Sitzheizung Test 2017 – Die 10 besten Sitzheizungen im Vergleich

Cartrend 96146 Sitzheizkissen 12 Volt grau

Der Mensch bevorzugt es bekanntlich angenehm warm – und das ist auch im Auto der Fall. Vor allem die Sitze sollten dabei weder zu heiß noch zu kalt sein. Gerade im Winter ist das aber nur selten gegeben. Denn der Innenraum des Fahrzeugs kühlt selbst bei kurzen Standzeiten schnell aus und es dauert eine ganze Weile, bis die Heizung des Fahrzeugs diesen wieder auf eine angenehme Temperatur erwärmt hat.

Manchmal wird es im Fahrzeug selbst sogar viel zu warm, bevor die Sitze wieder eine angenehme Temperatur erreichen. Schließlich sitzt man auf diesen und erschwert es der Wärme so, diese wieder aufzuheizen. Schlussendlich bleibt es hier im Normalfall also am eigenen Körper und der Körperwärme hängen, die Sitze wieder auf eine angenehme Temperatur aufzuwärmen.

Die Folge sind im Winter oft unangenehm kühle oder sogar klamme Sitze, die sich selbst auf langen Fahrten nur langsam aufwärmen. Doch auch hier gibt es Abhilfe: etwa in Form von Sitzheizungen. Sitzheizungen kennen die meisten von uns, sei es auch nur vom Hörensagen. Denn in luxuriösen Fahrzeugmodellen gehören diese heute zum Standard dazu. Doch ein reiner Luxus sind Sitzheizungen heute deshalb trotzdem nicht mehr. Es gibt sie in vielen mal mehr und mal weniger erschwinglichen Ausstattungsvariationen und auch Preisklassen. Wir haben in unserem Sitzheizung Test 2017 einige Modelle sprichwörtlich auf Herz und Nieren getestet. Das sind unsere Sitzheizung Testsieger – und das macht sie aus.

 

Aktuelle Vergleichstabelle

1WAECO 9101700025 Magic Comfort MSH 60-Nachrüstbare Einbau-Sitzheizung für Fahrer und Beifahrersitz, 12 VoltWAECO 9101700025 Magic Comfort MSH 60-Nachrüstbare Einbau-Sitzheizung für Fahrer und Beifahrersitz, 12 Volt

89,95 Euro
Listenpreis: EUR 119,00
Kundenbewertung: 4.2 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
97%
"sehr gut"
WAECO 9101700025 Magic Comfort MSH 60-Nachrüstbare Einbau-Sitzheizung für Fahrer und Beifahrersitz, 12 Volt
Vorteile
  • Einfacher Einbau für Sitze mit abnehmbarem Bezug
  • Komplettsatz für 2 Sitze
  • Stufe I = angenehme Dauerwärme
  • Stufe II = schnelles Aufheizen
  • Vorkonfektionierter Kabelsatz
  • Universal-Schalter
  • Integrierter Temperaturwächter

Nachteile
  • keine

  1. Technische Details



    • LIeferumfang: 4 Heizelemente, vorkonfektionierter Kabelsatz mit Relais und 2 beleuchteten Schaltern (universell einsetzbar), Montagematerial, Einbauanleitung

    • Vorkonfektionierter Kabelsatz mit Schaltrelais und zwei beleuchteten Universal-Schaltern

    • Komplettsatz für zwei Sitze

    • Heizelemente aus extrem flexiblen, beschichteten Leitungen

    • Zwei Heizstufen: Stufe I = angenehme Dauerwärme, Stufe II = schnelles Aufheizen

    • Integrierter Temperaturwächter




    • Mit beleuchtetem Schalter
    • Betriebsspannung: 12 Volt

    • Leistung: Stufe I: 44 Watt (2 Sitze), Stufe II: 90 Watt (2 Sitze)

    • Abmessungen (LxB): Sitzfläche: 400 x 280 mm, Rückenlehne: 300 x 280 mm

    • Prüfzeichen: e-geprüft nach 95/54/EG (EMV/Kfz-Richtlinien)



2Systafex Carbon Auto-Einbausitzheizung Universal für PKW 12V mit StufenschalterSystafex Carbon Auto-Einbausitzheizung Universal für PKW 12V mit Stufenschalter

43,99 Euro
Listenpreis: EUR 43,99
Kundenbewertung: 4.1 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
94%
"sehr gut"
Systafex Carbon Auto-Einbausitzheizung Universal für PKW 12V mit Stufenschalter
Vorteile
  • Länge: 450mm Breite: 230mm ca. 1mm Flach
    Technische
  • Material: Carbon-Fasern
  • Stromversorgung: 12 Volt (Autobatterie)
  • 35 Watt je Matte (Gesamt 70 Watt)
  • Heizmatten aus bruchfesten Carbon-Fasern.
  • Spürbare Wärme schon nach 60 Sekunden.
  • Unsichtbar unter dem Sitzbezug

Nachteile
  • kein beleuchtbarer Schalter
  1. Technische Details



    • Lieferumfang: 2x Heizmatten je 450 mm x 280 mm aus Carbon (SET FÜR EIN SITZ) Komplette Verkabelung 1x Schalter mit 5 Stufen und LED 1x Relais und Temperatursensor (bereits integriert)

    • Auto-Einbausitzheizung Universal für PKW 12V mit Stufenschalter




    • Systafex®

    • Länge: 450mm Breite: 230mm ca. 1mm Flach

    • Technische Daten: Kabellänge: ca. 1,50 Meter Material: Carbon-Fasern Stromversorgung: 12 Volt
    • (Autobatterie) 35 Watt je Matte (Gesamt 70 Watt)



3Electronicx Sitzheizung aus Carbon zum nachrüsten Universal 2x Heizmatten
Electronicx Sitzheizung aus Carbon zum nachrüsten Universal 2x Heizmatten

36,99 Euro
Listenpreis: ---
Kundenbewertung: 3.9 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
92%
"sehr gut"
Electronicx Sitzheizung aus Carbon zum nachrüsten Universal 2x Heizmatten
Vorteile
  • Sitzheizmatten je 460 mm x 230 mm aus Carbon
  • 12 Volt auf insgesamt 70Watt
  • Die Form des Sitzes wird dadurch nicht verändert.
  • Komplette Verkabelung vorhanden

Nachteile
  • kein beleuchtbarer Schalter
  1. Technische Details



    • Lieferumfang: 2x Heizmatten je 460 mm x 230 mm aus Carbon (für 1x Sitz und Lehne), Komplette Verkabelung, 1x Schalter, 1x Relais (bereits integriert), 1x Temperatur Sensor




