschlag. Diese Modelle schneiden alle Fliesen für den herkömmlichen Wohngebrauch in Küche, Bad, Flur, Wohnzimmer und Terrasse ohne große Anstrengung. Bei Fliesen aus Natursteinzeug, Mosaik oder Naturstein brauchen Sie das richtige Sägeblatt. Wir empfehlen den Einsatz eines Diamant-Sägeblatts.

Die Ausführung eines Dialogschnitts ist im Gegensatz zu den manuellen Fliesenschneidern nicht ganz einfach und braucht daher einiges Geschick, da die Fliesen über das Sägeblatt geführt werden. Einfache Fliesen für Bad und Küche lassen sich auf diese Weise jedoch einfacherer durchtrennen als mit der manuellen Schnittführung. Bei diesen Fliesenschneidern ist eine Brechvorrichtung aufgrund der kompletten und sauberen Schnittführung entbehrlich.

Einfache Fliesennassschneider gehören nicht in die Klasse der Profi-Werkzeuge, da Wasserspritzer nicht ausgeschlossen sind. Wir raten zur Anwendung außerhalb der Wohnräume oder in Werkräumen, wo umherspritzendes Wasser keinen Schaden anrichtet.

Die Radial-Schneidmaschine

Radial-Fliesenschneider gehören in die Kategorie der Nassschneider. Die Handhabung und Schnittführung ist bei diesen Modellen jedoch etwas anders. Auch diese Modelle schneiden alle Arten von Fliesen wie Naturstein bis Mosaik, Bad- und Küchenfliesen sowie Spiegelfliesen. Die zu schneidenden Werkstücke werden jedoch nicht wie bei den herkömmlichen Fliesennassschneidern in Richtung des Sägeblattes geführt, sondern der Motor wird mit einer rotierenden Trennscheibe über die Fliese gezogen.

Die Schnittführung ist genauer als bei den einfachen Modellen und es entsteht weniger Wassereinwirkung auf die Umgebung. Unser Produkttest hat ergeben, dass diese Modelle auch für Einsteiger geeignet sind, die sich an die Modernisierung ihrer Wohnräume herwagen möchten.

Fliesenschneider auch für Heimwerker

Selber anpacken und dann mit den eigenen Händen ein gutes Ergebnis erzielen, dass sich auf jeden Fall sehen lassen kann, diesen Punkt suggeriert nicht nur die Werbung für bekannte Baumärkte mit einem sehr großen und umfangreichen Enthusiasmus, sondern diese Tatsache ist auch schon längst in sehr vielen Haushalten angekommen und gehört hier ganz einfach mit dazu. Die Rede ist in Bezug auf ein solches Verhalten dann natürlich von dem sogenannten Heimwerken. Denn viele der Arbeiten, die beispielsweise bei einem Umzug oder eine Renovierung anfallen, lassen sich auch selbst mit relativ wenig Aufwand bei einem gleichzeitig sehr guten Ergebnis erledigen und umsetzen.

Hierzu gehört dann auch auf jeden Fall das Verlegen neuer Böden. Da hier heute die Ansprüche aber mittlerweile ganz anders aussehen und Teppich und Co. Hier mittlerweile ausgedient haben, sind auch die Anforderungen beim Verlegen der neuen Böden deutlich gestiegen. Denn unter anderem erfreuen sich heute Böden aus Holz oder auch die beliebten Fliesen bei den Nutzern und Interessenten einer sehr hohen Akzeptanz und sind dementsprechend in vielen Haushalten heute schon zu finden.

Dabei heißt die schwierigere Verlegung aber nicht zwangsläufig, dass Sie als Nutzer dann dazu bereit sind, diese Aufgaben für sehr viel Geld von einem Fachmann durchführen zu lassen. Denn hier sind Sie dann nicht nur auf die Zeiten der Handwerker angewiesen, sondern Sie dürfen auch tatsächlich mit sehr hohen Kosten rechnen.

Selber machen spart viel Geld

Gerade bei größeren Räumen oder einem eher aufwendigen Verlegen können Sie hier durchaus ein Kostenvolumen von mehren hundert Euro erwarten. Das geht durch das eigene Handanlegen natürlich deutlich günstiger, und wenn ein wenig Erfahrung oder zumindest handwerkliches Geschick vorhanden ist, dann sind Sie auf der einen Seite nicht nur deutlich schneller mit der Arbeit, sondern Sie sparen hier dann eben auch noch eine Menge Geld.

Doch neben ein wenig Zeit und etwas handwerklichem Geschick spielt beim Verlegen der hochwertigen Fliesen bei Ihnen auf dem Boden ein weiterer Punkt eine sehr wichtige Rolle, nämlich und natürlich das passende Werkzeug. Hier benötigen Sie neben Eimer und Kelle für den Kleber vor allem einen guten Fliesenschneider. Diesen benötigen Sie spätestens dann, wenn die Arbeiten im Raum fortgeschritten sind und es Ihnen dann nicht mehr möglich ist, ausschließlich ganze Fliesen zu verlegen. Denn in diesem Fall bleibt Ihnen dann keine andere Wahl, als diese Fliesen zu schneiden und auf die richtige Größe zu bringen, damit die Arbeit dann auch schon weitergehen kann.

Da es sich bei jeder Fliese um harten und widerstandsfähigen Stein handelt, werden Sie dann mit einer Säge oder einem anderen Werkzeug natürlich nicht besonders weit kommen und hier sollten Sie auch erst gar keine Versuche starten. Denn das Risiko, dass die wertvollen und teuren Fliesen hierbei einen sehr deutlichen Schaden annehmen können und diese Ihnen vielleicht dann nicht mehr zur Verfügung stehen beim Verlegen, ist hier einfach zu hoch und auf jeden Fall immer mit vorhanden.

Gutes Werkzeug – gute Arbeit!

Dabei hat der steigende Einfluss der Heimwerker auf dem Markt einen sehr deutlichen Vorteil in den vergangenen Wochen produzieren und erreichen können. Denn professionelles Werkzeug steht für den privaten Bereich noch gar nicht so lange auf dem Markt zur Verfügung, wie dies vielleicht einige der Nutzer zunächst vermuten. Es ist vielmehr tatsächlich so, dass das richtig gute Werkzeug und die wirklich praktischen Utensilien erst seit wenigen Jahren verfügbar sind, wenn Sie dieses im privaten Bereich benötigen sollten. In den Zeiten, in denen bekanntermaßen für das Erledigen von zahlreichen Arbeiten in Eigenregie mehr als deutlich geworben wird, sieht dies wiederum natürlich ganz anders aus.

Denn einen guten Fliesenschneider, wie dieser bei der Arbeit und beim Verlegen der Fliesen einfach unverzichtbar geworden ist und mit zu den wichtigsten Werkzeugen überhaupt gehört, finden Sie heute in großer Auswahl auch für den Heimwerker von den Herstellern zur Verfügung gestellt. Dass die Qualität hier auch wirklich kaum noch Wünsche offenlassen dürfte und alle Ansprüche erfüllt, stellt sich bei vielen der Fliesenschneider im Fliesenschneider Test heraus.

Mit einer sehr guten Leistung in Kombination mit einer sehr hohen Qualität bei jeder Anwendung schaffen es viele der Modelle im Fliesenschneider Test auf der ganzen Linie zu punkten und zu überzeugen, selbst die relativ günstigen Modelle sind im Fliesenschneider Test unter den guten Empfehlungen vertreten.

