Ultraschallreiniger Test 2017 – die 10 besten Ultraschallreiniger im Test

Ultraschallreiniger sind eine wahre Wunderwaffe gegen Schmutz. Sieht ein Gegenstand auf den ersten Blick sauber aus, heißt das noch lange nicht, dass er nicht schmutzig oder gar hygienisch rein ist. Mit den unkomplizierten Reinigungsassistenten schaffen Sie schnell klare Verhältnisse und vermeiden die aufwändige Reinigung von Hand.

Das spart nicht nur Energie, sondern auch jede Menge Zeit. Reinigung mittels Ultraschalltechnik, wie sie bei Augenoptikern, Goldschmieden, Zahnärzten und in der Industrie schon seit vielen Jahren praktiziert wird, ist wegen des günstigen Preis-Leistungsverhältnisses nicht mehr aus den privaten Haushalten wegzudenken. Ultraschallreiniger sind einfach zu handhaben und vereinfachen Ihren Alltag, indem sie Ihnen die zeitaufwendige Reinigungsarbeit effizient und energiefreundlich abnehmen.

 

Aktuelle Vergleichstabelle

1 Der Ultraschallreiniger Digital mit Heizung 2 Liter für Sie getestet. Ultraschallreiniger Digital mit Heizung 2 Liter

Kundenbewertung:

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
99%
"befriedigend"
Ultraschallreiniger Digital mit Heizung 2 Liter
Vorteile
  • Arbeitet völlig ungefährlich
  • ohne scharfe Reinigungsmittel
  • umfangreiche LED-Anzeige
  • integrierte Timer

Nachteile
  • keine

  1. Technische Details



    • 1 hochwertiger Piezo Ultraschallgeber

    • Ultraschallfrequenz: 35 kHz

    • Timer 1 - 30 Min (in 1 Minuten-Schritten einstellbar)

    • Temperatur (separat zuschaltbar an / aus)




    • 2 Liter Gesamtvolumen

    • Reinigungswanne Innenmaße LxBxH: 18,5x15,5x8 cm

    • Reinigungskorb LxBxH: 18x15x7,5 cm

    • 230 Volt / 50



2 Das LifeBasis 850ml Digitales Persönliches Ultraschallreinigungsgerät hat den 2. Platz belegt. LifeBasis 850ml Digitales Persönliches Ultraschallreinigungsgerät

Kundenbewertung:

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
98%
"befriedigend"
LifeBasis 850ml Digitales Persönliches Ultraschallreinigungsgerät
Vorteile
  • großer Tank
  • Leistungsstarker Energieumwandler
  • Zweipulskreislauf
  • 2-farbiges LED Display

Nachteile
  • keine

  1. Technische Details



    • 2 CDs/DVDs können zur gleichen Zeit gereinigt werden

    • inkl. CD-Ständer, Uhrenständer, Korb

    • 180s Standardzeit für eine normale Reinigung

    • 300s um mehrere Gegenstände gleichzeitig zu reinigen




    • Tankkapazität: 850ml, Max.700ml

    • Klares Display, leichter zu lesen

    • Digitale Zeituhr mit 5 Einstellungen

    • Nettogewicht: 1,09kg




3 Das EMAG 60000 Emmi-04 Ultraschallreinigungsgerät ist auf dem 3. Platz. EMAG 60000 Emmi-04 Ultraschallreinigungsgerät

Kundenbewertung: 3.2 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
97%
"befriedigend"
EMAG 60000 Emmi-04 Ultraschallreinigungsgerät
Vorteile
  • Edelstahl-Schwingwanne
  • ABS-Kunststoffgehäuse
  • inkl. Korb aus Kunststoff
  • Große Technik in kleinem Gerät

Nachteile
  • alles aus Plastik

  1. Technische Details



    • Schaltuhr ca. 7 min ohne Dauerbetrieb

    • Wanneninhalt: 0,6 Liter

    • Mit einfacher Bedienung durch ON/OFF-Schalter

    • Abschaltung nach ca. 7 Minuten




    • Ideal für die Reinigung von Brillen

    • überlastsicher / leistungskonstant

    • Wanneninhalt: 0,6 Liter

    • Arbeitsfüllmenge: 0,5 Liter




4 Der Ultraschallreiniger Ultraschallbad mit Korb + Zubehör ist auf dem 4. Platz gelandet. Ultraschallreiniger Ultraschallbad mit Korb + Zubehör

25,94 Euro
Listenpreis: EUR 25,94
Kundenbewertung: 3.9 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
95%
"befriedigend"
Ultraschallreiniger Ultraschallbad mit Korb + Zubehör
Vorteile
  • Geeignet für CDs und DVDs
  • 42000HZ Ultraschallwellen
  • Edelstahltank

Nachteile
  • wenig Leistung

  1. Technische Details



    • Digitale Einstellung der Reinigungsdauer

    • 230 Volt / 50 Watt

    • Ultraschallfrequenz: 42000 Hz

    • Inhalt Reinigungsraum: 750 ml elypsenförmig




    • 5 Stufen Timer: 90 - 180 - 280 - 380 - 480 Sekunden Stufen

    • Schmuck Reinigungskorb: 140 x 120 x 30 mm elypsenförmig

    • Uhrenständer für alle gängigen Armbanduhren

    • CD Reinigungsadapter fürs Reinigen von max. 2 CD´s gleichzeitig




5 Der CARRERA 9611081 Ultraschallreiniger CRR Clean-21 ist auf dem 5. Platz. CARRERA 9611081 Ultraschallreiniger CRR Clean-21

--- Euro
Listenpreis: ---
Kundenbewertung: 3.5 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
94%
"befriedigend"
CARRERA 9611081 Ultraschallreiniger CRR Clean-21
Vorteile
  • schonende und gründliche Reinigung
  • klare Formen
  • reduzierte Farbwelten
  • 36 Monate Garantie

Nachteile
  • geringe Reinigungsleistung

  1. Technische Details



    • max.Tankvolumen 600ml

    • Energiewelle mit 42.000 Schwingungen/sec

    • Rostfreier Edelstahl - Flüssigkeitstank

    • Indikation des Reinigungsvorgangs durch blaue Beleuchtung des Tanks




    • automatisches Reinigungsintervall von 3 Minuten

    • Ein-/ Ausschalter mit Indikatorlampe

    • Zubehör: 1 Körbchen und 1 Uhrenaufsatz

    • Leistung 50 Watt




6 Das 600ML Ultraschall Gerät Ultrasonic Cleaner Reiniger Reinigungsgerät haben unsere Experten auf den 6. Platz gewählt. 600ML Ultraschall Gerät Ultrasonic Cleaner Reiniger

Kundenbewertung:

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
92%
"befriedigend"
600ML Ultraschall Gerät Ultrasonic Cleaner Reiniger
Vorteile
  • besonders intensiv und schonend
  • sorgt für klare Verhältnisse
  • Tank aus Edelstahl