    • Kabellänge: ca. 1,50 Meter

    • Heizmatten Größe: 1 Stück je 460mm x 230mm

    • Stromversorgung: 12 Volt (Autobatterie)

    • 35 Watt je Matte (Gesamt 70 Watt)



4Dometic MAGICHEAT MH 40S - beheizbare Sitzauflage 12 Volt für Anschluss im ZigarettenanzünderDometic MAGICHEAT MH 40S - beheizbare Sitzauflage 12 Volt für Anschluss im Zigarettenanzünder

29,99 Euro
Listenpreis: EUR 45,00
Kundenbewertung: 3.5 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
89%
"sehr gut"
Dometic MAGICHEAT MH 40S - beheizbare Sitzauflage 12 Volt für Anschluss im Zigarettenanzünder
Vorteile
  • Sitzheizung für 12-Volt-Anschluss
  • 2 Heizstufen und Lendenwirbelstütze
  • integrierter Temperaturwächter
  • auch für Fahrzeuge mit Seiten-Airbags in den Sitzen

Nachteile
  • keine
  1. Technische Details



    • Lieferumfang: Dometic MAGICHEAT MH 40S - beheizbare Sitzauflage 12 Volt für Anschluss im Zigarettenanzünder, nachrüstbare Sitz-Heizung, schwarz




    • Betriebsspannung: 12 Volt über Zigarettenanzünderleistung: Stufe I: 20 Watt, Stufe II: 45 Watt

    • Testurteile: "Empfehlenswert", AUTOStraßenverkehr 01+02/2012 "Empfehlenswert", Auto Zeitung 01/2008 "Gut", AutoBild 51-52/2004

    • Größe und/oder Gewicht: 47,7 x 43,6 x 9,8 cm ; 898 g



5Yorbay 1 Set Auto Carbon Sitzheizung 2 x Heizmatten Universal
Yorbay 1 Set Auto Carbon Sitzheizung 2 x Heizmatten Universal

Kundenbewertung: 3.9 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
86%
"gut"
Yorbay 1 Set Auto Carbon Sitzheizung 2 x Heizmatten Universal
Vorteile
  • Universal
  • 2 stufig runder Schalter mit LED-Anzeige
  • Heizmatten sind auch zuschneidbar
  • Hohe Sicherheit vor Überhitzung

Nachteile
  • keine
  1. Technische Details



    • Lieferumfang: 2 x Heizmatten aus Carbon (1 x Sitzfläche und 1 x Rückenlehne), 1 x Schalter, 1 x Kabelbaum, 1 x Relais (bereits integriert), 1 x Temperatursensor (bereits integriert), 1 x Sicherung, 1 x deutsche Anleitung




    • Material: Carbon-Fasern

    • Stromversorgung 12V

    • 2 Heizstufen LOW und HIGH

    • Maße des Schalters: Durchmesser außen 23mm, innen 15mm, Tiefe 35mm

    • Leistung: 2 x ca. 25 Watt je Heizmatte (insgesamt 50 Watt pro Sitz)

    • Größe der Heizmatten: 480 mm x 270 mm



6HP 19175 Sitzheizung Universal
HP 19175 Sitzheizung Universal

20,04 Euro
Listenpreis: EUR 20,04
Kundenbewertung: 3.5 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
84%
"gut"
HP 19175 Sitzheizung Universal
Vorteile
  • Universal
  • Sitzauflage in schwarz
  • Sitzheizung für den Zigarettenanzünder

Nachteile
  • keine

  1. Technische Details



    • Lieferumfang: HP 19175 Sitzheizung Universal in Schwarz




    • Sitzheizung einfach über den Zigarettenanzünder an Strom gelangen.



7Walser 16591 Beheizbare Sitzauflage SitzheizungWalser 16591 Beheizbare Sitzauflage Sitzheizung

19,99 Euro
Listenpreis: EUR 19,99
Kundenbewertung: 3.7 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
82%
"gut"
Walser 16591 Beheizbare Sitzauflage Sitzheizung
Vorteile
  • Für alle gängigen Fahrzeuge mit & ohne Seitenairbag
  • Stromversorgung erfolgt problemlos über den 12V-Zigarettenanzünder
  • Einfache und schnelle Montage

Nachteile
  • keine
  1. Technische Details



    • Lieferumfang: Walser 16591 Beheizbare Sitzauflage Sitzheizung Warm UP mit Thermostat, Schwarz/Blau




    • Sitzfläche 100% Polyester

    • Rückseite: 100% Polypropylen

    • Thermostat mit Regelschalter

    • Seitenairbag-tauglich

    • 30 Grad Waschbar

    • Lichtecht

    • Farbbeständig

    • 2 Jahre Garantie

    • Für ermüdungsfreies Reisen

    • Für alle gängigen Fahrzeuge mit und ohne Seitenairbag



8Dino 130046 Beheizbare Sitzauflage mit 2 Heizstufen für SeitenairbagsDino 130046 Beheizbare Sitzauflage mit 2 Heizstufen für Seitenairbags

17,50 Euro
Listenpreis: EUR 19,04
Kundenbewertung: 2.7 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
80%
"gut"
Dino 130046 Beheizbare Sitzauflage mit 2 Heizstufen für Seitenairbags
Vorteile
  • Auch für Sitze mit Seiten-Airbag
  • einfache Montage (12 Volt-Anschluß)
  • Sitzschutz
  • 2 Heizstufen

Nachteile
  • keine
  1. Technische Details



    • Lieferumfang: 1 X Dino Sitzauflage mit Heizung inklusive Bedieneinheit, Anschlußkabel, Sicherung und Befestigungsmaterial
      1 X Aufbewahrungstasche




    • Geeignet für Sitze mit Seiten-Airbag

    • Betriebsspannung: 12-Volt

    • Sicherung zum Schutz im Stecker

    • Leistungsstufen: 2

    • Leistung Heizstufe 1: ca. 35 Watt

    • Leistung Heizstufe 2: ca. 45 Watt

    • Masse: 100cm X 53cm

    • Länge Anschlußkabel: 125cm

    • Stecker inklusive LED

    • Farbe: schwarz



9Kaufmann AZ-WAA-866 Beheizbare Sitzauflage, Grau / SchwarzKaufmann AZ-WAA-866 Beheizbare Sitzauflage, Grau / Schwarz