Dabei sollten Sie sich als Nutzer aber immer sehr genau überlegen, wie oft und wie viel Sie diesen neuen Fliesenschneider im eigenen Haushalt überhaupt verwenden können und verwenden werden. Denn auch wenn die Preise heute deutlich gesunken sind, sind die guten Modelle alles andere als ein Schnäppchen und besonders günstig auch nicht direkt.

Eine Investition von etwa einhundert Euro sollten Sie für einen wirklich guten Fliesenschneider auf jeden Fall ins Auge fassen. Dies sind die guten Fliesenschneider aus dem Test mit einer guten Bewertung auf jeden Fall auch wirklich wert und hierbei handelt es sich dann immer noch um ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis, allerdings ist der Kauf eines eigenen Fliesenschneiders in vielen Fällen gar nicht wirklich sinnvoll. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn Sie bereits vor der ersten Verwendung absehen können, dass Sie den Schneider in den folgenden Jahren wahrscheinlich gar nicht mehr verwenden werden können. Hier wird der Fliesenschneider dann nach der ersten Anwendung nur noch in den Keller oder in die Abstellkammer verbracht und anschließend dann nicht mehr verwendet. Dies ist nicht nur sehr schade um den guten und modernen Schneider, sondern gleichzeitig hätten Sie sich dann eben auch die hohen Kosten sehr leicht sparen können.

Dennoch bedeutet eine solche Überlegung und Feststellung der Tatsache, dass Sie den neuen Fliesenschneider eher nicht mehrmals verwenden werden, natürlich nicht direkt, dass Sie auf ein solches praktisches Hilfsmittel bei der Anwendung verzichten müssen. Im Gegenteil, denn dennoch ist die Nutzung eines Fliesenschneiders beim Verlegen der Fliesen immer angezeigt und immer die richtige Entscheidung, wenn Sie viel Zeit und Aufwand sparen möchten.

Doch anstatt sich einen solchen Schneider dann für die einmalige Verwendung zu kaufen, empfiehlt sich hier das Leihen. Mit etwas Glück hat vielleicht einer Ihrer Bekannten oder Freunde einen solchen Schneider im Keller, alternativ gibt es aber auch in vielen Baumärkten und Fachgeschäften einen entsprechenden Service, dank welchem Sie sich einen guten Fliesenschneider für das erfolgreiche Heimwerken ausleihen können. Hier erhalten Sie oftmals sogar direkt eine Einweisung, wenn Sie sich mit einem solchen Modell nicht auskennen sollten, dies erhöht die Sicherheit natürlich mehr als deutlich.

Gegen eine geringe Gebühr können Sie den Schneider dann genau so lange ausleihen und diese nach erledigter Arbeit dann direkt wieder zurückgeben. Hier müssen Sie sich dann weder um die Anschaffung noch um die Wartung kümmern, zudem handelt es sich hierbei in der Regel um hochwertige Modelle aus dem professionellen Bereich, die bei einem eventuellen Kauf sehr teuer sind.

Wie wichtig ist ein guter Fliesenschneider?

Tatsächlich erfüllen die modernen Fliesen, die Sie heute auf dem Markt finden, zwei der wichtigsten Punkte überhaupt. Denn auf der einen Seite gehören die guten Fliesen zu den haltbarsten Möglichkeiten, um dem Boden sowohl im Inneren wie auch im Außenbereich eine attraktive Oberfläche zu verpassen. Viele Jahre erbringen die Fliesen in der Regel eine sehr gute Leistung und bieten optimalen Komfort und Schutz.

Ein wichtiger Punkt ist aber gleichzeitig auch die Tatsache, dass hier das Verlegen der Fliesen auf dem Boden zu den schwierigsten Varianten und Möglichkeiten zur Bodenverlegung überhaupt gehört. Denn die Fliesen sind auf der einen Seite natürlich sehr robust und widerstandsfähig, auf der anderen Seite aber auch sehr schwer und in der Handhabung nicht besonders einfach. Dementsprechend ist es dann wiederum sehr wichtig, dass alle Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für ein einfaches und schnelles Verlegen erfüllt werden können.

Unter anderem spielt hier nicht nur die eigene Kompetenz eine sehr wichtige Rolle, sondern zugleich auch die Ausstattung mit einem guten und modernen Werkzeug, damit Sie den täglichen Belastungen beim Verlegen ohne Probleme gewachsen sind. Und da es wohl in den wenigsten Räumlichkeiten so funktionieren wird, dass Sie von Anfang bis Ende der Arbeiten nur komplette Fliesen verlegen können, werden Sie hier in der Regel immer einen Fliesenschneider brauchen, damit Sie eben die Fliesen in der Länge, in der Breite und in der Form anpassen können.

Die Auswahl unterschiedlicher Fliesenschneider auf dem Markt ist heute sehr vielfältig. Dutzende Modelle mit unterschiedlicher Leistung und Ausstattung warten hier auf Sie als Kunden. Dabei denken sich dann wiederum viele der Nutzer, dass vom Prinzip her auch ein günstiges Modell vollkommen ausreichen sollte. Denn hier ist die Ersparnis tatsächlich relativ groß und dies lohnt sich. Zumindest auf den ersten Blick und aus der Sicht absoluter Laien, die sich noch nie genau mit dem Thema des Verlegens von Fliesen beschäftigt haben. Denn sowohl im Fliesenschneider Test wie auch in vielen Ratgebern stellt sich heraus, dass Sie hier schnell am falschen Ende sparen können und dies alles andere als eine gute Idee ist. Denn in einem solchen Fall, wenn Sie sich also für einen eher einfachen und sehr günstigen Fliesenschneider entscheiden, müssen Sie natürlich auch in direkter Konsequenz Abstriche bei der Leistung und Funktionalität machen.

Das Preis- Leistungsverhältnis muss stimmen

Oder ist dies vielleicht gar nicht so schlimm, wie viele der Experten immer wieder verlauten lassen? Reicht ein günstiger Fliesenschneider vielleicht dennoch vollkommen aus, oder wie wichtig ist ein guter Fliesenschneider wirklich? Wir haben auf diese wichtige Frage die passende Antwort.

Zumindest die wichtigste Aussage und der wichtigste Punkt lassen sich kurz und kompakt beantworten. Denn wenn Sie wirklich Wert auf eine saubere und hochwertige Verlegung der neuen Fliesen legen möchten, kommen Sie um einen guten Fliesenschneider in der Anwendung kaum herum. Denn es ist nun einmal so, dass mit der Qualität der Fliesen auch die Anforderungen an das verwendete Zubehör beim Verlegen steigen. Und in der Regel ist es trotz guter Planung meist nicht möglich, die Fliesen ohne zu Schneiden und ohne eine entsprechende Anpassung der Größe zu verlegen. Damit dies dann auch wirklich möglich ist, benötigen Sie auf jeden Fall einen Fliesenschneider.

Natürlich denken viele Menschen, die sich noch nie mit diesem Thema beschäftigt haben und auch noch nie Fliesen aktiv verlegt haben, dass hier auch eine sehr günstige und einfache Variante auf jeden Fall ausreichen kann. Denn immerhin sind sehr einfache Fliesenschneider bereits für einen Preis von deutlich unter 50 Euro für Sie im Baumarkt oder auch im Internet erhältlich, sodass sich diese als echtes Schnäppchen offenbaren.