Nachteile
  • Bedienungsanleitung nur englisch

  1. Technische Details



    • 600ML Kapazität Tank für die professionelle Reinigung

    • Timer Setting: 3-minute Auto Shut-off

    • Isoliert-Circuit-Design

    • Dauerhafte und starke Hitzebeständigkeit aus Edelstahl




    • normales Leitungswasser zu reinigen

    • Ultraschallfrequenz: 40 kHz

    • Stromverbrauch: 35W

    • inkl. Ultrall Cleaner, 1.5m EU Adapter, Korb, Anleitung (auf Englisch)




7 Das Sanitas SUR 42 Ultraschallreinigungsgerät ist auf dem 7. Platz. Sanitas SUR 42 Ultraschallreinigungsgerät

34,95 Euro
Listenpreis: EUR 64,99
Kundenbewertung: 3.7 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
90%
"befriedigend"
Sanitas SUR 42 Ultraschallreinigungsgerät
Vorteile
  • Sichtfenster-Deckel
  • Abschaltautomatik
  • Blaue Innenbeleuchtung
  • Hohe Reinigungsfrequenz

Nachteile
  • Qualität nicht optimal

  1. Technische Details



    • Digitaler Timer zeigt Laufzeit an

    • 5 verschiedene Laufzeiten wählbar

    • zur Schonenden und gründlichen Reinigung

    • Siebeinsatz für Kleinteile und CD-Halterung für 2 CD's




    • Abschaltautomatik

    • Mit Siebeinsatz für Kleinteile und CD-Halterung für 2 CDs

    • Edelstahlbehälter für 550 ml Wasser

    • Blau beleuchtetes LCD Display




8 Der Grundig UC 5020 Ultraschallreiniger ist auf dem 8. Platz im Test. Grundig UC 5020 Ultraschallreiniger

29,99 Euro
Listenpreis: EUR 49,99
Kundenbewertung: 3.4 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
89%
"befriedigend"
Grundig UC 5020 Ultraschallreiniger
Vorteile
  • Hocheffiziente Reinigung mit Ultraschall
  • platzsparend und modern konzipiert
  • frustfreier Verpackung

Nachteile
  • schlechte Reinigungswirkung

  1. Technische Details



    • Netzbetrieb 220-240 V~

    • 50/60 Hz

    • Leistung: 50 W

    • Großer Edelstahlwassertank: 550 ml




    • Netzbetrieb 220-240 V, ~ 50/60 Hz

    • integrierten Uhrenhalter und CD-/DVD-Halter

    • Farbe: weiß / hellblau

    • Frequenz: 43 kHz




9 Der Senoclean Sonic Wave Ultraschallreiniger belegt den 9. Platz. Senoclean Sonic Wave Ultraschallreiniger

54,74 Euro
Listenpreis: ---
Kundenbewertung: 4.2 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
87%
"befriedigend"
Senoclean Sonic Wave Ultraschallreiniger
Vorteile
  • ohne Reinigungsmittel
  • ideal um Brille und Schmuck zu reinigen
  • Ein- und Ausschalter

Nachteile
  • nicht für großen Brillen geeignet

  1. Technische Details



    • Reinigt gründlich

    • 3-Minuten-Timer

    • 50 Watt Reinigungspower (42 kHz Ultraschall)

    • Fassungsvermögen 600 ml




    • Außenmaße ca. 20,0 cm x 14,0 cm x 13,0 cm

    • Maße vom Korb ca. 15,3 cm x 9,3 cm x 5 cm

    • Modernes Design mit blauer LED Innenbeleuchtung

    • Gewicht: 1,1 kg




10 Der TrendLine Brillenreiniger mit Ultraschaltechnik belegt den 10. Platz. TrendLine Brillenreiniger mit Ultraschaltechnik

Kundenbewertung: 3.6 von 5

Zum Anbieter
Top10 Bewertung
86%
"befriedigend"
TrendLine Brillenreiniger mit Ultraschaltechnik
Vorteile
  • hocheffiziente und schonende Reinigung
  • Ultraschalltechnik
  • nur Wasser und etwas Spülmittel erforderlich
  • Timerfunktion

Nachteile
  • schlechte Reinigungsleistung

  1. Technische Details



    • Ultraschall mit 42.000 Zyklen/Sekunde

    • Timerfunktion für 5 Reinigungsintervalle

    • Edelstahltank 750 ml

    • 50 Watt Leistung




    • Kunststoff-Einsatz für empfindliche Teile

    • Einsatz für CDs und DVDs

    • Keine Chemie

    • ohne Beschädigung von Oberflächen




Was ist ein Ultraschallreiniger?

Der Ultraschallreiniger Digital mit Heizung 2 Liter für Sie von unseren Experten getestet.In Privathaushalten werden Ultraschallreiniger zur Reinigung von komplexen, empfindlichen, kleinen und fein strukturierten Gegenständen wie Schmuck oder Brillen verwendet. Der Vorteil ist, dass auch die Teile im Wasserbad vollständig sauber werden, die durch eine manuelle Reinigung mit einer Bürste oder einem Tuch nicht erreichbar sind.

In der Industrie finden große Reinigungsgeräte im Bereich der Galvanik (Oberflächenveredelung) Einsatz. Zahntechniker, Goldschmiede, Augenoptiker und Uhrmacher reinigen ihre filigranen und empfindlichen Schmuckstücke sowie Uhren und deren Bestandteile. Zahntechniker erreichen bei der Reinigung von Zahnersatzteilen und Zahnimplantaten eine maximale Reinigungswirkung.

Wie funktioniert ein Ultraschallreiniger?

Um Gegenstände wie Schmuck zu reinigen, füllt man einen Ultraschallreiniger mit Wasser. Die Gegenstände werden in das Wasserbad gelegt. Nach dem Einschalten erzeugt der Ultraschallreiniger durch Ultraschallwellen Druckschwankungen. Es entsteht ein Über- und Unterdruck, der sich über das ganze Wasserbad verteilt. Diese Druckeinwirkung entsteht mehrere Tausend Mal pro Sekunde. Durch diesen Vorgang erreichen kleine Dampfblasen alle Stellen der zu reinigenden Gegenstände.

Dieser Druckeffekt wird als „Kavitation“ (Hohlraumbildung) bezeichnet. Innerhalb sehr kurzer Zeitintervalle kondensieren die Dampfbläschen und erzeugen starke Druckspitzen von mehreren Tausend Bar, die auf Verschmutzungen und andere Anhaftungen der zu reinigenden Gegenstände einwirken. Durch den Kontakt mit dem Wasser werden diese unerwünschten Partikel von der Oberfläche entfernt und aufgelöst. Hartnäckige und leichte Verschmutzungen werden hygienisch und rückstandsfrei entfernt, metallische Oberflächen erhalten ihren alten Glanz zurück.

Der Ultraschallreiniger erreicht durch die Umhüllung mit Wasser und die Ultraschallwellen eine mechanische Reinigungswirkung auch bei schwer zugänglichen und verwinkelten Stellen.