14,74 Euro
Listenpreis: EUR 16,11
Kundenbewertung: 3.3 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
78%
"gut"
Kaufmann AZ-WAA-866 Beheizbare Sitzauflage, Grau / Schwarz
Vorteile
  • Universal
  • wärmt innerhalb weniger Minuten
  • für Normal- und Sportsitze geeignet
  • mit 2-Stufen-Schalter

Nachteile
  • keine
  1. Technische Details



    • Lieferumfang: Kaufmann AZ-WAA-866 Beheizbare Sitzauflage, Grau / Schwarz




    • wärmt innerhalb weniger Minuten

    • Universal-Konturform für Normal- und Sportsitze geeignet

    • mit 2-Stufen-Schalter

    • inklusive Stufenschalter (mit Überhitzungsschutz)

    • 12 V Anschluss über den Zigarettenanzünder



10Cartrend 96146 Sitzheizkissen 12 Volt grau/schwarzCartrend 96146 Sitzheizkissen 12 Volt grau/schwarz

15,49 Euro
Listenpreis: EUR 19,49
Kundenbewertung: 2.8 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
76%
"gut"
Cartrend 96146 Sitzheizkissen 12 Volt grau/schwarz
Vorteile
  • Geeignet für 12 V Zigarettenanzünder-Anschluss
  • Mit 2 cm dicker Softpolsterung

Nachteile
  • sehr auffällig
  1. Technische Details



    • Lieferumfang: Cartrend 96146 Sitzheizkissen 12 Volt grau/schwarz, extra dicke Softpolsterung, E-geprüft mit Überlastungsschutz




    • Geeignet für 12 V Zigarettenanzünder-Anschluss, 40 Watt

    • Sicherheitsstecker und Thermostat für Überlastungsschutz

    • Strapazierfähiges Material

    • Schnelle Montage durch elastische Bänder

    • Farbe: grau - schwarz

    • Mit 2 cm dicker Softpolsterung

    • E-Zulassung

    • Modernes Colori-Design

    • Passend für alle Fahrzeugsitze mit oder ohne Design



Was ist eine Sitzheizung?

Die Sitzheizung ist heute für die meisten Autobesitzer kein unerschwinglicher Luxus mehr – verschiedenen Statistiken nach werden heute mehr als die Hälfte der Neuwagen direkt mit WAECO 9101700025 Magic Comfort MSH 60-Nachrüstbare Einbau-Sitzheizung für Fahrer und Beifahrersitz, 12 VoltSitzheizung bestellt.

Allerdings lässt sich das Auto heute auch problemlos im Nachhinein mit einer Sitzheizung ausstatten – je nach Version mal mehr und mal weniger günstig, effektiv und bequem. Doch zu den verschiedenen Arten der Sitzheizung kommen wir in diesem ausführlichen Sitzheizung Test etwa später noch genauer – erst einmal wollen wir uns näher mit der Frage beschäftigen, was eine Sitzheizung als solche überhaupt bezeichnet und ausmacht.

Eine nachrüstbare Sitzheizung ist in den meisten Fällen eine mit einem Heizsystem ausgestattete Matte oder Auflage, die je nach Modell mal unter und mal über den Bezug des Sitzes gelegt wird. Sie wird, zum Beispiel über den Zigarettenanzünder, mit Strom versorgt und kann oft auf unterschiedliche Wärmegrade eingestellt werden. Dadurch werden je nach Modell der Po- und der Rückenbereich des Sitzes auf eine angenehme Temperatur beheizt. Das erhöht den Komfort, aber hat auch einen gesundheitlichen Nutzen.

Denn: Vor allem im Auto, in dem wir je nach Länge der zu fahrenden Strecke durchaus mehrere Stunden nahezu unbeweglich in einer Position verharren, kann sich bei Kälte ungemein schnell eine Unterkühlung (Hypertonie) einstellen – oft sogar ohne, dass diese zu Beginn bemerkt wird.

Wie funktioniert eine Sitzheizung?

Eine Sitzheizung gehört zu den Flächenheizungen, mit der sich Sitzflächen wie beispielsweise Autositze erwärmen lassen. Sitzheizungen gibt es aber bei Weitem nicht nur in Autos, sondern auch in Motorradsitzen oder aber in Fernsehsesseln. Das Funktionsprinzip ist hier allerdings oft sehr ähnlich: Meistens handelt es sich bei der Sitzheizung um eine Art Matte oder Auflage, die je nach Modell unter oder über den Sitzbezug angebracht oder aufgelegt wird.

Unter den Sitzen wird jedoch oft auch mit reinen Heizdrähten gearbeitet, die direkt in das Polstermaterial eingearbeitet werden können – und es gibt ebenso nachrüstbare Sitze, Dometic MAGICHEAT MH 40S - beheizbare Sitzauflage 12 Volt für Anschluss im Zigarettenanzünder, nachrüstbare Sitz-Heizung, schwarzdie direkt mit einer integrierten Sitzheizung ausgestattet sind. Im Inneren der Matte werden je nach Modell ebenfalls feine Heizdrähte oder sogar ganze Heizmatten verwendet. Diese befinden sich je nach Ausführung entweder direkt im Schaumstoff der Matte, inmitten oder auch über dem Schaumstoff der Auflage. Ein Bezug sorgt schließlich dafür, dass die Drähte oder Heizmatten vom Körper abgeschirmt werden. Die Wärme strahlt jedoch durch diesen hindurch.

Die meisten Sitzheizungen weisen heute einen durchschnittlichen Verbrauch von 45 Watt pro Stunde vor und erreichen so im Betrieb eine Temperatur von bis zu 30 Grad Celsius. In der Aufwärmphase wird dabei stets der höchste Durchschnittswert in puncto Verbrauch erreicht, der bis zu 100 Watt betragen kann. Je länger die Matte jedoch in Betrieb ist, umso geringer wird der durchschnittliche Verbrauch.

Die meisten Heizungen können zudem mittels einem Temperaturregler auf den gewünschten Wärmegrad oder sogar auf eine bestimmte Temperatur eingestellt werden. Die einstellbaren Richtwerte liegen hier durchschnittlich bei circa 15 bis 30 Grad Celsius.

Bei der verwendeten Technik wird heute übrigens zwischen drei Arten unterschieden: der Druck-, der Parallel- und der Litzentechnik. Bei der Litzentechnik durchziehen die Heizfäden das Material netzförmig, während sie bei der Paralleltechnik – wie der Name es bereits andeutet – parallel zueinander durch den Schaumstoff verlaufen oder zwischen diesem und dem Bezug angebracht werden.