Dies ist aber tatsächlich nicht der Fall, denn Sie werden sehr schnell feststellen, dass hier unter anderem ein sauberer Schnitt bei einigen Fliesen nicht möglich ist. Hier fehlt dann einfach die Leistung bei den Schneidern, unsaubere Kanten oder gar zerbrochenen Fliesen sind hier keine Seltenheit und immer wieder anzutreffen. Dies ist nicht nur bei dem Verlegen sehr ärgerlich und nimmt sehr viel Zeit in Anspruch, sondern verursacht natürlich auch weitere Kosten, die Sie hier nicht vernachlässigen sollten. Denn wenn hier einige der Fliesen wirklich kaputtgehen und eine Verwendung dieser dann nicht mehr möglich ist, müssen Sie sich natürlich um einen Ersatz kümmern und hier dann vielleicht sogar noch einmal neue Fliesen kaufen. Da diese gerade in der hochwertigen Ausführung alles andere als günstig sind, ist dies eine Investition, die nicht unbedingt sein muss.

Wenn Sie also hochwertige Fliesen mit einer entsprechenden Qualität und Dicke bei Ihnen verlegen und verarbeiten möchten, lohnt sich aus verschiedenen Gründen der Einsatz eines hochwertigen Fliesenschneiders auf jeden Fall. Auch wenn die Investition auf den ersten Blick hier sehr hoch und umfangreich erscheinen mag, sind diese Kosten mehr als gerechtfertigt. Denn ein guter und hochwertiger Fliesenschneider bietet Ihnen gleichzeitig auch eine besonders einfache und schnelle Anwendung, sodass die Anstrengung hier auf ein absolutes Minimum reduziert werden kann. Dies zahlt sich dann auch für Sie wieder aus, da Sie selbst nach dem Verlegen noch relativ fit sind und viel Kraft für andere Aufgaben in Reserve haben.

Und auch die Ergebnisse aus dem Fliesenschneider unterstützen diese Ansicht mehr als deutlich, denn hier wissen die guten Modelle mehr als zu überzeugen. Selbst dicke Fliesen und aufwendige Schnitte sind mit einem guten Fliesenschneider im Test und auch beim Nutzer zu hause gar kein Problem und innerhalb weniger Minuten erledigt. Auch ein großer Raum mit einer großen Fläche lässt sich mit einem solchen Schneider dann effektiv und in relativ kurzer Zeit in eine angenehme und neue Optik tauchen. Da Sie sowohl online wie auch im Geschäft den Fliesenschneider in einer sehr breiten und umfangreichen Auswahl finden können, dürfte auch die Suche nach einem passenden Modell gar kein Aufwand mehr sein.

Video: Fliesenschneider Anleitung

Kaufkriterien für einen guten Fliesenschneider

Lieder ist Fliesenschneider nicht gleich Fliesenschneider und sowohl bei der Funktionalität wie auch bei der Qualität und Leistung gibt es teils deutliche Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen mehr als deutliche Unterschiede, die auch bei der Auswahl eine wichtige Rolle spielen und entsprechend bekannt sein sollten. Denn zwar bietet Ihnen der Fliesenschneider Test einen guten Anhaltspunkt, welcher Fliesenschneider in der breiten Auswahl eine gute Wahl sind und wo Sie sich auf eine sehr gute Qualität verlassen können, aber dies ist natürlich nur die halbe Miete.

Unter anderem spielen die eigenen Ansprüche und Vorlieben für die Verwendung einen zentralen Aspekt in der passenden Auswahl des neuen Fliesenschneiders, denn jeder Mensch erwartet von dem neuen Schneider andere Eigenschaften und Vorteile im Rahmen der alltäglichen Anwendung. Doch auch als Laie und unerfahrener Heimwerker im Bereich des Verlegens von Fliesen finden Sie bei Bedarf schnell und zielgerichtet einen genau passenden Fliesenschneider, der perfekt für die geplanten Arbeiten geeignet ist und sodass Sie hier keine Kompromisse eingehen müssen. Wie dies funktioniert, welche Punkte eine wichtige Rolle darstellen welche Kaufkriterien für den neuen Fliesenschneider von Ihnen beachtet werden sollten, zeigen wir Ihnen nun gerne in dem folgenden Absatz.

Bevor Sie sich auf die Suche nach einem Fliesenschneider machen, sollten Sie sich generell einen Überblick der Leistungen und Möglichkeiten verschaffen, die Sie mit einem solchen heute haben und welche Erwartungen Sie an einen solchen stellen. Hier ist unter anderem auch der Fliesenschneider Test für Sie eine sehr große Hilfe, denn unter anderem werden auch diese und viele weitere Fragen in diesem beantwortet.

Und wenn Sie wissen möchten, auf welche Punkte es bei einem guten Fliesenschneider wirklich ankommt, kann auch hier der einen guten ersten Hinweise vermitteln. Hierfür schauen Sie dann auf die Aspekte und Funktionen, die für die Bewertung im Fliesenschneider Test von Bedeutung sind. Hier finden Sie dann unter anderem Angaben zur Funktionalität und wie einfach die Anwendung letzten Endes ist.

Welche Fliesen sollen bearbeitet werden?

Aber auch Sie selbst sollten bereits im Vorfeld des Kaufes und vor der ersten genauen Betrachtung der zahlreichen Modelle in der breiten Auswahl überlegen, was der neue Fliesenschneider bei Ihnen bei der Anwendung überhaupt können muss. Denn nicht in allen Haushalten sind die Anforderungen gleich. So nutzt der eine Anwender den Fliesenschneider vor allem für die Bearbeitung eher kurzer Fliesen mit einer Länge von etwa bis zu 20 Zentimetern, während der andere für eine andere Variante einen ganz anderen Fliesenschneider benötigt, da die einzelnen Fliesen hier mit einer Länge von 30 Zentimetern und deutlich mehr viel größer sind.

Das Problem ist hierbei auf jeden Fall die Tatsache, dass es einen universellen Fliesenschneider auf dem Markt im Grunde kaum zu finden gibt. Denn vielmehr sind die meisten der Modelle der großen Hersteller und weit bekannten Marken für einen besonderen Bereich bekannt und optimiert, sodass hier dann eine Anwendung auch nur in einem solchen Fall wirklich optimal möglich ist.

Wenn Sie dann geklärt haben, für welchen Bereich und für welche Fliesen Sie den neuen Fliesenschneider bei Ihrer Arbeit dann verwenden möchten, können Sie im Folgenden Schritt die zahlreichen Angebote und Möglichkeiten auf dem Markt genau unter die Lupe nehmen und vergleichen. Dies ist auch ein sehr wichtiger Punkt, denn dutzende verschiedene Schneider und Modelle sind hier für Sie prinzipiell verfügbar. Diese unterscheiden sich vor allem auch in der Qualität und auch im Preis, sodass der Vergleich für Sie wirklich sehr wichtig ist, damit Sie wirklich einen guten Fliesenschneider erhalten.

Dabei ist einer der wichtigsten Punkte bei der Verwendung die Schneidleistung, denn gerade diese sorgt dafür, dass Sie die Fliesen auch wirklich sauber und ordentlich schneiden und dann verarbeiten können. Dies ist leider längst nicht bei jedem Schneider auf dem Markt der Fall, hier gibt es auch Modelle, bei denen die Schneidleistung mehr als deutlich zu wünschen übrig lässt. Leider ist es hier dann in der Regel der Fall, dass es sich hierbei um die meist sehr günstigen und einfachen Schneider handelt, die dann auch im Fliesenschneider Test mit einer eher durchwachsenen, wenn nicht gar schlechten Bewertung aus dem Vergleich ausscheiden. Hier sind dann die Schnittkanten bei den Fliesen sowie die allgemeine Anwendung und Handhabung im Alltag ein deutliches Problem, denn unter anderem brechen die Fliesen dann sehr oft nicht sauber an der Schnittkante, sodass hier dann unschöne Muster und Veränderungen entstehen.