Die Reinigung erfolgt schonend im klaren Wasser ohne Zusätze. Bei Bedarf kann eine geringe Menge Reinigungsmittel ohne chemische Zusatzstoffe verwendet werden. Beschädigungen an den zu reinigenden Gegenständen, wie sie beim Säubern mit Putztüchern und oder Bürsten vorkommen können, sind im Ultraschallbad ausgeschlossen.

Hinsichtlich der Garantieleistung für mögliche Schäden sollten Sie sich die Bedienungsanleitung Ihres Gerätes und die Anwendungshinweise der zu reinigenden Gegenstände sorgfältig durchlesen. Wir können Verbrauchern keine abschließenden Garantien geben, sondern mit unserem Produkttest lediglich auf die Gegenstände hinweisen, die für eine Ultraschallreinigung geeignet sind. Entscheiden Sie sich, Ihren Ultraschall-Reiniger online zu bestellten, haben Sie ein 14-tägiges Rückgaberecht ohne die Gründe angeben zu müssen, sollten Sie feststellen, dass sich Ihr Modell gerade nicht für die Gegenstände eignet, die Sie säubern möchten.

Der 600ML Ultraschall Gerät Ultrasonic Cleaner Reiniger im großen Test.

Vorteile & Anwendungsbereiche

Die Vorteile in unserem Produkttest 2017 liegen auf der Hand. Ultraschallreiniger sind aufgrund der hohen Reinigungsleistung ohne chemische Zusätze zeitsparend und umweltschonend. Die gereinigten Produkte verlassen das Wasserbad sauber und hygienisch rein. Die Ultraschallreinigung ist für alle metallischen Gegenstände wie Münzen, Besteck, Ventile, Düsen, Nagelscheren und Pinzetten geeignet. Auch empfindliche Gegenstände wie CDs, DVDs, BlueRay-Discs, Schreibfedern und Tintenpatronen können auf diese Weise gesäubert werden.

Kämme, Zahnersatz, Gebisse, Zahnspangen, Haarschneide-Sets und Rasierklingen sind unempfindliche Gegenstände, die Sie der Ultraschallreinigung bedenkenlos anvertrauen können. Brillen und wasserdichte Uhren sind bedingt für diese Reinigungsart geeignet. Es kommt auf die Materialzusammensetzung und die Funktionsweise an. Besteht Unsicherheit, fragen Sie beim Händler oder Hersteller nach. Beschädigte Gegenstände, die Risse oder Kratzer aufweisen, sind für die Ultraschallreinigung nicht geeignet, da sich die Beschädigungen durch die Reinigung vertiefen können.

Alle Gegenstände, die Holz-, Textil- und Lederbestandteile aufweisen, sprechen auf die Ultraschallreinigung nicht an und können die Geräte zudem schädigen. Vergoldeter und versilberter Modeschmuck läuft an. Empfindliche Edelsteine mit poröser Oberfläche wie Perlen, Perlmutt, Korallen und Schmucksteine wie Smaragde und Opale können während der Reinigung beschädigt werden. Einige Tropfen eines milden alkalischen Spülmittels oder Flüssigseife erzeugen eine maximale Reinigungswirkung.

Die Gegenstände werden in die Edelstahlwanne ohne Kunststoffhalterung gelegt. Damit erhöht sich die Reinigungswirkung um ungefähr fünfzig Prozent.

Eine Einschränkung besteht jedoch bei CDs, DVDs und BluRays. Diese dürfen nur im klaren Wasserbad ohne Reinigungszusätze gesäubert werden. Im Fall metallischer Gegenstände sind Verfärbungen im Bereich der Kontaktstellen zwischen Gegenstand und Edelstahlwanne möglich. In diesem Fall empfiehlt sich die Verwendung einer Kunststoffhalterung. Sollten nach dem Ultraschallbad dennoch kleinere Schmutzpartikel vorhanden sein, sind diese leicht mit einem weichen und feuchten Tuch zu entfernen.

Um die Reinigungsleistung zu intensivieren, kann das Ultraschallbad wiederholt werden, jedoch sollte zwischen den einzelnen Vorgängen eine Pause von mindestens zwei Minuten liegen. Zuvor wird das gebrauchte gegen frisches Wasser ausgetauscht. Ist Ihre Brille von Material und Beschaffenheit her für die Ultraschallreinigung geeignet, legen Sie diese mit nach oben gerichteten Gläsern in das Wasserbad. Sollte ein Teil Ihrer Brille, wie die Ohrflügel aufgrund der Materialbeschaffenheit nicht für diese Art der Reinigung geeignet sein, halten Sie die Brille an dieser Stelle fest und mit dem vorderen Bestandteil in das Wasserbad.

Auf diese Weise vermeiden Sie Verfärbungen an den weichen und oft farbigen Kunststoffbestandteilen. Der Reinigungsvorgang dauert je nach Verschmutzung nur wenige Minuten. Da die Reinigungswirkung ausschließlich im Wasser selbst stattfindet, ist ein geöffneter Deckel kein Problem. Nach der Reinigung putzen Sie Ihre Brille mit einem Mikrofasertuch ab. Ältere oder beschädigte CDs, DVDs und BlueRays sollten nicht ultraschallgereinigt werden, da sich Risse und Kratzer auf der Oberfläche vertiefen können.

Die Gegenstände werden auf einer Kunststoffhalterung angebracht, da bei direktem Kontakt mit der Edelstahlwanne Beschädigungen möglich sind.

Einigen Ultraschallreinigern liegen spezielle Halterungen für CDs bei. Vermeiden Sie durch einen Kunststoff-Abstandshalter einen direkten Kontakt der einzelnen CDs. Der einzige Nachteil der Kunststoffabstandshalter ist, dass die Reinigungswirkung nicht so groß ist wie in der Edelstahlwanne. Die Reinigungszeit dauert daher bis zu fünfzig Prozent länger. Falls Ihr Gerät nicht über diese Zusatzausrüstung verfügt, reinigen Sie jede CD einzeln.

Sehen Sie von einer mehrmaligen Reinigung und Reinigungszusätzen ab. Die meisten Geräte verfügen über einen voreingestellten Timer von fünf Minuten für den Reinigungsvorgang. CDs sollten jedoch nicht länger als zwei Minuten gereinigt werden. Unterbrechen Sie den Vorgang von Hand, indem Sie den Aus-Schalter betätigen. Ein Tipp von uns: Sichern Sie die Daten Ihrer CDs, falls es doch zu unerwarteten Beschädigungen kommen sollte.

Sind die zu reinigenden Gegenstände zu groß für das Wasserbad, lassen Sie die Abdeckung offen und legen ihn zunächst mit der einen Seite, und dann mit der anderen Seite in das Ultraschallbad. Möchten Sie regelmäßig größere Gegenstände reinigen, empfehlen wir Ihnen Ultraschallreiniger für Hobby und Werkstatt, die ein Fassungsvermögen von mehreren Litern aufweisen.