Die moderne Drucktechnik wird aktuell hingegen noch eher selten genutzt. Hierbei werden die Heizelektroden mit einer Art leitender Druckfarbe aufgetragen. Der Vorteil hierbei ist der, dass die Wärme sich so großflächig, also auch über die Drähte und Elektroden hinaus, ausbreitet.

Der Wärmeeffekt ist also nicht auf bestimmte Fäden oder Drähte und somit auch die Stellen, an denen sich diese befinden beschränkt. Vor allem bei sehr günstigen Modellen können die Abstände zwischen den Drähten nämlich recht groß sein und damit kann sich der Heizeffekt je nach Modell durchaus auch etwas ungleichmäßig anfühlen.

Die Drucktechnik gilt aber noch als recht instabil, da die verwendete Farbe bei Temperaturschwankungen schnell dazu neigt zu reißen und somit der Leitungseffekt verloren geht.

Vorteile & Anwendungsbereiche

Eine Sitzheizung sorgt in erster Linie für Komfort und Bequemlichkeit, denn sie sorgt dafür, dass der Sitz stets eine angenehme Temperatur vorweist – auch dann, wenn draußen Yorbay 1 Set Auto Carbon Sitzheizung 2 x Heizmatten Universal Nachrüstsatz Eintragungsfrei mit 2 Stufen Schalterungemütliche Minusgrade vorherrschen.

Zudem lassen sich dank der Sitzheizung Bezugsarten wie etwa Leder erwärmen, die an sich dazu neigen von Natur aus eher kalt und an kühlen Tagen eher ungemütlich zu sein und zu bleiben – auch aus diesem Grund werden Fahrzeugtypen mit serienmäßig eingebauten Ledersitzen schon seit vielen Jahren zusätzlich serienmäßig mit Sitzheizungen ausgestattet. Denn so lassen sich selbst diese schnell und bequem auf eine angenehme Temperatur aufheizen.

Darüber hinaus weist der reine Heizeffekt jedoch auch einen enormen gesundheitlichen Nutzen vor, der oft unterschätzt oder komplett aus den Augen gelassen wird: das vermeiden einer Unterkühlung. Gerade im Auto, wo wir je nach Fahrziel mehrere Stunden nahezu bewegungslos auf einer Stelle verharren, kann sich diese nämlich bei entsprechenden Außentemperaturen schnell einstellen.

Der Grund: Vielen Menschen wird der warme Wind aus dem Gebläse im Hochwinter zu warm, bevor sich der ausgekühlte Sitz aufwärmen kann. Die Folge ist die, dass der Körper wertvolle Wärme an den Sitz abgibt und mit der Zeit langsam unterkühlt, ohne dass wir es merken. Viele kennen das leicht fröstelnde Gefühl bei langen Fahrten, das schon im Nachhinein mit so mancher Blasen- oder Nierenerkältung geendet ist. Eine Sitzheizung vermeidet dies, indem sie den Unter- sowie den Oberkörper wärmt.

Welche Arten von Sitzheizungen gibt es?

Sitzheizungen können sich, wie bereits erwähnt, zum einen in der verwendeten Heiztechnik unterscheiden. Zum anderen wäre da aber auch die Art der Sitzheizung an sich:

Denn es gibt Systafex Carbon Auto-Einbausitzheizung Universal für PKW 12V mit StufenschalterAuflagen, die ganz bequem auf dem Sitz angebracht werden können, Auflagen die sowohl unter als auch über dem Bezug verwendet werden können und Matten oder Drähte, die unter den Sitzbezug gelegt werden müssen. Gerade letztere sollten allerdings von einem Fachmann oder von einem erfahrenen Hobbyhandwerker montiert werden, um Gefahrenquellen oder Verletzungen durch einen fehlerhaften Einbau zu vermeiden. Aber: Wer sich den Einbau einer Sitzheizung zutraut, der sollte dies durchaus in Betracht ziehen – denn hier kann eine Menge Geld gespart werden.

Einfacher und noch günstiger ist jedoch die Verwendung einer Auflage, wie wir Sie Ihnen in diesem ausführlichen Test vorstellen. Denn diese sind nicht nur einfacher zu montieren, sondern kosten auch einen geringeren Preis.

Die Modelle selbst unterscheiden sich hingegen durch Dinge wie ihre technischen Spezifikationen (also durch Dinge wie die Heizleistung und die Verstellbarkeit), die Materialqualität und die Art, wie diese mit Strom versorgt werden.

Meistens wird hier heute auf eine Stromversorgung über den Zigarettenanzünder zurückgegriffen. Ausnahmen bestätigen aber auch hier die Regel, vor allem dann, wenn es sich um Modelle handelt, die direkt unter dem Bezug und dauerhaft in den Sitz eingelassen werden. Diese müssen unter Umständen mit dem Stromkreislauf des Fahrzeugs verbunden werden, was wieder technisches Know-how erfordert.

So haben wir die Sitzheizungen getestet

Auch wenn sie alle denselben Zweck verfolgen – nämlich den, den Autositz aufzuwärmen – könnten Sitzheizungen kaum verschiedener sein. Deshalb kommt es bei der Wahl der richtigen Sitzheizung im Zweifelsfall ganz enorm auf das feine und manchmal recht kleine Detail an. Die meisten Sitzheizungen sind sich in ihrer Konzipierung und auch, was die Befestigungsmöglichkeiten angeht recht ähnlich. Meistens handelt es sich hier heute um Haken und Bänder. Doch sobald es darüber hinaus geht, muss man bereits etwas genauer hinsehen. Deshalb haben wir auch in unserem großen Sitzheizung Test 2017 auf diese Details geachtet – unter anderem, versteht sich. Doch worauf haben wir in unserem Test genau geachtet und in welchen Punkten konnte welche Sitzheizung ganz besonders gut abschneiden?

  • Die Leistung der Heizung und vorhandenen Heizstufen

In erster Linie kommt es bei Verwendung einer Sitzheizung auf die Wärme an, die sie entwickelt – und diese richtet sich in der Regel nach der Leistung, die diese gleichzeitig verbraucht.

Die meisten bei unserem Test geprüften Sitzheizungen lassen sich mal mehr und mal weniger variabel zwischen einer Verbrauchsleistung von 20 und 45 Watt einstellen und weisen Dino 130046 Beheizbare Sitzauflage mit 2 Heizstufen für Seitenairbagsdurchschnittlich mindestens mindestens zwei einstellbare Wärmestufen vor. Dadurch lassen sie sich durchschnittlich in einem Wärmebereich zwischen 15 und 30 Grad regulieren und nutzen. Doch wie bereits angedeutet scheiden sich hier die Geister. Wir haben bei unserem Test ganz genau hingeschaut welche Heizung wie gut wärmt, wie viel Energie sie verbraucht und ob sie sich durch mehrere Stufen regulieren lässt.