Auch ein Defekt an der Oberfläche der Fliese, welche natürlich für die entsprechende Optik beim Verlegen und in jedem Raum hauptsächlich verantwortlich ist, kann hier bei einem weniger guten Fliesenschneider immer wieder auftreten und dies ist dann natürlich sehr ärgerlich bzw. ein großes Problem, denn dies hält Sie bei der Arbeit sehr deutlich auf und Sie verlieren hier dann wertvolle Zeit. Besser ist es dann also auf jeden Fall, wenn Sie sich direkt für einen guten Fliesenschneider entscheiden. Achten Sie hier beim Kauf auf die verwendeten Materialien, damit auch harte und dicke Fliesen beim Schneiden kein großes Problem darstellen.

Viele der guten Modelle auf dem Markt verfügen dann über eine Klinge mit Diamanten, die auch nach vielen Anwendungen noch die gewohnte und gute Leistung erbringen können. Bei den meisten Modellen ist dies heute tatsächlich der Fall, allerdings nur, wenn es sich hier dann eher um eine wirklich gute Qualität handelt. Aber dies ist auf jeden Fall ein Aufpreis, der sich mehr als deutlich lohnt und den Sie auch in Kauf nehmen sollten.

Und wenn Sie sich auch anhand dieser Informationen nicht ganz sicher sind, welche Modelle und Schneider letzten Endes für Ihre Ansprüche eine treffende Wahl sind, dann können Sie sich gerne auch im Fachhandel direkt beraten lassen. Die Experten können hier dann direkt vor Ort mit Ihnen den Bedarf ermitteln und passende Fliesenschneider ermitteln und Ihnen genau vorstellen. Inklusive der direkten Einführung vor Ort haben Sie dann eine sehr gute Basis, um die Verlegungsarbeiten der neuen Fliesen effektiv vollziehen zu können.

So haben wir die Fliesenschneider getestet

messenIm Test sind manuelle Fliesenschneider, Radial-Fliesenschneider und Nass-Fliesenschneider. Ein wichtiges Kriterium ist die Leistung. Die handelsüblichen Schneidwerkzeuge weisen eine Leistung zwischen 600 und 1000 Watt auf. Bei Elektrowerkzeugen ist die Größe des Sägeblattes relevant.

Die Durchschnittsgröße liegt zwischen 180 und 230 mm. Gängige Schnittlängen sind 520 mm, 600 mm, 640 mm und 980 mm. Achten Sie auf die maximale Fliesenstärke, damit Sie den für Ihre Werkstücke geeigneten Fliesenschneider kaufen.

Die durchschnittliche Schneidkraft liegt zwischen 30 und 34 mm. 28 mm ist auch noch ein annehmbarer Wert, der untere Leistungswert der von uns getesteten Geräte liegt bei 12 mm, die Obergrenze bei 50 mm. Diese Leistungsstärke sagt jedoch nichts über den Preis aus. Je nach Typ, Marke und Ausstattung können Schneidwerkzeuge der unteren Preisklasse durchaus stärkere Fliesen schneiden als Geräte aus dem oberen Preissegment.

Wir empfehlen nur Geräte mit Winkelanschlag und stabiler Schnittführung. Entscheiden Sie sich für ein Modell mit Untergestell, achten Sie auf eine angenehme Arbeitshöhe. Das Eigengewicht variiert abhängig von der Modellausführung. Manuelle Schneidwerkzeuge sind die kleinsten mit einem geringen Eigengewicht zwischen 6,2 kg und 9,1 kg. Nassschneider wiegen mit 9,1 kg und 12 kg etwas mehr.

Radial-Fliesenschneider mit Untergestell haben ein Eigenwicht zwischen 26 kg und 39 kg, was jedoch aufgrund der einfachen Auf- und Abbauweise keine große Rolle spielt. Eine stabile Konstruktion, eine einfache Handhabung, saubere Schnittergebnisse, lange Haltbarkeit von Sägeblatt und Gerät und ein guter Winkelschlag machen ein hochwertiges Gerät aus. Bei manuellen Fliesenschneidern muss die Brecheinrichtung einwandfrei funktionieren und bei Nassschneidern sollte das Wasser nicht zu sehr umherspritzen.

Worauf muss ich beim Kauf eines Fliesenschneiders achten?

Die Erfahrung besagt, dass Hobby-Heimwerker, die sich im Baumarkt nach den gewünschten Fliesen umsehen, mehr Zeit damit verbringen, nach Art, Farbe und Schönheit zu achten, als damit, parallel dazu das richtige Werkzeug für anschließende Fliesenverlegung auszusuchen.

Die Auswahl ist groß, denn Fliesen sind nicht mehr nur Einrichtungsgegenstände, die praktisch und leicht zu reinigen sein sollen. Sie sind Lifestyle, Wohntrend, Statussymbol und Wohlfühlatmosphäre. Die Auswahl ist längst nicht mehr auf einfache Wand- oder Bodenfliesen beschränkt.

fliesen-rot-weissJe trendiger, schöner, filigraner und hochwertiger die Fliesen sind, desto höher sind auch die Ansprüche an den Fliesenschneider. Mosaik-, Glas- und Spiegelfliesen sind wesentlich empfindlicher als einfache Bad- oder Küchenfliesen. Fliesen aus Naturstein, Feinzeugstein und Granit weisen eine hohe Materialdichte auf und benötigen Fliesenschneider, die stark genug sind für diese Ausführung.

Fällt ihre Wahl auf einen einfachen Fliesenschneider in einer günstigen Preisklasse, bewähren sich die Modelle aus dem nächsten Baumarkt.

Überlegen Sie sich vor der Anschaffung jedoch, welche Fliesen zu verlegen sind oder fragen sie einen Fachmann, welcher Fliesenschneider für die Bearbeitung Ihrer Fliesen geeignet ist. Sind herkömmliche Boden- oder Wandfliesen zu verlegen, reichen die günstigen Modelle aus dem Baumarkt aus.

Filigrane Spiegel-, Mosaik-, Glas- und Fotofliesen benötigen jedoch hochwertige Modelle mit den entsprechenden Schneidwerkzeugen. Möchten Sie Treppen- oder Terrassenfliesen mit entsprechender Materialstärke verlegen, empfehlen wir, zu den hochwertigen Markengeräten der höheren Preiskategorien zu greifen, die wir in unserem Produkttest vorstellen.

Leistung

Das wichtigste Kaufkriterium ist die Leistung, denn sie entscheidet darüber, welche Fliesen für das Zuschneiden geeignet sind. Elektrische Schneidwerkzeuge verzeichnen eine Nennaufnahmeleistung.

Sie gibt die Strommenge an, die der Motor aufnehmen kann. Nicht immer trifft die Annahme zu, dass mehr Leistung immer besser ist. Hochwertige Geräte mit einer geringeren Leistung arbeiten manchmal besser, als herkömmliche Geräte mit einer höheren Leistung.

Allerdings sollten Fliesenschneider mindestens eine Leistung von 600 Watt aufweisen, um das zuverlässige Schneiden von herkömmlichen Werkstücken zu garantieren. Bei manuell geführten Schneidwerkzeugen kommt es dagegen ausschließlich auf die Muskelkraft des Heimwerkers an.

Sägeblattgröße

Der Durchmesser des Sägeblattes ist nur bei den elektrischen Modellen wichtig. Sägeblätter mit einem großen Durchmesser sind auch in der Lage, Fliesen mit entsprechender Materialstärke zu schneiden. Sie sind geeignet für stärkere Treppenfliesen, Glasfliesen und Feinsteinzeugfliesen.