Ultraschall-Reinigungsgerät Senoclean Sonic Wave

Reinigung des Gerätes

Für eine reibungslose Funktionsweise und Pflege empfehlen wir, ein paar grundlegende Dinge einzuhalten. Kippen Sie das Wasser nach jedem Reinigungsvorgang aus und säubern Sie das Innen- und Außengehäuse mit einem fusselfeien, weichen Tuch. Schalten Sie das Gerät niemals ohne Wasser in der Edelstahlwanne ein. Der maximale Befüllungsstand ist durch eine Linie markiert und darf nicht überschritten werden.

Befüllen Sie das Gerät erst dann, wenn Sie auch das Zubehör wie die Kunststoffhalterungen angebracht haben. Ansonsten gelten die Sicherheits- und Anwendungsregeln für herkömmlichen Elektrogeräte. Die Sicherheits- und Anwendungshinweise finden Sie der dem Gerät beiliegenden Bedienungsanleitung. Mit Ausnahme von CDs, DVDs und BlueRays ist die gleichzeitige Reinigung mehrerer Gegenstände problemlos möglich.

Welche Arten von Ultraschallreinigern gibt es?

In unserem Test haben wir die einzelnen Modelle hinsichtlich Leistung, Handhabung und Füllmenge unterschieden. Je größer das Fassungsvermögen der Edelstahlwanne im Ultraschallreiniger ist, desto größer sind die Gegenstände, die gereinigt werden können. Wir empfehlen Modelle mit 500 Milliliter Fassungsvermögen oder mehr, die sich für alle gängigen zu reinigenden Produkte wie Brillen, Zahnersatz, CDs oder Schmuck eignen.

Es gibt jedoch auch größere und kleine Modelle. Ultraschallreiniger mit einem kleineren Einfüllvolumen eigenen sich für die Reinigung kleiner Gegenstände wie Münzen, Zahnräder oder Ventile. Für den Bereich Hobby und Werkstatt empfehlen wir größere Reinigungsgeräte ab 2000 Milliliter Fassungsvermögen.

Brillen und Kontaktlinsen

Das EMAG 60000 Emmi-04 Ultraschallreinigungsgerät gibt es schon seid vielen Jahren.Die Bezeichnung Ultraschallreiniger ist jedoch sehr allgemein gehalten. Für bestimmte Produkte wie Brillen oder Kontaktlinsen, die eigentlich in der Liste der nicht geeigneten Reinigungsgegenstände geführt werden, sollten Sie auf spezielle Modelle mit entsprechender Leistung und Ausstattung zurückgreifen. Modelle, die für eine Brillenreinigung geeignet sind, müssen eine Leistung von 40000 Hertz zur schonenden Reinigung Ihres Nasenfahrrades aufweisen.

Ultraschallgeräte werden häufiger zur Reinigung von Brillen als von Schmuck verwendet. Bei der Brillengröße kann ein wenig getrickst werden, ohne dass Gefahr für Leib, Leben, Brille und Gerät besteht. Belassen Sie den Deckel einfach in geöffneten Zustand und halten Sie die Brille in das Wasserbad. Die Reinigungsleistung ist die gleiche.

Die Verwendung von Ultraschallreinigern für Kontaktlinsen wird wiederholt kontrovers diskutiert. Wir empfehlen Ihnen die speziellen Kontaktlinsenreiniger. Die Geräte von Mx Onda arbeiten effizient und schonend. Der finanzielle Mehraufwand von 20 Euro ist das Gerät allemal wert. Der Unterschied zu den regulären Geräten ist hinsichtlich der Leistung signifikant.

Kontaktlinsenreiniger arbeiten mit einer geringen Leistung von 7 Watt und einer sehr hohen Frequenz von 150 kHz. Die gängigen Geräte verzeichnen eine Leistung von 40 bis 60 Watt. Die durchschnittliche Frequenz eines herkömmlichen Gerätes liegt zwischen 40 und 50 kHz. Wollen Sie lediglich Ihre Münzsammlung reinigen, empfehlen wir Ihnen den Kauf eines Münzreinigers, der ein kleineres Einfüllvolumen als die gängigen Modelle hat.

So haben wir die Ultraschallreiniger getestet

Unsere Testkriterien sind neben der Qualität und einer einfachen Handhabung vor allem ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, das Zubehör und die technische Ausstattung wie Leistungsstärke, Timer und die Möglichkeit einer vielfältigen Verwendung. Alle von uns getesteten Geräte weisen eine sehr leichte Handhabung auf. Sie öffnen den Deckel, legen die zu reinigenden Gegenstände in die Halterung und füllen Wasser ein, bis der Gegenstand vollständig bedeckt ist.

Abhängig von den Modellen gibt es passende Halterungen für verschiedene Gegenstände. Es gibt jedoch einen wichtigen Unterschied: den Timer. Jeder von uns getestete Ultraschallreiniger besitzt zwar eine Abschaltautomatik, jedoch lässt sich diese nicht bei allen Modellen verstellen. Unser Test zeigt, bei Produkten mit Timer können Sie die Laufzeit einstellen. Das spart Energie und Sie verbrauchen nicht unnütz Strom.

Denn je nach Art der Verschmutzung und des gewählten Gegenstandes, ist die Reinigungszeit unterschiedlich lang.

Für Brillengläser reicht schon eine Reinigungszeit von neunzig Sekunden. In diesem Fall ist es reine Zeitverschwendung, das Gerät den kompletten Reinigungsvorgang von fünf Minuten durchführen zu lassen. CDs dürfen nicht mehr als zwei Minuten durchlaufen.

Sowohl die Geräte aus dem oberen, als auch dem mittleren Preissegment weisen eine regulierbare Timer-Einstellung auf. Der Vergleich-Testsieger DEMA Digital verfügt über einen Timer, bei der Sie die Reinigungszeit zwischen 1 und 30 Minuten individuell einstellen können. Bei den Modellen von Codyson und TrendLine können Sie fünf verschiedene Laufzeiten einstellen. Die von uns getesteten Modelle verfügen über den gängigen Befüllungsraum von 550 bis 750 ml, einer Reinigungsfrequenz von 42 beziehungsweise weise 43 kHz und einer Leistung von 40 beziehungsweise 50 Watt.

Der Vergleichs-Testsieger von DEMA ist ein größeres Gerät mit einem Fassungsvermögen von 2000 ml, eine Reinigungsfrequenz von 35 kHz und einer Leistungsstärke von 150 Watt. Wir haben die Geräte hinsichtlich ihrer Vorteile und Nachteile in Augenschein genommen und festgestellt, dass sie über eine ansprechende optische Ausführung und ein gut lesbares digitales Display verfügen.

Die individuell regulierbaren Mehrfach-Timing-Funktionen sind zeit- und energiesparend und die Geräte damit sehr umweltfreundlich konstruiert. Die Bauweise ist kompakt und leicht, und trotzdem von guter Qualität. Lediglich ein Modell weist eine nachteilige Optik auf und zwei weitere summen stark. Die Nachteile sind jedoch angesichts des guten Preis-Leistungsverhältnisses und der vielfältigen Verwendung zu vernachlässigen.