Gut zu wissen: Die meisten Sitzheizungen, die sich im Nachhinein auch zu Hause und in Eigenregie montieren lassen, werden über den Zigarettenanzünder betrieben. Das heißt, dass sie durch einen 12 Volt-Adapter mit Strom versorgt werden, den sie der Autobatterie entziehen.

Durchschnittlich verbrauchten die durch uns getesteten Heizungen dabei zwischen 30 und 40 Watt – im Vergleich mit anderen Verbrauchern wie etwa der Scheibenheizung (etwa 100 Watt) oder dem Abblendlicht (etwa 125 Watt) ist das aber auch übergreifend recht wenig.

Aber: In der Aufwärmphase verbrauchen die Heizungen deutlich mehr Energie als im laufenden Betrieb. Hier kommen schnell 100 Watt auf die Stunde gerechnet zusammen. Das sollte unbedingt beachtet werden. Die meisten Sitzheizungen benötigen jedoch nur ein paar Minuten, bis sie die Betriebstemperatur erreicht haben.

  • Der Sitzkomfort und die Wärmequalität der Auflage

Zu warm oder zu kalt? Oder doch zu hart und zu unbequem? Wenn Sie sich eine Sitzheizung anschaffen, dann wollen Sie natürlich auch, dass diese sowohl bequem als auch stets angenehm warm ist. Aus diesem Grund haben wir diesen beiden Dingen in puncto Komfort in diesem Test etwas mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Alle Auflagen wurden in unserem großen Sitzheizung Test 2017 auch auf ihre Bequemlichkeit und Wärmequalität getestet. In unserer Tabellenübersicht erfahren Sie, welche unserer Testsieger wie bequem und wie komfortabel waren. Doch nicht nur das: Sie erfahren auch, welche Auflage wie schnell warm wurde – und welche Auflage eventuell etwas länger brauchte.

  • Die universelle Einsetzbarkeit der Auflage

Vor allem Sitzheizungen, die im Nachhinein montiert werden sollen, sollten möglichst universell einsetzbar sein. Das bedeutet, dass diese problemlos in mehreren Fahrzeugtypen und auch auf verschiedenen Sitzausführungen verwendet werden können sollten. Hier spielt zum einen natürlich auch eine möglichst universell verwendbare Auflagenform und ein recht individuell anpassbares Befestigungssystem (etwa durch Bänder und/oder haken) eine Rolle. Doch darüber hinaus sollte die Sitzheizung zum anderen aber bestenfalls auch bei Seitenairbags verwendet werden können. Hier haben wir ganz genau hingeschaut und haben die Punkte entsprechend großzügiger verteilt, wenn die Auflage individueller und universeller verwendbar war.

  • Eine bequeme und komfortable Rückenstütze

Nach wie vor sind nicht alle Sitzheizungen so konzipiert, dass sie auch den Rücken wärmen oder diesen gar durch eine ergonomische Form stützen. Das kann jedoch je nach individuellen Kundenanforderungen gewünscht sein, weshalb wir Sie nicht nur in der Übersicht über eine Rückenstütze informieren – wir haben für diese auch ein paar Pluspunkte verteilt. Zudem haben wir getestet, wie bequem und unterstützend vorhandene Rückenstützen sind – denn auch hier scheiden sich die Geister, was unser Sitzheizung Test 2017 mehrfach bewies.

  • Die Materialwahl, Qualität und deren Pflegeleichtheit

Last but not least spielt bei einer Sitzheizung und bei der gesamten Auflage natürlich auch das verwendete Material eine große und nicht zu unterschätzende Rolle. Wir haben alle unsere Testsieger auch dahingehend unter die Lupe genommen, welche Materialien verwendet werden, wie hochwertig diese sind und wie unkompliziert sich diese reinigen und pflegen lassen. Was unser Test letztendlich je nach Modell und Testsieger ergab, das erfahren Sie ebenfalls detaillierter in der informativen Tabellenübersicht.

Worauf muss ich beim Kauf einer Sitzheizung achten?

Unser großer und ausführlicher Sitzheizung Test 2017 soll Ihnen die Suche nach einer geeigneten Sitzheizung erleichtern – indem er Ihnen eine ganze Reihe empfehlenswerter Modelle vorstellt. Wir haben ganz genau hingeschaut und keine Fragen offen gelassen. In unserem Test finden Sie also zehn hochwertige, preislich faire und überzeugende Sitzheizungen von den verschiedensten Herstellern und mit den unterschiedlichsten Ausstattungsmerkmalen.

Doch wie sollen Sie hier, unter diesen zehn Testsiegern, den für Sie richtigen finden? Und was, wenn es doch keiner unserer Testsieger sein soll? Wir verraten Ihnen an dieser Stelle unseres großen Tests, worauf Sie fernab von Testsiegern und mehr beim Kauf einer Sitzheizung achten sollten.
  • Passt die Auflage auf Ihre Sitze?HP 19175 Sitzheizung Universal

Vor allem dann, wenn Sie handelsübliche 08/15-Sitze haben, sollte es nicht besonders schwer sein, eine geeignete Auflage zu finden. Dennoch sollten Sie stets darauf achten, dass Sie sich für ein Modell entscheiden, das möglichst universell einsetzbar ist – oder aber auf jeden Fall für Ihr Fahrzeug und für Ihre Sitzform verwendet werden kann. Und beachten Sie, dass Auflagen, die auf Ledersitzen verwendet werden, eventuell Spuren auf diesen hinterlassen werden – denn Leder soll bekanntlich atmen. Hier ist es empfehlenswerter, direkt auf hochwertigere und für Leder geeignete Modelle zum Kompletteinbau zu setzen.

  • Ist die Auflage für Seitenairbags zugelassen?

Diese Frage müssen Sie sich natürlich nur dann stellen, wenn Ihr Fahrzeug mit Seitenairbags ausgestattet ist – dann ist sie aber auch essenziell. Denn Auflagen, die nicht für eine Verwendung bei vorhandenen Seitenairbags geeignet sind, können im Fall eines Unfalls Ihre Sicherheit gefährden. Doch da die meisten manuellen Auflagen nur im Sitz- und Rückenbereich verlegt werden, behindern sie die Seitenairbags nicht und sind demnach auch für eine Verwendung bei solchen geeignet.

