Fahrradanhänger Test 2017 – die 8 besten Fahrradanhänger im Vergleich

Das Fahrrad als Fortbewegungsmittel erfreut einer stetig wachsenden Beliebtheit. Besonders die junge Generation verzichtet immer häufiger auf ein eigenes Auto. Das Fahrrad rückt somit automatisch in den Mittelpunkt des autofreien Lebens, weil es mehr Flexibilität als der öffentliche Personennahverkehr bietet.

Ein Fahrradanhänger für Kinder eröffnet jungen Familien neue Möglichkeiten und erweitert den gemeinsamen Aktionsradius. Mittlerweile bieten Hersteller auch für Hundebesitzer entsprechende Anhänger. Mit einem klassischen Lastenanhänger transportieren überzeugte Radler Lasten und Gepäck jeder Art.

Fast jedes Fahrrad eignet sich für die Nutzung eines Anhängers – ebenso die meisten E-Bikes. Somit stellt der Fahrradanhänger für jede Fahrerin und jeden Fahrer eine Option dar.

Im Rahmen unseres Fahrradanhänger Tests 2017 erklären wir die Unterschiede der drei Anhängertypen und zeigen alle Vor- und Nachteile auf. Die Übersichtstabelle stellt 10 Modelle gegenüber, sodass Sie direkt vergleichen.

 

Aktuelle Vergleichstabelle

1Der Qeridoo Sportrex 2 Kinderfahrradanhänger ist der Vergleichssieger 2017 im Kinderfahrradanhänger TestQeridoo Sportrex 2 Kinderfahrradanhänger

Kundenbewertung: 4.6 von 5
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
99%
"sehr gut"
Qeridoo
Sportrex 2 Kinderfahrradanhänger
Vorteile
  • für 1 oder 2 Kinder
  • Buggyrad mit Joggerfunktion
  • extra breiter Innenraum
  • einstellbare Achsfederung
  • Fußfeststellbremse
  • verbessertes Belüftungssystem
  • FX-Klappsystem

Nachteile
  • keine

  1. Technische Details



    • Kinder-Fahrradanhänger (2 Sitzer)

    • Farbe: grün

    • getönte Seitenfenster

    • integriertes Belüftungsnetz

    • Feststellbremse, mit nur einem Fuß bedienbar

    • Luftrad verfügt über eine Walkfunktion

    • 10 cm lange Sprungfederfederung

    • FX-Klappsystem

    • gepolsterte 5-Punkt-Sicherheitsgurte mit Schlosssystem

    • höhenverstellbare Kopfstütze und Gurte




    • Länge ohne Buggyrad: 98 cm

    • Länge mit Buggyrad: 116 cm

    • Breite: (Rad zu Rad): 85 cm

    • Höhe: (Boden bis Oberdachkante): 90 cm

    • Höhe/Tiefe des Schiebegriffs: 107/74 cm

    • Zusammengeklappt HxBxL: 30 x 71 x 112 cm

    • Stauraum hinten HxB: 27 x 65 cm (ca. 55 L)

    • Gewicht (Basis mit Griff) (exkl. 2x 20″ Räder): 10,7 kg

    • Zulässiges Gesamtgewicht: 60 kg

    • Laufradgröße/Bereifung Laufräder: 20 Zoll



2Der Vantly Kinderanhänger Sport, 61000600 belegt Platz 2 im Kinderfahrradanhänger TestVantly Kinderanhänger Sport, 61000600

Kundenbewertung:
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
98%
"sehr gut"
Vantly
Kinderanhänger Sport, 61000600
Vorteile
  • mit Jogger-Set
  • leichte Laufräder
  • komfortabler Sitz
  • einstellbare Federung
  • inkl. Kupplung für Achsbefestigung
  • passt in fast jeden Kofferraum

Nachteile
  • nicht mit Buggy-Rädern nachrüstbar
  1. Technische Details



    • Aluminium-Rahmen

    • mit Jogger-Set

    • inkl. Kupplung für Achsbefestigung

    • Feststellbremse

    • gepolsterte Gurte

    • Federung

    • Farbe: gelb | schwarz




    • zulässiges Gesamtgewicht: 40 kg

    • Eigengewicht: ca. 15 kg

    • Abmessungen aufgebaut mit Schiebebügel und Joggerrad: ca. 137 x 88 x 99 cm

    • Bereifung: 20" x 1,75"