Alle Geräte sind für die gängigen Gegenstände des täglichen Alltags geeignet und damit wahre Allround-Reiniger. Auch eine niedrigere Watt-Leistung wie beim Modell von AEG tut dem Reinigungsvorgang keinen Abbruch, zur Not kann man den Vorgang wiederholen, dafür ist das Gerät mit 70 Euro recht preisgünstig. Lediglich bei unserem Preissieger Grundig für 28,99 € müssen Sie aufgrund der kleinen Ausführung auf die Reinigung Ihres Silberbestecks verzichten.

Trotz des niedrigen Preisniveaus reinigt dieses Modell jedoch hervorragend. Haben Sie regelmäßig eine hohe Reinigungsanforderung, sollten Sie auf den leistungsstarken Vergleichssieger in großer Ausführung von DEMA zurückgreifen, der selbst stark verschmutzte Gegenstände wie Motoren-, Maschinen- und Bremsteile bei einem angemessenen Preis von 99,99 Euro reinigt. Alle von getesteten Geräte haben mit einer Note zwischen 1,5 und 2,1 abgeschnitten.

Die meisten Ultraschallreiniger verfügen über einen Timer.

Worauf muss ich beim Kauf eines Ultraschallreinigers achten?

In unserem Produkttest 2017 haben wir alle gängigen Produkte getestet und sagen Ihnen, worauf es beim Kauf ankommt. Als Einstiegsklasse für alle zu reinigenden Gegenstände von regulärer Größe wie CDs, Schmuck und Zahnbürsten gilt eine Reinigungsleistung von 10 Watt je Liter Reinigungsflüssigkeit. Modelle mit einer überdurchschnittlich guten Leistung können bei geringerer Wasserzufuhr höhere Wattzahlen erreichen und damit eine erhöhte Reinigungsleistung erzielen, wie unser Produkttest zeigt.

Bei den meisten Geräten steigt die Wattleistung jedoch analog mit dem Einfüllvolumen.

Ein hervorstechendes Kaufkriterium ist die Volumenleistung. Geräte aus dem unteren Preissegment haben ein geringeres Fassungsvermögen, als Geräte aus dem höheren Preisbereich. Ultraschallreiniger mit einem kleinen Volumen sind zwar platzsparend und sehr gut geeignet für Münzen, allerdings bekommt man schon mit dem Einlegen des Tafelsilbers Probleme.

Zur Reinigung Ihres Silberbestecks empfehlen wir Ihnen Geräte mit 750 ml Fassungsvermögen. Wenn Sie dieses nur selten reinigen, reichen auch Geräte aus dem niedrigeren Preissegment von unter 70 Euro aus. Modelle mit zwei Liter Fassungsvermögen sind ideal geeignet für Hobby-Bastler und Monteure, da sie auch größere Geräte wie einen Vergaser problemlos fassen können. Die Frequenz, die technische Ausstattung, nützliches Zubehör sowie die Hersteller der Geräte sind gleichfalls wichtige Kaufkriterien, die wir Ihnen gesondert vorstellen.

Kurzinformation zu führenden Herstellern (DEMA, codyson, AEG, JPL)

Die DEMA Vertriebs-GmbH in Übrigshausen ist seit zehn Jahren im Bereich des E-Commerce tätig. Sie vertreibt ihre Produkte unter den Eigenmarken DEMA, Denner Edition und Fix Aktiv. Neben den e-Shops sind die DEMA-Produkte auch in jedem Stabilo-Markt zu erwerben. Für Handwerker, Heimwerker und Monteure mit Anspruch lässt DEMA nichts zu wünschen übrig.

Der Hersteller Codyson hat seinen Sitz in Hong-Kong und exportiert von dort aus seine große Produktpalette in die ganze Welt. Seine elektrischen Haushaltsprodukte zeichnen sich durch ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis aus.

Der Name AEG steht im Bereich elektronischer Geräte seit mehr als 150 Jahren für höchste Qualitätsansprüche „made in Germany“. Obwohl die Aktiengesellschaft bereits im Jahr 1996 aufgrund einer Fusion mit Daimler-Benz aufgelöst wurde, besteht die Marke für verschiedene Produkte weiterhin.

Die Abkürzung JPL steht für James Products Limited. Der Anbieter mit Sitz in Rottenburg agiert europaweit mit kompetenten Ultraschall-Reinigungslösungen über qualifizierte Fachhändler als Vertriebspartner.

Emmi-08STH Ultraschall-Reiniger Test

Wissenswertes & Ratgeber

Die Geschichte des Ultraschallreinigers

Die Nutzung von Ultraschallfrequenzen ist eine noch vergleichsweise junge Technik. Bereits im Jahr 1783 beschäftigte sich der italienische Biologe Spallazani mit dem Phänomen, warum Fledermäuse sich in absoluter Dunkelheit orientieren können und dabei auch noch Jagdglück haben. Er verschloss den Tieren die Augen, aber sie jagten weiterhin erfolgreich. Im nächsten Schritt verband er ihnen Mund und Nase. Wieder nichts. Erst als er den Tieren auch die Ohren verschloss, bekamen sie Probleme, ein Hinweis, dass ihr Orientierungssinn irgendetwas mit ihrem Gehör zu tun haben musste.

Spallazani wusste jetzt zwar, dass das Gehör der Tiere an ihrem nächtlichen Jagdglück beteiligt war, eine Antwort auf seine Frage fand er jedoch nicht. Zu diesem Zeitpunkt war man noch nicht so weit, zu wissen, dass Schallfrequenzen die besten Verbündeten der Fledermäuse sind. Es brauchte noch zweihundert Jahre, bis der Tierforscher Alfred Brehm die Lösung für dieses Rätsel fand.

Auch die Geschwister Curie beschäftigten sich mit diesem Phänomen. Mit dem Piezo-Effekt erzeugten sie Ultraschall in Kristallen. Den Effekt, der bei der Verformung bestimmter Quarzkristalle als elektrischer Strom eintritt, kehrten sie um, indem sie elektrische Spannung an einem Kristall erzeugten. Der Quarz zieht sich durch den eingehenden Reiz blitzschnell zusammen. Mit Abschaltung der Spannung kehrt der Kristall in seine Ausgangsposition zurück. Mit Wechselstrom entstehen oberhalb des menschlichen Hörvermögens liegende starke Druckwellen.

Dieser Frequenzbereich wird als Ultraschall bezeichnet. Kein geringeres Ereignis, als der tragische Untergang der Titanic inspirierte die weitere Ultraschallforschung. Das Schiff rammte nur deshalb den Eisberg, weil man die Gefahr zu spät erkannte. Der deutsche Physiker Alexander Brehm und der englische Mathematiker Lewis Richardson erfanden in den Jahren 1912 und 1913 unabhängig voneinander ein System, mit dem eine Abstandsmessung im Wasser auf Ultraschallbasis möglich war.

Das Sonar und Echolot erfreuten sich großer Beliebtheit beim Militär, denn diese Systeme waren wie geschaffen für den U-Boot-Krieg im Ersten Weltkrieg. Der russische Wissenschaftler Sergei Sokolow entwickelte das Ultraschall-System weiter und konnte als erster mittels Ultraschall in die Materie hineinsehen.