Wie sieht es in Sachen Energieverbrauch aus?

Die Sitzheizung verbraucht in der Regel Strom, die sie sich über den Zigarettenanzünder aus der Autobatterie holt. Sie sollten hier also darauf achten, dass dieser voll funktionsfähig ist (was bei älteren Autos nicht immer der Fall sein muss) und dass die Batterie stark genug für die zusätzlich beanspruchte Leistung der Heizung ist.

Da die meisten nachträglich einbaubaren Varianten durchschnittlich höchstens 45 Watt verbrauchen, sollte dies grundlegend kein Problem sein. Aber: In der Aufwärmphase verbrauchen auch sparsame Sitzheizungen bis zu 100 Watt. Vor allem bei schwachen Batterien und einem übergreifend großen Energieverbrauch (etwa dann, wenn auch eins sehr aufwendiges Soundsystem verwendet wird) kann es hier also durchaus auch mal eng werden

Und: Beachten Sie, dass professionelle Sitzheizungen, die in das Fahrzeug eingebaut und direkt mit der Stromversorgung verbunden werden, schnell durchschnittlich 100 Watt verbrauchen können.

Electronicx Sitzheizung aus Carbon zum nachrüsten Universal 2x Heizmatten Auto Sitz Heizung 5 Stufen Schalter 1 Stück Set Satz Nachrüstsatz Neu

Wie hochwertig und pflegeleicht soll das Material sein?

Sitzheizungen sind heute in den verschiedensten Materialarten vertreten: Meistens wird heute allerdings auf hitzebeständige Kunststoffarten gesetzt. Diese sind jedoch nicht nur recht robust und hitzebeständig, sondern auch recht einfach und schnell reinigbar – oft genügt es hier bereits, die Oberfläche regelmäßig mit einem feuchten Tuch oder mit einem Reinigungstuch abzuwischen.

Kurzinformation zu führenden Herstellern

Sitzheizungen sind nicht erst seit gestern ungemein beliebt. Demnach bieten Hersteller aus den verschiedensten Ländern dieser Welt heute mal mehr und mal weniger hochwertige und auch erschwingliche Modelle an – auch zum späteren, manuellen Einbau oder zur universellen Nutzung in den unterschiedlichen Fahrzeugtypen. Einige dieser Hersteller sind zum Beispiel Unternehmen wie Dino, Torrex, Unitec und Kaufmann, die man auch aus anderen Bereichen des Autoteile- und Autozubehörhandels kennt. Sie sorgen insgesamt dafür, dass bei der Anschaffung einer Sitzheizung nicht nur jeder Kundenanspruch bedient wird, sondern auch jede Budgetvorstellung.

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufe ich meine Sitzheizung am besten?

Sitzheizungen sind heute also in großer Hülle und Fülle zu finden – sowohl vor Ort im Handel als auch im Internet in den unterschiedlichsten Shops. Wo sollten Sie also auf die Suche gehen und eine Sitzheizung kaufen? Sowohl der Onlinehandel als auch der Handel vor Ort weisen ganz eigene Vor- und Nachteile auf, die Sie beachten sollten – und die Ihnen die Qual der (Shop)-Wahl erleichtern können. Wir verraten Ihnen in diesem Teil unseres großen und ausführlichen Sitzheizung Test 2017, welche das sind und machen Ihnen es somit etwas leichter.

Der Kauf im Internet – und was für und auch gegen ihn spricht

Internetshops sind heute nicht ganz grundlos die bevorzugte Shoppingvariante: Sie sind rund um die Uhr und somit auch an Wochenenden, an Feiertagen und mitten in der Nacht erreichbar. Ihren eigenen und bevorzugten Shoppingzeiten sind hier also keine Grenzen mehr gesetzt. Hinzu kommt der große Vorteil, dass Sie nicht nur wann auch immer, sondern auch von wo immer Sie aus auf die Suche nach der Sitzheizung Ihrer Wahl gehen können.

Das heißt? Den Internetshop Ihrer Wahl erreichen Sie heute ganz bequem vom Bett, von unterwegs, vom Arbeitsplatz oder vom Sofa aus. Doch auch das ist noch lange nicht alles, mit dem moderne Internetshops heute punkten können: Neben der Bequemlichkeit und dem Komfort bieten Sie Ihnen oft auch unschlagbar günstige Preise an – zum Beispiel durch ungemein große Mengen, die sie deutschland- oder sogar weltweit vertreiben.

Nach der Bestellung selbst geht es online für Sie sehr komfortabel weiter. Denn die Ware wird zu Ihnen nach Hause geliefert. Dies geschieht je nach Shop und Modell binnen weniger Werktage und manchmal sogar vollkommen kostenlos – ein näherer Vergleich der Shops ist also empfehlenswert. Das ist zum Beispiel über verschiedenste Vergleichsportale möglich, aber auch durch eine eigene Recherche und Shopgegenüberstellung.

Doch wie sieht es in Sachen Nachteilen aus? Hier wird oft der fehlende oder nur mangelhafte Kundenservice erwähnt. Fakt ist jedoch, dass dieser vermeintliche Nachteil schon lange kein solcher mehr ist.

Denn bei den meisten Onlineshops handelt es sich heute um seriöse Unternehmen, die ebenfalls durch einen persönlichen und fachgerechten Service punkten können – etwa via Mail, Chat oder Forum.

laptop-820274_960_720

Shops vor Ort und ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile

Viele Käufer setzen heute aber auch noch beim Kauf einer Sitzheizung bevorzugt auf den Kauf vor Ort. Warum? In erster Linie, weil hier die Wartezeit bis zur Lieferung entfällt und weil man sich die Waren vor Ort genauer ansehen kann.

Ein großer Nachteil der heutigen Läden vor Ort ist allerdings der, dass die Auswahl vor Ort stets nur begrenzt groß ist. Natürlich kommt es hier immer auch auf die Größe des Fachladens an, aber umso kleiner dieser ist, umso kleiner ist in der Regel auch die Auswahl.

Im Zweifelsfall bedeutet dies oft, dass beliebte Modelle wie etwa unsere zehn Testsieger oder auch sehr preiswerte Modelle nicht immer auf Lager sind. Diese können unter Umständen bestellt werden, müssen jedoch nach ein paar Tagen vom Kunden abgeholt werden – nur die wenigsten Fachläden liefern kleine Bestellungen wie Sitzheizungen nämlich zu den Kunden nach Hause.