Schnittlänge und Schnittstärke

diamant-scheibeDiese beiden Leistungskriterien sind abhängig von der Fliesengröße. Die handelsüblichen Schneidwerkzeuge verarbeiten Fliesen von einer Größe bis zu 60 cm. Im Handel sind diese Fliesenschneider mit den Bezeichnungen 300, 500, 600 und 630 versehen.

Diese Größeneinheiten geben die Schnittgröße in der Maßeinheit Millimeter an. Da die handelsüblichen Fliesen eine Kantenlänge von cm aufweisen, sind Modelle mit der Bezeichnung 600 und 630 weit verbreitet. Tendieren Sie zu größeren Fliesen, empfehlen wir Ihnen, sich im Fachmarkt beraten zu lassen, welche Schneidwerkzeuge für diese Werkstücke geeignet sind.

Fliesennassschneider haben einen ganz besonderen Vorteil: Sie können Fliesen jeder Länge zuschneiden, allerdings mit der Einschränkung, dass die Schnittgenauigkeit mit zunehmender Länge abnimmt. So ist dieses Modell vielleicht nicht unbedingt ein Vergleich-Testsieger im klassischen Sinn, für Heimwerker jedoch ideal geeignet.

Fliesenschneider für Feinsteinzeug

An das Zuschneiden dieser Fliesenart bestehen erhöhte Ansprüche. Bei diesem Material, auch als Böttgersteinzeug bezeichnet, handelt es sich um Keramikfliesen mit geringer Wasseraufnahme. Es gibt sie in polierter, glasierter und unglasieter Ausführung. Diese Materialart ist eine beliebte Alternative zu dem an Fassaden eingesetzten Naturstein. Diese Fliesenart wurde jedoch weiterentwickelt und eignet sich auch für die Verwendung in Küche und Bad.

Für dieses Fliesenmaterial empfehlen wir Ihnen einen elektrischen Fliesenschneider mit Diamanttrennscheibe und Wasserkühlung. Der Schnitt ist auch von Anfängern einfach und sauber auszuführen. Fliesenleger sind sicherlich auch in der Lage, Fliesen ohne Fliesenschneider zu brechen, Hobby-Handwerker haben damit jedoch erfahrungsgemäß Probleme.

Das manuelle Fliesenschneiden ohne Schneidmaschine erfordert sehr viel Geschick. Profis ritzen die Fliesen mit einer Nadel an und brechen sie anschließend über eine Kante. Wenn Sie die Absicht haben, sich an dieser manuellen Technik zu versuchen, ritzen Sie die Fliesen mit einer Metallschiene oder Wasserwaage an, um eine gerade Bruchkante zu erreichen.

Kurzinformationen zu den Herstellern

Das Unternehmen ist ein Stromerzeuger mit Sitz in Waibstadt, Kreis Rhein-Neckar. Bei Cross Tools handelt es sich um eine Marke, unter der unter anderem auch die Fliesenschneider vertrieben werden. Auf den Markt gebracht werden die Geräte durch die T.I.P. Technische Industrie Produkte GmbH. Den Großhandel im Bereich des technischen Bedarfs und Maschinenzubehör agiert seit 1978 erfolgreich auf dem Markt.

Es gibt einen Vertriebsbereich für Wasserpumpen und einen für Elektrowerkzeuge. Während die Wasserpumpen unter dem Namen T.I.P. vertrieben werden, verbleiben die Fliesenschneider unter dem Markennamen Cross Tools.

Bosch ist ein deutsches Unternehmen, das seinen Namen zu einer weltweit bekannten Marke ausgebaut hat. Mit Bosch verbinden die Menschen eine zukunftsweisende und hochwertige Technologie sowie technische Erfindungen, die Geschichte geschrieben haben.

Weltweit beschäftigt Bosch 340.000 Mitarbeiter und ist führend in den verschiedenen Bereichen der Technologie und Dienstleistung. Die Aktivitäten sind auf vier Unternehmensbereiche verteilt: Industrial Technology, Mobility Solutions, Energy and Building Technology sowie Consumer Goods.

Die Boschgruppe besteht aus der Bosch GmbH und 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in sechzig Ländern. Dieser globale Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund ist Voraussetzung für weitere innovative Entwicklungen. Alleine im Jahr 2012 meldete Bosch 4.600 Patente weltweit an. Bosch bietet „Technik für das alltägliche Leben“ an und verbessert somit den Lebensstandard der Menschen weltweit.

Vor allem die Produkte für den Haushalt begeisterten die Menschen im Laufe des letzten Jahrhunderts, als immer mehr elektrische Helfer in den Haushalt einzogen. Insbesondere die berühmten Bosch-Kühlschränke, die heutzutage zu begehrten Sammlerstücken geworden sind, begeisterten die Menschen. Die Strategie der Unternehmensgruppe ist auf Lösungen für das vernetzte Alltagsleben ausgerichtet.

Die Einhell Germany AG hat ihren Unternehmenssitz in Landau an der Isar. Sie ist die Zentrale des Einhell-Konzerns. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt technische Lösungen für Handwerk, Heim und Garten, Freizeit, für Profis und Hobby-Handwerker.

Der Konzern verfolgt einen innovativen Internationalisierungsgrad und begleitet seine Kunden weltweit mit zukunftsweisenden Geschäftslösungen. Die Kunden von Einhell agieren weltweit und Tochterunternehmen und assoziierte Geschäftspartner stellen die regelmäßige Nähe und Kommunikation zu ihren Kunden, den Konsumenten, sicher.

Weltweit arbeiten 1.400 Mitarbeiter für das Unternehmen. Kunden, die Einhell-Produkte im Einzelhandel erwerben, können bei Fragen rund um Fliesenschneider & Co. über ein Navigationsmenü auf der hauseigenen Homepage kontaktieren.

Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in Belgien und vertreibt seine Produkte weltweit. Neben Fliesenschneidern gehören Gartengeräte, Elektrogeräte, Lampen und Kompressoren zum Sortiment. Die Geräte werden unter der Marke Varo Power Plus vertrieben.

Um seine Kunden möglichst lange an das Unternehmen zu binden, hat es eine Service-Hotline eingerichtet, an der sich die Kunden wenden können, sollten Probleme mit ihren Geräten auftreten. Für Kunden, die den Schriftverkehr bevorzugen, stehen eine Fax-Nummer und eine E-Mail-Adresse zur Verfügung.

Das Unternehmen stellt für Serviceanfragen einige Orientierungshilfen auf seiner Homepage bereit, damit die Service-Mitarbeiter bereits im Vorfeld die richtigen Informationen bekommen, um die Anfrage zeitnah und präzise zu beantworten.

Die Heka Herzog GmbH hat ihren Unternehmenssitz in Graben-Neudorf in der Nähe von Heidelberg. Die Unternehmensgruppe ist im Bereich der innovativen Konzepte für Planung, Fertigung und Beratung tätig.

Das Unternehmen zeichnet durch Qualität und Flexibilität in allen Bereichen aus, indem es schnell und unbürokratisch individuelle Kundenwünsche in den Bereichen Fenster, Rollläden und Haustüren verwirklicht.

Auch wenn es sich bei Heka um ein vergleichsweise kleines Unternehmen handelt, es beschäftigt 200 Mitarbeiter in vier Produktionsstätten und mehreren Verkaufsniederlassungen in In- und Ausland, kann es durchaus mit größeren Wettbewerbern mithalten. Zum Unternehmensangebot gehören zudem Elektrogeräte und Zubehör für Haus, Garten und Handwerk, wie die unter der Marke Heka vertriebenen Fliesenschneider.