Die Ultraschall-Technik hielt in den 1940er- und 1950er-Jahren Einzug in den medizinischen Bereich. In den 1960er-Jahren folgte schließlich die Reinigung von Gegenständen mittels Ultraschall. Das System wurde durch komplett entgaste Flüssigkeiten perfektioniert, die mittels Ultraschallwellen in Schwingungen versetzt wurden.

Dadurch wurden winzige Dampfblasen freigesetzt, die durch fortgesetzte Energiezufuhr implodierten und damit die Wirkung kleiner Presslufthämmer erzeugten. Auf diese Weise konnte Schmutz von unterschiedlichen Oberflächen abgetragen werden und fortan war die Ultrascheinreinigung aus dem alltäglichen Leben in privaten Haushalten und der Industrie nicht mehr wegzudenken.

Zahlen, Daten, Fakten rund um den Ultraschallreiniger

Der TrendLine Brillenreiniger mit Ultraschaltechnik kommt mit praktischem Zubehör.Ultraschall ist eine physikalische Definition einer Schallfrequenz, die bei allen in Haushalten gängigen Modellen zum Einsatz kommt. Ultraschall erzeugt in den Wasserbädern der Reinigungsgeräte dem Kavitationseffekt, der die Grundlage der Ultraschallreinigung bildet. Generell versteht man unter dem Begriff Ultraschall eine Schallfrequenz, die oberhalb des menschlichen Hörvermögens vorkommt. Die sogenannte obere Hörschwelle liegt bei Frequenzen im Bereich von 20 kHz und der oberen Hörschwelle von 1 GHz.

Diese Schallwellen werden auch als Hyperschall bezeichnet. In Flüssigkeiten und Gasen breiten sich Ultraschallwellen ausschließlich als Longitudinalwellen aus. Ein einfacherer Begriff ist Längswellen. Diese Wellen schwingen stets in Ausbreitungsrichtung. Sie sind immer auf ein Medium angewiesen, um sich fortzubewegen. Ultraschallwellen werden abhängig von Stärke und Ausführung des Materials, von diesem verschluckt oder reflektiert, demzufolge absorbiert. In der Reinigungsflüssigkeit breiten sich die Ultraschallwellen fast komplett dämpfungsarm aus. Diese langsame Ausbreitung fungiert als Antrieb für die Ultraschallreinigung.

Interessant zu wissen ist, wann die Frequenzen einen bestimmten Grenzbereich verlassen und sich im Folgeschritt Dampfblasen bilden. An dieser Stelle kommt es zu dem zuvor benannten Kavitationseffekt, der immer dann entsteht, wenn Dichte und Geschwindigkeit ein bestimmtes Verhältnis erreichen. Diese eigentlich „zerstörerische“ Kraft ist der Branche der Ultraschallreiniger Recht, denn sie nutzt diese idealen Druckverhältnisse und die damit verbundenen Temperaturen, um mit ihren Geräten die Reinigung verschiedener Gegenstände und Materialien anzubieten.

Dieser Kavitationseffekt ist demzufolge eine unabdingbare Voraussetzung für den effizienten Einsatz der Ultraschallreiniger. Erhöht sich der Schalldruck auf der Grundlage eins optimierten Mediums, kommt es zu dem gewünschten Effekt der Kavitation, der mit geeigneten Geräten individuell steuerbar ist. Je nachdem, welche Art von Material zu reinigen ist, können Sie den Kavitationseffekt verstärken, abschwächen und steuern. Ultraschallreinigung ist also keine Hexerei, sondern die Hersteller machen sich die einfachen physikalischen Gesetze und chemische Prozesse zunutze, die sie mit ihren Ultraschallreinigern zum Vorteil ihrer Kundschaft perfektioniert haben.

Frequenzbereich und technische Aspekte

Die meisten Modelle mit einem Fassungsvermögen von 500 Milliliter arbeiten mit einem soliden Wert von 50 W. Die Reinigungsfrequenz ist bei allen gängigen Modellen fast identisch, sie schwankt zwischen 40 und 45 kHz. Wir konnten keinen unmittelbaren Einfluss auf die Reinigungsleistung feststellen. Ultraschallfrequenzen bewegen sich auf so einem hohen Niveau, dass sie für Menschen nicht wahrnehmbar sind. Sie beginnen ab einer Schallfrequenz von ungefähr 16000 Hz (16kHz).

Die Wellenfrequenz Ihres Ultraschallreinigers spielt eine wichtige Rolle, da sie angibt, mit welcher Stärke die kleinen Bläschen während der mechanischen Reinigung auf die zu reinigenden Gegenstände treffen. Eine Faustregel besagt: Je höher die Ultraschallfrequenz, desto schonender läuft der Reinigungsvorgang ab und umgekehrt. Niedrige Ultraschallfrequenzen reinigen stärker und gröber. Modelle mit Frequenzen zwischen 35 kHz und 50 kHz reinigen alle Ihre Alltagsgegenstände wie Brillen, Schmuck und CDs effizient, aber schonend. Die marktgängigen Modelle haben eine Frequenz von 40 kHz und verfügen damit über eine erweiterte Reinigungspalette.

Bei der Reinigung von Brillen greifen Sie auf spezielle Modelle mit einer entsprechenden Frequenzleistung zurück, da diese bei der starken Erosion die Schrauben an den Ohrbügeln verlieren kann.

Entstehen Dampfbläschen (Kavitation) bei einer niedrigen Druckeinwirkung, ist eine Erosion im Innenraum möglich. Achten Sie beim Kauf auf eine robuste Ausführung Ihres Reinigungsgerätes, um lange etwas davon zu haben. Die Timer-Funktion verhindert mit einer voreingestellten Zeit (in der Regel fünf Minuten), dass das Gerät zu lange in eingeschalteter Funktion verweilt, eventuell heiß läuft und zu viel Strom verbraucht. Sie dient jedoch nicht nur der Bequemlichkeit ihres Besitzers, sondern schont die zu reinigenden Gegenstände vor einer zu langen Betriebsdauer.

Der automatische Abschaltvorgang verhindert Reibungen, Erosionen und Abreibungen an empfindlichen Gegenständen wie Brillen und Schmuck. Der Klassiker unter den UltraschallreinigernEmmi von Emag“ verzeichnet mit sieben Minuten eine sehr lange Betriebsdauer. Die Timer-Zeiten variieren. Qualitativ hochwertige Geräte bieten mit mehreren Timern verschiedene Reinigungsmöglichkeiten, da unterschiedliche Utensilien unterschiedliche Anforderungen an die Reinigungslänge und Reinigungsstärke haben.

Das Herzstück des Ultraschallreinigers ist eine mit Wasser gefüllte Edelstahlwanne, die bei manchen Modellen zusätzlich beheizbar ist. Ein oder mehrere Ultraschallwandler sowie Ultraschallschwinger erzeugen zusammen mit einem Generator die hochfrequente elektrische Energie. Schallschwinger können unter dem Wannenboden und von außen an den Wänden angeflanscht werden. Mit dieser Bauweise werden die Ultraschallwellen direkt über den Boden beziehungsweise die Wände in das Wasser in der Edelstahlwanne eingeleitet. Diese ist jedoch nur dann möglich, wenn die Materialstärke nicht zu stark ausfällt.