Hinzu kommt, dass bei Läden vor Ort stets zwischen zwei Arten unterschieden werden muss: Fachläden, die sich auf Autoteile und KFZ-Zubehör spezialisiert haben und Läden, die diesen auch als Nebensortiment führen. Erstere punkten gegebenenfalls durch eine bessere Beratung und durch eine größere Auswahl, dafür sind die Preise hier allerdings meistens beachtlich höher. Letztere mögen hingegen unter Umstände günstiger als im KFZ-Handel sein (nicht aber als die im Internet), dafür sind hier aber auch oft die Auswahl und die Qualität der Kundenberatung kleiner.

Wissenswertes & Ratgeber

Die Geschichte der Sitzheizung

Sitzheizungen sind bereits seit einigen Jahren verfügbar, haben sich aber erst vor rund zehn Jahren nach und nach in die gehobene und mittelklassige Serienausstattung von weltweit Yorbay 1 Set Auto Carbon Sitzheizung 2 x Heizmatten Universal Nachrüstsatz Eintragungsfrei mit 2 Stufen Schaltervertriebenen Autos hochgearbeitet. Erfunden wurde die Sitzheizung übrigens in den 60er Jahren vom Saab-Konstrukteur Ove Pärsson.

Dieser wollte seinen alternden Kollegen Stig Norlin nicht länger leiden sehen – denn diesen plagten unter anderem seine Prostata und sein in den Wintermonaten ständig kalter Fahrersitz. Dieses Wissen verdanken wir übrigens wiederum dem Autor Rolf Bleeker, der es einige Jahre später in einem Buch über den bekannten, schwedischen Autohersteller Saab mit der ganzen Welt teilte.

Vor allem zu Beginn waren Sitzheizungen jedoch ausschließlich in luxuriösen Ausstattungen oder aber als optionale Ausstattungsvariante verfügbar. Auch deshalb galten Sitzheizungen lange Zeit sogar als unnötiger Luxus, der nur in teuren Sportwagen oder in Kombination mit edlen Ledersitzen infrage kam – alles andere wurde lange Zeit belächelt oder verpönt.

Dies sollte sich jedoch ändern, als der tatsächliche Nutzen der Sitzheizung immer mehr belegt wurde – denn sie sorgt nicht nur für ein angenehmeres Sitzgefühl, sondern kann durchaus auch gesundheitsgefährdende Unterkühlungen vermeiden. Diese können nämlich schnell entstehen, wenn der Fahrer auf langen Fahrten still und nahezu unbeweglich auf seinem Sitz verharrt. Selbst wenn es im Fahrzeug angenehm warm ist, sorgt ein ausgekühlter Sitz nämlich häufig dafür, dass dem Körper Wärme entzogen wird und dieser auskühlt. Mit der Verbreitung dieser Erkenntnis stieg schließlich auch die Beliebtheit der Sitzheizung an.

Heute sind Sitzheizungen nicht nur in den unterschiedlichen Ausführungen und Preisklassen zu finden, sondern gehören bei vielen Herstellern bereits sogar zur mittelklassigen Serienausstattung – etwa bei Herstellern wie BMW, Peugeot, Renault oder Audi. Dennoch weisen Sitzheizungen nicht nur einige Vorteile, sondern auch Nachteile auf. Einer dieser Nachteile ist zum Beispiel der, dass diese den Körper unter Umständen auch überhitzen können.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Sitzheizung

Die Sitzheizung wurde in den 60er Jahren vom Konstrukteur Ove Pärsson für den schwedischen Autohersteller Saab konstruiert. Grund war der, dass der damalige Konstruktionschef Stig Norlin unter den kalten Wintertagen und dem damit verbundenen, kalten Autositz litt. In den 70er Jahren brachte Saab schließlich das erste Fahrzeug auf den Markt, das serienmäßig mit einer Sitzheizung ausgestattet war – der Saab des Typs 99.

Schnell zogen andere Automobilhersteller nach – doch es sollte noch Jahrzehnte dauern, bis die Sitzheizung mehr und mehr in die Serienausstattungen vordrang. Lange Zeit handhabte nur Erfinder Saab es so, dass die Sitzheizung in keinem Modell fehlen durfte – was eventuell auch an den kühleren Temperaturen im Norden gelegen haben könnte. Heute findet sich die Sitzheizung jedoch in vielen Modellen serienmäßig oder aber sie kann je nach Ausstattungsvariante problemlos bei nahezu allen Fahrzeugen optional – natürlich für einen Aufpreis – hinzu gebucht werden.

Mit der steigenden Beliebtheit der Sitzheizung stieg allerdings auch die Nachfrage nach einer kostengünstigen Nachrüstungsvariante – und diese sollte mit den heute in großer Zahl findbaren Auflagen gestillt werden. Heute weisen diese Auflagen durchschnittlich zwei Heizstufen auf, verbrauchen zwischen 20 und 45 Watt und können auf zwischen 15 und 30 Grad Celsius erwärmt werden. Zudem werden die meisten Auflagen, die ganz einfach und bequem auf den Sitz gelegt und an diesem befestigt werden können, über den Zigarettenanzünder mit Strom versorgt werden.

Neben den Auflagen gibt es heute aber auch Sitzheizungen zum Nachrüsten, die direkt in die Sitze eingebaut werden müssen. Diese sind in verschiedenen Techniken vertreten und sollten bestenfalls von einem Fachmann eingebaut werden – oder von jemandem, der sich den Einbau zutraut. Fehlerhaft eingebaut und angeschlossen können vor allem diese Varianten der Sitzheizung nämlich auch ein Sicherheitsrisiko darstellen.

Darüber hinaus gibt es aber auch gesundheitliche Risiken und Nachteile, die bei der Nutzung einer Sitzheizung beachtet werden sollten. Denn zum einen bergen sie das Risiko, den Körper zu sehr zu erwärmen und dadurch bei Frauen zum Beispiel Pilzerkrankungen im Vaginalbereich zu begünstigen. Zum anderen wird die Sitzheizung immer wieder mit Unfruchtbarkeit beim Mann in Verbindung gebracht, wobei dies bis heute nicht medizinisch belegt werden konnte.

Pflege und Reinigung

Was sollten Sie in puncto Reinigung und Pflege wissen oder auch beachten? Die meisten Auflagen lassen sich problemlos mit feuchten Reinigungstüchern abwischen, was nicht nur für Hygiene und Sauberkeit sorgt, sondern auch die Sitze schont. Zudem gibt es Auflagen, bei denen die Bezüge abgenommen und gewaschen werden können. Jedoch ist dies explizit vom Hersteller angegeben, im Normalfall ist der Bezug nicht abnehmbar und die Auflage darf nicht in der Maschine gewaschen werden.