    • Gepäckraum: ca. 28 x 55 x 65 cm

    • maximale Schulterbreite: ca. 25 cm (pro Kind)

    • Innenraumbreite: ca. 60 cm



3Der TIGGO World Vollgefederter Kinderfahrradanhänger 504S-02 belegt Platz 3 im Kinderfahrradanhänger Test
TIGGO World Vollgefederter Kinderfahrradanhänger 504S-02

--- Euro
Listenpreis: ---
Kundenbewertung: 3.3 von 5
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
94%
"sehr gut"
TIGGO World
Vollgefederter Kinderfahrradanhänger 504S-02
Vorteile
  • mit Jogger-Kit
  • 20“ Luftbereifung
  • Fenster und Wetterschutz mit UV-Schutz
  • grosser Stauraum
  • Universal-Kupplung für die Hinterachse inklusive
  • stimmiges Preis-/Leistungsverhältnis

Nachteile
  • keine
  1. Technische Details



    • für 1 oder 2 Kinder geeignet

    • 360° drehbares Jogger-Rad

    • DEICHSEL/ANHÄNGESTANGE wird bei Jogger Funktion nach unter geklappt

    • starker Stahlrohrrahmen

    • wasserdichte Polyester Abdeckung

    • Farbe: LEMON/ SCHWARZ




    • maximale Kapazität: 40 kg

    • Innenlänge: 80 cm

    • Sitzbreite: 60 cm

    • Innenhöhe: 60 cm

    • Gewicht: 18,50 kg

    • Masse zusammengeklappt: 80cm x 22cm x 74cm (BxHxL)



4Der Fischer Kinder Fahrradanhänger KOMFORT 86388 belegt Platz 4 im Kinderfahrradanhänger TestFischer Kinder Fahrradanhänger KOMFORT 86388

169,99 Euro
Listenpreis: EUR 199,00
Kundenbewertung: 3.6 von 5
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
91%
"sehr gut"
Fischer
Kinder Fahrradanhänger KOMFORT 86388
Vorteile
  • optimaler SitzkomfortiInkl. LED-Beleuchtungs-Set
  • große 20"-Laufräder mit komfortabler Luftbereifung
  • mit Sicherheitswimpel
  • inkl. 2 Anhängerkupplungen
  • mit wenigen Handgriffen zusammenklappbar und Räder abnehmbar

Nachteile
  • keine
  1. Technische Details



    • Farbe: grün, grau

    • TÜV/GS geprüft: ja

    • Anzahl Sitzplätze: 2

    • Zuladung max.: 23 kg

    • Radgröße: 20 ''

    • Überrollbügel: ja

    • Deichselaufnahme abschließbar: ja




    • Material: Stahlrohr

    • Gewicht: 18,5 kg

    • zulässiges Gesamtgewicht: 40,0 kg

    • 5-Punkt-Sicherheitsgurte für 1 bis 2 Kinder

    • 4 seitliche Innenraumtaschen zum Verstauen von Gepäck



5Der Homcom Kinderanhänger 2 in 1 Fahrradanhänger schafft es auf Platz 5 im Kinderfahrradanhänger Test
Homcom Kinderanhänger 2 in 1 Fahrradanhänger

124,90 Euro
Listenpreis: EUR 124,90
Kundenbewertung: 3.4 von 5
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
90%
"gut"
Homcom
Kinderanhänger 2 in 1 Fahrradanhänger
Vorteile
  • mit wenigen Handgriffen in einen Jogger verwandelbar
  • vollgefederte Hinterachse
  • zusätzliche Sicherung durch Karabinerhaken
  • gut sichtbarer Sicherheitswimpel
  • Kabine zusammenklappbar

Nachteile
  • die Befestigung des drehbaren Rades ist etwas umständlich
  1. Technische Details