Eine weitere mögliche Variante sind Tauchschwinger, die in die Reinigungsflüssigkeit eingehängt werden. Sie werden mittels Gestellen am Beckenrand befestigt. Eine dritte Variante sind Plattenschwinger, die an eine passende Öffnung der Beckenwand befestigt werden. Aufgrund des regelmäßigen Kontaktes zwischen Gerät und Edelstahlwanne mit Wasserbad müssen Ultraschallreiniger in nicht rostender Bauweise hergestellt werden. Die Schallschwinger sind so angeordnet und verteilt, dass ein nicht statisches und gleichmäßig starkes Schallfeld entsteht.

Viele Hersteller modulieren die Frequenz ihrer Geräte, um der Entstehung stehender Wellen vorzubeugen. Die meisten Geräte verfügen darüber hinaus über eine Vorrichtung zum Entgasen des Reinigungswassers in der Edelstahlwanne. Die Abgabeleistung wird gepulst, um den Gasbläschen den Aufstieg an die Wasseroberfläche zu ermöglichen. Bei Anwesenheit der Gasbläschen ist die Ausbildung der Kavitationsbläschen nur eingeschränkt möglich. Wird diesem Prozess nicht vorgebeugt, beeinträchtigen die Gasbläschen die Leistung.

Ein sinnvoller Einstiegswert ist eine Schallleistung von ungefähr 10 Watt pro Liter Flüssigkeit. Ein Mindestabstand zwischen den Schallerzeugern ist notwendig, um ein homogenes Schallfeld zu erzeugen. Die Gehäuse des Ultraschallreinigers müssen isoliert werden, um austretende Schallschwingungen zu vermeiden. Von der Berührung schwingender Teile ist abzusehen. Die für den Haushaltsgebrauch üblichen Ultraschallreiniger sind mit speziellen Elektromotoren ausgestattet, die mittels Drehungen Schwingungen im Hochfrequenzbereich erzeugen.

Nützliches Zubehör ist ein wichtiges Kriterium.

Nützliches Zubehör

Das gängige Zubehör besteht aus Einlegefächern und Abstandshaltern. Sie garantieren eine komfortable Handhabung und sind einfach einsetzbar und herausnehmbar. Auf diese Weise kommt nicht Ihre ganze Hand mit dem Reinigungswasser in Kontakt. Um die Schallwellen optimal auszunutzen und Schäden am Boden der Edelstahlwanne zu vermeiden, bedarf es des entsprechenden Zubehörs. Die zu reinigenden Gegenstände sollten daher nicht direkt mit dem Wannenboden in Kontakt kommen, sondern in Einhängevorrichtungen gelegt werden.

Wir empfehlen ein Modell mit grobmaschigen Einhängekorb für eine bessere Verteilung der Ultraschallwellen. Einsätze für die Reinigung kleiner Teile werden in einem Lochdeckel angebracht. Auch Reinigungsmittel wie Spül- oder Seifenmittel kommen an dieser Stelle zum Einsatz, damit nicht das komplette Wannenbad verschmutzt und der Wannenboden beschädigt wird.

Die Abstandshalter für CDs sind unverzichtbar, da diese Teile niemals zusammen gereinigt werden dürfen. Die meisten gängigen Geräte mit einem guten Preis-Leistungsniveau verfügen über diese Standardausstattung. Wenn Sie höhere Ansprüche an Ihr Gerät haben, können Sie im Handel auch preiswertes Zubehör wie Reagenzglashalter, Halterungen für Schmuck, Einspritzdüsen, Klapp- und Lochdeckel sowie Einhängekörbe und Einhängewannen in verschiedener Ausführung kaufen.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meinen Ultraschallreiniger am besten?

Viele Menschen überlegen, bevor sie sich neue Produkte zulegen, ob sie diese besser beim Fachhändler um die Ecke oder über das Internet kaufen. Beide Varianten haben sicherlich etwas für sich. Der Fachhändler des Vertrauens befindet sich gleich um die Ecke, man kennt und vertraut sich. Die Kunden können die Ware in Augenschein nehmen und gegebenenfalls mehrere Produkte vergleichen und ausprobieren, um sich dann für einen Favoriten zu entscheiden. Beim Kauf durch einen Internet-Versandhändler fehlt diese Möglichkeit.

Sicherlich, man kann sich unterschiedliche Modelle zuschicken lassen, sich für eins entscheiden und die anderen zurückschicken, das ist jedoch mit Arbeit verbunden. Allerdings muss man auch berücksichtigen, dass gerade viele Kleinstädte und Dörfer nicht mehr über die entsprechenden Fachhändler verfügen, weil sie ihre Läden längst aufgegeben haben, da die Konkurrenz durch das Internet, Discounter und große Einkaufspassagen in der nächst größeren Stadt zu groß geworden ist.

Das Preis-Leistungsverhältnis der Fachhändler ist trotz der fachkundigen Beratung vor Ort nicht mehr gegeben, sie können mit den Preisen im Internet nicht mithalten. Jetzt denkt man sich, gute Qualität kostet halt etwas. Das stimmt zwar, aber gute Qualität zu günstigen Preisen bekommt man bei fast allen Internethändlern. Gerade Geräte wie Ultraschallreiniger runden nicht regelmäßig das Angebot im nächsten Supermarkt oder Discounter ab, und wenn doch, ist die Auswahl sehr begrenzt.

Gibt es keinen Fachhandel im Ort, ist das Internet eine gute Alternative. Auch dort bieten viele Fachhändler ihre Ware zu fairen Preisen und mit einer schnellen Lieferzeit an. Da sie größere Mengen bei den Herstellern beziehen als der Fachhändler um die Ecke, bieten sie ihre Geräte natürlich günstiger an. Hinzu kommt, dass Onlinehändler keine Verkaufsräume in den teuersten Gegenden der Innenstadt unterhalten müssen, um von ihrem Publikum erreicht zu werden.

Der CARRERA 9611081 Ultraschallreiniger ist ein empfehlenswertes Gerät.Sie unterhalten in der Regel große Lagerräume außerhalb der Ortschaften, deren Miete, Pacht oder Erwerb im Vergleich zu den teureren Verkaufsräumen der Fachhändler wesentlich preiswerter ist. Auch das wirkt sich auf ein günstiges Preis-Leistungsverhältnis aus. Die Bezahlmöglichkeiten sind bequem, vielfach wird Paypal angeboten. Eine Beratung ist bei vielen Online-Versandhäusern über E-Mail, Live-Chat und Telefon möglich, so dass sie auch in diesem Bereich aufgeholt haben.