Sollen hingegen Sitzbezüge verwendet werden, um den Sitz und die Heizung zu schonen und um diese regelmäßig reinigen zu können, sollten Sie verstärkt darauf achten, dass diese für eine Verwendung mit einer Sitzheizung geeignet sind – sonst könnten Brandflecken auf den Bezügen entstehen.

FAQ

  • Was muss ich bei der Montage beachten?

Alle Hersteller legen ihren Sitzheizungen eine mal mehr und mal weniger detaillierte Montageanleitung bei, die Sie unbedingt beachten sollten. Übergreifend empfiehlt es sich jedoch, die Sitze vor dem Auflegen der Matte zu reinigen – und Krümel und Co. zu entfernen. Nun wird die Matte auf den Sitz gelegt und mittels der beiliegenden oder an der Matte angebrachten Bänder und Haken an diesem (etwa an der Rückenlehne) befestigt. Dafür können Sie sich übrigens durchaus die Beweglichkeit des Sitzes zunutze machen. Nun überprüfen Sie noch einmal den korrekten und komfortablen Sitz der Matte und verbinden sie, etwa mit dem Adapter für den Zigarettenanzünder, mit der Stromzufuhr. Achtung: Aus Sicherheitsgründen sollten Sie die Sitzheizung niemals unbeaufsichtigt lassen – etwa, um das Fahrzeug und den Sitz für eine später geplante Fahrt in Ihrer Abwesenheit vorzuwärmen.

  • Welche Vor- und Nachteile gibt es?

Eine Sitzheizung hat selbstverständlich den großen Vorteil, dass sie den Sitz und damit auch die Person, die auf diesem sitzt, wärmt – je nach Einstellung kann dies mal mehr und mal weniger stark sein. Die richtige Sitzheizung lässt sich dabei so genau wie möglich an die eigenen Bedürfnisse und Wünsche anpassen, etwa durch mehrere Heizstufen. Doch es ist nicht nur der reine Komfort, der für den Kauf einer Sitzheizung spricht: Es gibt auch einen gesundheitlichen Nutzen.

Denn vor allem in sehr kalten Gefilden und im Winter lassen sich so Unterkühlungen des Körpers vermeiden, wie sie etwa bei langen Fahrten oder beim Verharren auf sehr ausgekühlten Sitzen auftreten können. Doch eine Sitzheizung hat leider auch ihre Nachteile. Zum einen wäre da der Stromverbrauch, der je nach Modell zwischen 20 und sogar 100 Watt (bei fest eingebauten Modellen) liegen kann. Hinzu kommt aber auch ein eventuell auftretender gesundheitlicher Nachteil: Denn der Gebrauch einer Sitzheizung kann den Körper, vor allem die Geschlechtsteile, zu stark erwärmen und so zum Beispiel bei Frauen Krankheiten wie einen Intimpilz begünstigen.

  • Gibt es Sitzheizungen auch für das Motorrad?

Ja, auch das Moped, die Mofa oder das Motorrad können mit einer Sitzheizung ausgestattet und so für kalte Tage gerüstet werden. Anders als beim Auto werden die Sitzheizungen hier aber stets unter dem Sitz angebracht, da die Gefahr des Verrutschens sonst einfach zu groß ist. Einige Hersteller von Sitzheizungen bieten hier allerdings verschiedenste Modelle an, die sich dennoch recht einfach und unkompliziert und somit nicht selten auch in Eigenregie anbringen lassen. In erster Linie unterscheiden sich Sitzheizungen fürs Zweirad durch ihre Form, denn eine Rückenlehne gibt es hier selbstverständlich nicht. Doch auch in Sachen Stromversorgung hebt sich die Sitzheizung fürs Zweirad von ihrer Schwester fürs Auto ab – denn sie wird an das Relais angeklemmt. Deshalb sollte sie auf jeden Fall wasserdicht sein.

Nützliches Zubehör

Direktes und nützliches Zubehör, das für Sitzheizungen angeboten wird, gibt es grundlegend nicht. Es gibt lediglich verschiedenste Ersatzteile wie etwa austauschbare Schalter oder Adapter für den Zigarettenanzünder – hier kommt es aber auf den Hersteller der Sitzheizung und auch auf das vorliegende Modell an.

Das bedeutet, dass es nicht für jedes Modell Ersatzteile geben muss. Vor allem bei sehr günstigen Sitzheizungen kann es hier unter Umständen schwierig werden.

wheel-922573_960_720

Jedoch gibt es auch einige universelle Ersatzteile, die eventuell auch bei sehr günstigen und weniger namhaften Modellen Verwendung finden können – die Suche nach diesen könnte sich jedoch etwas schwieriger und langwieriger gestalten. Darüber hinaus gibt es allerdings auch Sitzbezüge, die zum Beispiel darauf ausgelegt sein können, über einen Sitz mit einer Sitzheizung gezogen zu werden – etwa, um diese zu verstecken. Hier ist es jedoch wichtig darauf zu achten, dass der Bezug wärmedurchlässig ist und auch wirklich explizit für Sitzheizungen und die vorliegende Höchsttemperatur zugelassen ist.

Alternativen zur Sitzheizung

Sie wünschen es sich angenehm warm auf den Sitzen, wollen aber nicht in eine tatsächliche Sitzheizung investieren? Wenn das der Fall ist, fragen Sie sich selbstverständlich, welche Alternativen es gibt. Aber: Alternativen zur Sitzheizung gibt es nicht direkt, jedoch gibt es die Sitzheizung als solche in recht großer Auswahl. Zahlreiche Hersteller bieten unterschiedlichste Modelle zum nachträglichen Einbau oder aber zur manuellen Nutzung (etwa durch eine auf den Sitz auflegbare Matte) an.

Das Können der verschiedenen Modelle ist dabei ebenso verschieden wie die Preise und auch die Designs ausfallen können. Demnach sollte es trotz fehlender, direkter Alternative nicht allzu schwer sein, eine passende Sitzheizung zu finden. Eine halbwegs brauchbare Alternative könnten jedoch Bezüge aus Materialien wie Lammfell sein, wenn eher kühle Bezugsmaterialien etwas wärmer gemacht werden sollen – ein Heizeffekt ist hier jedoch in der Regel nicht vorhanden.

Weiterführende Links und Quellen

Copyright © 2015 - Top10Vergleich.org | Datenschutz & Bildnachweis | Impressum