Das Unternehmen ist seit 1965 auf dem Markt tätig und vertreibt hochwertige Elektrowerkzeuge und Bohrmaschinen. Die Produkte dieser Unternehmensmarke erfreuen sich sowohl bei Einzelhändlern als auch bei den Endverbrauchern sehr großer Beliebtheit.

Fern-Geräte sind aufgrund ihrer hohen Qualitätsansprüche immer wieder unter den Vergleich-Testsiegern in verschiedenen Produkttests und Produktvergleichen zu finden. Das niederländische Unternehmen hat Niederlassungen in Shanghai und Zwolle und unterhält Niederlassungen in vierzig Ländern.

Die Berg Tectool GmbH hat ihren Unternehmenssitz in Köln und ist mit seinen Produkten der Inbegriff für Qualität in den Bereichen Fliesenverlegung, Gipsen, Malerarbeiten, Trockenbau und Mauerarbeiten. Die Elektro- und Bauwerkzeuge werden unter den hauseigenen Marken TECTOOL, BERG und TECMIX als kundenspezifische Eigenmarken vertrieben.

Internet vs. Fachhandel – wo kaufe ich meinen Fliesenschneider am besten?

Täglich fragen sich Internetnutzer, wo sie ihre Ware am besten einkaufen, beim Fachhändler oder im Internet. Der Fachhändler bietet den Vorteil der physischen Präsenz. Die Kunden betreten die Verkaufsfläche und können alle Produkte in Augenschein nehmen, ausprobieren und wieder ins Regal zurückstellen, wenn sie nicht überzeugt sind.

computer-5Die Baumärkte sind in Sachen Geräte für Hobby und Heim die erste Anlaufstelle. Diese Adresse erscheint sinnvoll, sind in einem Baumarkt doch Profis am Werke, die die Käufer fachgerecht beraten.

Oft sind die Baumärkte jedoch mit einer dünnen Personaldecke ausgestattet, und bei näherem Hinsehen bemerkt der Kunde, dass nicht nur ausgebildete Fachleute unter dem Beratungspersonal zu finden sind. Es gibt auch viele Quereinsteiger und ungelerntes Personal, die manchmal nicht die Expertise bei der Beratung mitbringen, die notwendig, ist um einem Hobby-Heimwerker die für seine Fliesen und Bedürfnisse perfekte Schneidmaschine zu empfehlen.

Bei einer Lieferung über einen Online-Shop muss der Empfänger die Ware bei Nichtgefallen wieder einpacken, mit einem Rücklieferungsschein versehen und zur nächsten Post bringen.

Das ist aufwändig, aber gerade bei der jungen und internetaffinen Generation gelebter Alltag. Für sie ist es selbstverständlich, sich von einem Produkt mehrere Varianten schicken zu lassen, um sich dann zu entscheiden und die restlichen Produkte wieder zurückzuschicken.

Viele Onlinehändler richten ihr Geschäftsmodell sogar auf diese Rücksendepraxis aus, um gegenüber der Konkurrenz mithalten zu können. Diese Kosten werden in den Endpreis des Produktes einkalkuliert.

Die Kunden erwarten diesen Service von ihren Online-Händlern, da sie auf den Luxus, verschiedene Modelle in Augenschein zu nehmen, nicht verzichten möchten. Aus diesem Grund sprechen demzufolge eventuell hohe Lieferkosten, selbst bei größeren Geräten wie Fliesenschneidern, nicht gegen einen Kauf über das Internet. Wenn Ihnen die anschließende Rücksendung der Ware nicht zu umständlich ist, empfehlen wir Ihnen, Ihren Fliesenschneider online zu kaufen.

Sie müssen sich nicht gleich mehrere Geräte auf einmal nach Hause kommen lassen, denn zugegeben, das kann hinsichtlich des Einpackens und Zurücksendens aufgrund der Größe doch etwas umständlich und zeitaufwändig sein. Unser Produkttest 2017 zeigt Ihnen, welche Geräte Vergleichs-Testsieger geworden sind, welche sich als Preissieger gut geschlagen haben und welche Fliesenschneider für den Hobby-Heimwerker, der gelegentlich Fliesen verlegen möchte, geeignet sind.

Auf dieser Grundlage können Sie eine sichere Entscheidung treffen und zudem auf die Erfahrungswerte anderer Nutzer zurückgreifen, das schafft Vertrauen. Am Ende des Qualitäts- und Preisvergleiches wissen Sie, welches Gerät für Ihre individuellen Zwecke am besten geeignet ist und schützen sich vor einem Fehlkauf und einer Fehlinvestition.

Wissenswertes und Ratgeber

Zahlen, Daten, Fakten rund um den Fliesenschneider

Die mechanischen Fliesenschneider gehen nach dem einfachen Bruchprinzip zu Werke, Oberfläche einritzen, mit einer Metallkante Druck ausüben und die Fliese bricht mit einem hörbaren Knacken. Manuell geführte Fliesenschneider müssen sich vor ihren elektrischen „Kollegen“ nicht verstecken.

Dennoch hatten einige Modelle in unserem Test Probleme mit Fliesen einer stärkeren Materialdichte. Das System eines präzise arbeitenden Schneidvorgangs steht und fällt mit dem Einritzen auf der Oberfläche.

diagonal-schneidenGelingt ein sauberer Fliesenbruch nicht, ist dies in vielen Fällen auf ein stumpfes Schneidrad oder einen zu geringen Druck auf den Schneidhebel zurückzuführen.

Viel Freude bereiten in dieser Hinsicht die Modelle, die serienmäßig mit einem Ersatzrad versehen sind, um diese Schwäche auszugleichen.

Kleine technische Mängel des Schneidrades können die Hersteller schon mit wenig Aufwand beseitigen.

Arbeitet die Führung dieses kleinen Rädchens nicht exakt, gerät es schwungvoll in den vorderen Teil des Gerätes und triff an dieser Stelle auf die Metallbefestigung des Parallelanschlags.

Das Material des Schneidrades ist zwar härter als das der befestigte Metallanschlag und wird nicht sofort stumpf, bei wiederholtem Einsatz ist dieses Ergebnis jedoch unvermeidlich. Eine leicht veränderte Ausgangsstellung von Schneidrad und Metallbefestigung wäre in dieser Hinsicht hilfreich.

Manche Geräte weisen eine unzureichende Standfestigkeit auf. Auch diese Schwäche ließe sich mit ein paar Handgriffen ausgleichen, da die meisten Geräte auf unkomplizierten und glatten Standflächen wie Fliesenboden oder Estrich benutzt werden. Bei qualitativ hochwertigen Geräten arbeitet die Mechanik leichtgängig ohne großen Arbeitsdruck.

Der Schneidschlitten muss sich ohne großen Widerstand bewegen lassen und die Führungen dürfen sich nach Gebrauch nicht durchbiegen. Eine allgemeinverständliche Bedienungsanleitung ist wichtig, um das Gerät ordnungsgemäß in Betrieb zu nehmen. Bei Elektrogeräten muss zudem eine Herstellerkennzeichnung gemäß § 7 Elektrogesetz vorhanden sein, die dem Hersteller eindeutig zugeordnet werden kann.

So lässt sich jederzeit zurückverfolgen, wann das Gerät erstmals in den Verkehr gebraucht wurde. Hinsichtlich der Entsorgungsvorschriften für Altgeräte sind elektronische Geräte darüber hinaus mit dem bekannten Symbol der durchgestrichenen Tonne zu kennzeichnen (§ 7 Elektrogesetz, Anhang II).