Die Lieferzeit beträgt in der Regel zwischen zwei und vier Tagen. Da auch der Onlinemarkt hart umkämpft ist, bieten die meisten Händler ihren Kunden einen kostenlosen Versand an. Ein Vorteil zum Kauf beim örtlichen Fachhandel sind die vielen Produktvergleichsseiten. Interessiert man sich für einen Ultraschallreiniger, bekommt man über Vergleichsportale alle Zahlen, Daten, Fakten und viele Informationen rund um das Gerät. Auch die Rezensionen anderer Kunden, die das favorisierte Gerät bereits gekauft haben, helfen bei der Kaufentscheidung.

Ihre Erfahrungswerte sind ein Ansporn, sich für ein gutes Gerät zu entscheiden, oder von dem Kauf eines weniger guten Gerätes Abstand zu nehmen. Sollte das Gerät nicht gefallen, ist eine kostenlose Rücksendung ohne Angabe von Gründen möglich. Diese ist jedoch sinnvoll, um den Herstellern zu ermöglichen, eventuelle Mängel in Leistung, Qualität und Service aufzunehmen und diese künftig abzustellen.

Fazit

Der Kauf eines Ultraschallreinigers über das Internet bietet viele Vorteile. Ein paar Klicks, und man bekommt alle notwendigen Informationen der Hersteller, kann Preis- und Produktvergleiche in den entsprechenden Portalen vornehmen, greift auf die Erfahrungen anderer Kunden zurück, um sich vor Fehlkäufen zu schützen und das beste Produkt zu erwerben. Auf diese Weise ist das Vertrauen in die Online-Händler und ihr Renommee in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Das Preis-Leistungsverhältnis rechnet sich, die Bezahlung ist schnell und sicher und die Lieferung erfolgt umgehend.

Alternativen zum Ultraschallreiniger

Es gibt keine Alternativen zum Ultraschallreiniger, die genauso effizient sind wie dieses nützliche Gerät. Wir empfehlen Ihnen deshalb ein paar simple Tricks mit einfachen Haushaltsmitteln, raten Ihnen aber dennoch, sich auf lange Sicht für einen Ultraschallreiniger zu entscheiden.

  1. Silberbesteck
    Silberbesteck lässt sich leicht mit Alufolie und Salz reinigen. Das Silberbesteck wird in Alufolie eingewickelt und in ein mit einer Prise Salz veredeltes Wasserbad gelegt. Nach ein paar Minuten nimmt man das Besteck heraus, putzt es noch einmal über und sauber ist es. Die schwarze Patina, die sich durch langes Liegen und durch den in einigen Lebensmitteln wie Eiern befindlichen Schwefelwasserstoff bildet, ist schon nach einigen Minuten verschwunden. Der Kontakt mit dem Aluminiumpapier bildet das Silbersulfid wieder zurück in Silber.
  2. Hochwertiger Schmuck
    Schmuck lässt sich auch mit hochwertigen Reinigungsmitteln säubern. Dazu ein paar Spritzer Reinigungsmittel in eine Plastikschüssel geben, den Schmuck hereinlegen, kurz einwirken lassen und anschließend mit einer Zahnbürste kurz schrubben und danach mit einem Tuch trocken reiben. Dieser Vorgang dauert etwa ein bis zwei Minuten. Auch ein heißes Wasserbad ohne jede Zusätze ist für die schonende Reinigung zwischendurch geeignet. Für stark oxidierten Silberschmuck eignet sich gleichfalls Alufolie. Den Schmuck einwickeln, in ein heißes Wasserbad mit einer Prise Salz legen und ein paar Minuten wirken lassen, danach eventuelle Salzreste entfernen. Allerdings ist bei Silberschmuck, der mit Edel- und Schmucksteinen versehen ist, von dieser Art der Reinigung abzuraten. Goldschmuck reinigt man ganz einfach in lauwarmen Wasser mit einem Spritzer Spülmittel. Auch Reinigungstapps für dritte Zähne sind in Verbindung mit einem lauwarmen Wasserbad zu empfehlen. Edelstahlschmuck wird mit einem weichen Fliestuch oder handelsüblicher Watte poliert, um die Oberfläche nicht zu beschädigen. Schmuck, der Edelsteine enthält, wird ausschließlich in einem laufwarmen Wasserbad ohne Zusätze gereinigt, denn die Steine reagieren empfindlich auf chemische Substanzen und Zusätze. Auch Perlenschmuck ist von Spülmitteln, Seifen und sonstigen Reinigungsmitteln fernzuhalten, da die Perlen eine natürliche, poröse Oberfläche haben. Auch für diesen Schmuck gilt ein lauwarmes, reines Wasserbad. Anschließend mit einem weichen Schmucktuch aus Samt putzen. Alle Arten von hochwertigen Schmuck wie Gold, Silber, Edelsteine und Perlen fühlen sich übrigens in mit Samt ausgelegten Schmuckschatullen sehr wohl.
  3. Holz- und Glasschmuck
    Holzschmuck ist zwar sehr leicht und die Haut kann gut atmen, das natürliche Material ist aber auch aufgrund seiner natürlichen Struktur angreifbar. Diesen Schmuck reinigt man am besten mit einem feuchten Tuch, taucht ihn jedoch nie ganz in Wasser und verwendet keine chemischen Reinigungsmittel. Mit Babyöl oder Olivenöl kann man nichts falsch machen. Für Keramikschmuck sind feuchte Tücher die erste Wahl, da chemische Reinigungsmittel und Salze die Oberfläche angreifen können. Auch hier empfiehlt sich ein lauwarmes Wasserbad. Glasschmuck kann sehr gut mit Wasser und einem Spritzer Flüssigseife gereinigt werden. Von der Reinigung mit einem Ultraschallbad sollte Abstand genommen werden, da sich die Vibrationswirkung schädlich auf die Glasstruktur auswirken oder sie sogar zerstören kann. Modeschmuck wird aus unedlen Materialien hergestellt und anschließend mit einer Legierung oder Lack versehen. Hier ist von der Verwendung aggressiver Reinigungsmittel abzusehen, da sie dem Schmuck den Rest geben. Ein mildes Spülmittel wie Pril in einem lauwarmen Wasserbad, ein Gold- oder Silberbad, sowie Schmuckputztücher sind für eine schonende Reinigung geeignet.
  4. So reinigen Sie CDs
    CDs können mit Glasreiniger oder Spülmittel gereinigt werden. Das Einlegen in ein Wasserbad ist unschädlich und sogar besser, als die trockene Reinigung mit einem Tuch, das durchaus kleine Schmutzpartikel enthalten und so Kratzer auf der CD verursachen kann. Anschließend wird die CD mit einem weichen Tuch trockengewischt, und zwar immer von innen nach außen und niemals kreisförmig. Der Grund ist einfach: Kleine Kratzer sind auch hier nicht ausgeschlossen. Kratzer, die von innen nach außen verlaufen, anstatt kreisförmig, beeinträchtigen die CD über weniger lange Strecken und stellen nicht so hohe Anforderungen an die Fehlerkorrektur des CD-Laufwerks.

Aktuelle Vergleiche

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (491 votes, average: 4,97 out of 5)
Loading...

Copyright © 2015 - Top10Vergleich.org | Datenschutz & Bildnachweis | Impressum