Schränkt dieses Symbol den Gebrauch des Gerätes ein, weil es zu klein ist, ist es ausnahmsweise zulässig, dieses auf die Verpackung, den Garantieschein oder die Gebrauchsanweisung zu drucken. Gemäß DIN EN 50419 kann die Herstellerkennzeichnung in Form eines Balkens unterhalb des Symbols mit der durchgestrichenen Tonne angebracht werden.

Auch hier gilt in Ausnahmefällen die alternative Anbringung der Kennzeichnung außerhalb des Gerätes auf der Verpackung, dem Garantieschein oder der Gebrauchsanweisung. Ferner sind die Hersteller verpflichtet, ihre Elektrogeräte bei der Stiftung EAR anzumelden.

Die Geschichte des Fliesenschneiders

Die Fliesen sind als Wohnaccessoires in den letzten Jahren nicht nur immer moderner und schöner, sondern auch immer größer geworden. Die herkömmlichen Fliesenschneider sind für durchschnittlich große Fliesen von 60 cm ausgelegt. Sie bekommen Probleme beim Zuschneiden größerer Fliesen, die durchaus eine Größe von 128 cm erreichen können. Der Zuschnitt mit den herkömmlichen Fliesenschneidern erfolgt bei größeren Fliesen nicht mehr so präzise wie bei den kleinen Modellen.

fliesen-barDas Problem besteht darin, dass die handelsüblichen Fliesenschneider mit doppelt geführten Führungsschienen arbeiten und bei größeren Werkstücken einen Bauch in das Material schneiden.

Dieser unerwünschte Effekt ist auf die Beweglichkeit innerhalb der beiden Führungsschienen zurückzuführen. Der Markenhersteller Karl Dahm entwickelte eine einfach geführte und massive Führungsschiene, die keinen Spielraum beim Zuschneiden der Fliese zulässt. Mit dieser innovativen Führungsschiene schneiden Sie jetzt auch größere Werkstücke exakt zu.

Allerdings entwickelte sich die Fliesengröße dann noch einmal weiter und das Unternehmen Dahm stellte den gleichen Fliesenschneider für die Schnittlängen 630 und 930 cm her. Der Trend entwickelte sich weiter und Dahm legte noch einmal drauf und entwickelte das nächste Modell, dass in der Lage ist, Schnittlängen von bis zu 1.630 cm zu bearbeiten.

Auch das Design der Fliesenschneider wurde überarbeitet. Die neuen Dahm-Modelle arbeiten mit schwarzen Auflagebrettern und stabilen Alu-Rahmen. Durch das verringerte Eigengewicht und die leichte Handhabung gewährleisten diese Modelle eine hervorragende Funktionalität. Zudem weisen die Dahm-Modelle eine integrierte Brechvorrichtung aus. Die Schnittlänge fängt bei 630 cm an, 1.250 cm ist ein guter Durchschnittswert und 1.850 cm ist die längste, derzeit auf dem Markt erhältliche Schnittlänge.

Der Schneidarm mit vierfachem Kugellager garantiert eine komplette Schnittgenauigkeit, sitzt sehr fest auf der selbstarretierenden Führungsschiene und kann von Hand nachjustiert werden. Sie setzen nur noch eine Hand für einen perfekten Zuschnitt Ihrer Fliesen ein. Diese Geräte verfügen über eine Transportsicherung und Haltegriffe für einen einfachen Transport.

Vor dem Einsatz müssen Sie lediglich den Splint entfernen. Auf diese Weise werden die Kugellager vor Transportschäden geschützt. Die verstärkte Brechvorrichtung ermöglicht das saubere und einfache Brechen mit nur einem Handgriff.

Die Skalen der Geräte arbeiten millimetergenau und die antriebsfeste Oberfläche ist für ein besseres Lesen farbig markiert. Ausklapp-Auflageschienen sind nachträglich montierbar und sorgen auch beim Zuschneiden von großformatigen Werkstücken für eine stabile und sichere Auflagefläche.

Ein Ablagebereich für die Führungsschiene während der Arbeitsausführung ist gleichfalls vorhanden, um die zu bearbeitenden Fliesen sauber in die Maschine einzulegen. Zwei Räder für den bequemen Transport am Arbeitsplatz können nachträglich angebraucht werden.

Fliesenschneider richtig reinigen und pflegen

Sie reinigen Ihren Fliesenschneider mit praktischem Zubehör. Mit einem professionellen Reinigungsschwamm, der in jedem Fachmarkt erhältlich ist, reinigen Sie die Führungsschiene schnell von Ablagerungen, Staub und Schmutz. Alternativ können sie auch einen feuchten Lappen verwenden. Wichtig ist, den Fliesenschneider nach jeder Anwendung zu reinigen, damit sich Staubpartikel nicht in den Zwischenräumen ablagern und Schmutzreste wie Fliesenkleber und ähnliche Ablagerungen antrocknen.

Die innovativen Fliesenschneider-Modelle sind heutzutage so konstruiert, dass eine einfache Handhabung die oberste Priorität ist. Aus diesem Grund sind Führungsschienen, Schneidvorrichtungen, Untergestelle und Wasserwannen jedes Teil für sich herausnehmbar, so dass eine Reinigung schnell und unkompliziert möglich ist.

Nach der Verwendung Ihres Nassschneiders wischen Sie alle Teile wie die Führungsschiene und die Schneidvorrichtung zuerst mit einem feuchten und anschließend mit einem trockenen Tuch ab, denn nicht entfernte Wasserreste können Rost an Ihrem Gerät verursachen.

Fliesenschneider mit einer herausnehmbaren Wasserwanne brauchen nur wenig Wartung und Pflege, da das Gerät nach dem Herausnehmen der Wanne sehr leicht für die Reinigung zugänglich ist. Die Wannen können Sie zudem leicht abspritzen und anschließend mit einem Tuch trocknen. Als besonderen Tipp empfehlen wir Ihnen das Pflege- und Wartungsspray PW 68 für Werkzeuge, das eigens für die Wartung, Reinigung und Pflege von Fliesenschneidern erfunden wurde.

Es verzeichnet extrem gute Kriecheigenschaften und einen überdurchschnittlich niedrigen Reibewert. Durch diese Eigenschaften garantiert es Korrosionsschutz, Schmierung, Wasserverdrängung, Konservierung und Reinigung in einem Arbeitsgang. Fachhändler, Baumärkte und Online-Shops bieten darüber hinaus eine große Auswahl an Wartungssets für die perfekte Pflege aller Fliesenschneider und der zugehörigen Achsen, Führungsschienen, Gewinde und metallischer Oberflächen an. Diese Reinigungssets bestehen aus Gleitspray und den entsprechenden Reinigungstüchern.

Nützliches Zubehör

Unser Test zeigte Unterschiede in der Handhabung. Ein Vergleich ist wichtig, bevor Sie sich für ein Modell entscheiden. Hochglanzfliesen, Treppenfliesen und Fotofliesen lassen sich mit einer angenehmen Arbeitshöhe einfacherer zuschneiden. In dieser Hinsicht ist das Untergestell ein wichtiges Auswahlkriterium.

Geräte ohne Unterstelltisch erbringen mit der richtigen Qualität auch eine gute Arbeitsleistung, jedoch müssen Sie in diesem Fall für einen geeigneten Arbeitstisch Sorge tragen. Sie können diese Geräte auch auf dem Boden verwenden, jedoch ist diese Arbeitsstellung eher unbequem.

Alle Geräte aus unserem Produkttest weisen einen Winkelanschlag für eine einfache und saubere Schnittführung auf. Am besten funktioniert Ihr Fliesenschneider mit dem passenden Gerätezubehör und dem entsprechenden Zubehör für die Fliesenverlegung. Geräte guter Qualität liefern ein Ersatz-Schneidrädchen serienmäßig mit. Dennoch nutzt sich auch das beste Schneidwerkzeug irgendwann ab.

Diese Ersatz-Hardmetallrädchen können Sie schnell über das Internet oder beim Fachhändler nachkaufen. Für das Schneiden von Mosaikfliesen ist ein „Mosakit“, auch als Mosaikschneidauflage bezeichnet, hilfreich. Es handelt sich um eine Gummimatte für handelsübliche Fliesenschneider.

Gläserne und keramische Fliesen können mit diesem kleinen Assistenten schnell und sicher geschnitten werden. Fliesen müssen nicht nur mit dem klassischen Fugenkit verfugt werden, sondern an den Abschlüssen oft auch mit Silikon abgeschlossen werden.

zange-fuer-fliesenDie ideale Ergänzung zu Ihrem Fliesenschneider ist ein Fugenkit, das neben Silikon, Silikonentferner, Fugengummis, ein Radiergummi und Glättmittel enthält.

Eine Kartuschenpresse mit Schubstange aus Stahlblech ermöglicht einfache Klebe- und Versiegelungsarbeiten. Es gibt sie in verschiedenen Größenausführungen, eine gängige Maßeinheit ist 600 ml.

Ein praktischer kleiner Helfer ist ein Platten- und Fugenreißer mit Hartmettal-Spitze, mit dem Sie Fugen bearbeiten und Trockenbau-Materialien anreißen. Manche Materialen wie empfindliches Glasmosaik wollen nicht geschnitten werden, weil sie beim Anschneiden zerplatzen. Die Hersteller bieten besondere Schneidzangen für Glasmosaikfliesen an, um dieses Problem zu umgehen. Professionelles Zubehör sind Anreißhilfen und Diagonalverlegehilfen für innovative und außergewöhnliche Verlegungsmuster.

fugen-schwammWer es ganz professionell mag, greift auf Diagonallaser zurück. Eine praktische Ergänzung ist ein Waschrollenaufsatz mit Kugellager für Wascheimer. Das Fugenspitzset zum Verfügen von Mörtel und Fliesen ist in Form einer Tortenspritze auch für Anfänger geeignet. Das Verfugungs-Gummi mit Holzrücken bietet sich ideal an, um kleine Flächen zu verfugen.

in Profiwerkzeug für kleines Geld ist das Reibebrett für alle Verfugungsarbeiten mit Zellkautschukbelag und Kunststoffträgerbrett, mit dem auch Anfänger mühelos kleine Unregelmäßigkeiten beseitigen können.

Weiteres nützliches Zubehör sind Fliesenschleifer, Wasch- und Reinigungssets, Fleckschutz für aufsaugende Materialien, Schutzimprägnierung, Zemententferner, Grundreiniger, Schmutzradierer, Hydroschwämme, Reinigungstücher, Einwascher, Mikrofaser-Vliesbezüge, verschiedene Bürsten und Besen sowie Handbretthalter.

Diverse Modelle und Ausführungen von Wascheimern und Waschsystemen runden das Angebot ab. So gut ausgerüstet steht der Verlegung Ihrer Fliesen nichts mehr im Weg.

Auch sehr Nützlich: Fliesen-Nivelliersystem

Fliesenschneider Alternative

Fliesenschneider sind die perfekten Werkzeuge für eine Fliesenverlegung nach Maß. Es gibt wohl kaum eine Situation, in der die zu verlegenden Fliesen so zu den Raumverhältnissen passen, dass sie nicht als Passmaß zurechtgeschnitten werden müssen. Dennoch gibt es kostengünstige Alternativen, die mit ein bisschen Geschick leicht durchzuführen sind. Keramikfliesen, die sich in Steinzeugfliesen, Steingutfliesen und Feinsteinzeugfliesen einteilen lassen, können Sie auch ohne Fliesenschneider zuschneiden.

winkelschleiferGeeignete Werkzeuge sind Bohrmaschinen mit Trennscheibe, Winkelschleifer (Flex), Glasschneider, Steinschneidemaschine, Anreißwerkzeuge zum Schneiden von Keramikfliesen und dazu passendes Anreißwerkzeug.

Dieses Zuschneiden ist die schwierigste Variante. Sie eignet sich insbesondere für das Zuschneiden von großen Werkstücken. Sie benötigen jedoch zusätzliche Haltevorrichtungen, um die Fliese fest am Boden oder auf dem Arbeitstisch zu halten, damit sie während des Anreißvorgangs nicht verrutscht.

Das saubere Anreißen gelingt mit einem Cutter-Messer, einem Stanley-Messer, mit einem spitzen Nagel, einem Flachschraubenzieher oder einem Glasschneider. Das scharfe Cutter-Messer und der Glasschneider sind die beste Wahl für saubere Anschnitte.

Für den Brechvorgang eignen sich ein kleiner Fliesenhammer oder ein fester Untergrund wie eine Tisch- oder Steinkante, über die Sie sie Ihre Fliese gefühlvoll brechen. Mit Trennscheibe, Bohrmaschine und Winkelschleifer können Sie Ihre Fliesen gleichfalls zuschneiden, jedoch benötigen Sie für diesen Vorgang eine sehr ruhige Hand und praktische Erfahrung, da die Anreißlinien ansonsten schnell ungenau und schief werden.

Ein Tipp von uns aus der Handwerker-Praxis: Um kleine Ungenauigkeiten an den Schnitt- und Brechkanten zu verbergen, verlegen Sie die Fliesen so, dass diese Kanten nach außen an der Stelle abschließen, wo im nächsten Schritt die Dehnfuge angebracht wird. Diese wird so verfugt, dass die Schnittstellen nicht mehr sichtbar sind. Auch das Montieren einer Abschlussleiste ist möglich.

 

Fazit

Es gibt einige Möglichkeiten, um Fliesen auch ohne professionelles Schneidwerkzeug zu verlegen. Haben Sie nur gelegentlich Fliesen zu verlegen, ist diese Alternative im Vergleich zu einem Fliesenschneider die kostengünstigere Wahl, die allerdings auch auf ihre physikalischen Grenzen stößt.

Selbst, wenn Sie nur einmal Fliesen zu verlegen haben, weil Sie Ihr Badezimmer modernisieren möchten, müssen Sie nicht auf einen Fliesenschneider verzichten. Fast alle Baumärkte und Fachhändler verleihen diese Geräte auch an Heimwerker. Zudem gibt es viele Dienstleistungsangebote, die sich auf das Verleihen von Geräten aller Art spezialisiert haben.

Der Kauf über das Internet lohnt sich allemal, da Sie auf umfangreiche Produkttests, Preisvergleiche und Kundenrezensionen zurückgreifen können. Auf diese Weise sichern Sie sich gegen Fehlkäufe ab und erwerben den Fliesenschneider, der zu Ihren individuellen Bedürfnissen passt.

Die Beratung der Hersteller und Vertriebspartner ist in vielen Fällen sogar umfangreicher, als beim Fachhändler, der Ihnen in erster Linie die Produkte verkaufen möchte, an denen er selbst das größte Interesse hat. Onlinehändler sind eine gute Alternative zu Baumärkten, da sie eine größere Auswahl an Markengeräten vertreiben, da sie meistens direkter Vertriebshersteller der großen Markenhersteller sind.

Aktuelle Vergleiche

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (878 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Copyright © 2015 - Top10Vergleich.org | Datenschutz & Bildnachweis | Impressum