    • 5-Punkt Sicherheitsgurte

    • zusätzlicher Sicherung durch Karabinerhaken

    • vollgefederte Hinterachse

    • vorderes Rad 360° drehbar und feststellbar

    • strapazierfähiger, regenabweisender Bezug

    • Kabine zusammenklappbar, die Räder müssen abmontiert werden

    • Farbe: Schwarz-Weiß




    • zulässiges Gesamtgewicht: 40 kg

    • für Räder bis zu 26'' geeignet

    • 20'' Reifen, Luftbereifung

    • Breite komplett mit Außenbügel: 94cm

    • Außenmaße Kabine: 70 x 58 x 55 cm

    • Innenmaße Kabine: 68 x 56 x 54 cm (LxBxH)

    • Staufach, ca. 57 x 24 cm (LxT)



6Der 2 in 1 Jogger Fahrradanhänger schafft es auf Platz 8 im Kinderfahrradanhänger Test2 in 1 Jogger Fahrradanhänger

Kundenbewertung: 2.4 von 5
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
82%
"gut"
2 in 1
Jogger Fahrradanhänger
Vorteile
  • vollgefederte Hinterachse
  • extra Sicherung durch Karabinerhaken
  • sehr schnelle Montage und Demontage
  • vorne Schnellspanner inkl.
  • günstiger Preis

Nachteile
  • Anleitung nur auf englisch
  • starker Geruch
  1. Technische Details



    • Rollverdeck mit Fliegengitter und Regenschutz

    • Luftbereifung 20 Zoll

    • sehr stabiler Stahlrohrrahmen mit Überrollbügel mit Sicherheitswimpel

    • pflegeleichter Bezug aus 100% Polyester / regenabweisend

    • 5- Punkt Sicherheitsgurt




    • Innenvolumen: ca. 73 x 60 x 60 cm (L x B x H)

    • Maße zusammengeklappt: ca. 75 x 22 x 70 cm (L x B x H)

    • Maße aufgebaut: ca. 160 x 91 x 100 cm

    • zulässiges Gesamtgewicht: 40 kg

    • Räder hinten / 12 Zoll



7Der SAMAX 2 in 1 Fahrradanhänger und Jogger belegt Platz 9 im Kinderfahrradanhänger TestSAMAX 2 in 1 Fahrradanhänger und Jogger

99,95 Euro
Listenpreis: EUR 99,95
Kundenbewertung: 3.6 von 5
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
81%
"gut"
SAMAX
2 in 1 Fahrradanhänger und Jogger
Vorteile
  • kinderleichter Auf- und Umbau vom Jogger zum Fahrradanhänger
  • Montage und Demontage ohne Werkzeug
  • vollgefederte Hinterachse

Nachteile
  • nur bedingt regenabweisend
  1. Technische Details



    • vollgefederte Hinterachse, absorbiert Stöße und schont den Rücken

    • kinderleichter Auf- und Umbau vom Jogger zum Fahrradanhänger für 1-2 Kinder

    • Montage und Demontage ohne Werkzeug

    • Rollverdeck mit Fliegengitter und Regenschutz




    • regenabweisender strapazierfähiger Bezug

    • Farbe: Grün/Schwarz BLACK FRAME

    • Produktgewicht inkl. Verpackung: 19 kg



8Der vidaXL Fahrradanhänger für Kinder blau belegt den letzten Platz im Kinderfahrradanhänger TestvidaXL Fahrradanhänger für Kinder blau

Kundenbewertung: 0 von 5
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
76%
"befriedigend"
vidaXL
Fahrradanhänger für Kinder blau
Vorteile
  • Rollverdeck mit Fliegengitter
  • wasserabweisendes Material
  • Sicherheitswimpel inkl.

Nachteile
  • keine
  1. Technische Details



    • Farbe: blau

    • Gewicht: 11 kg

    • zulässiges Gesamtgewicht: 40kg

    • Anzahl Seitentaschen: 2




    • 5-Punkt-Sicherheitsgurt

    • Sicherheitswimpel: ja

    • Material: Polyester: 100%



 

Aktuelle Vergleichstabelle

1Der vidaXL Fahrrad Transportanhänger ist der Vergleichssieger im Lastenfahrradanhänger TestvidaXL Fahrrad Transportanhänger

--- Euro
Listenpreis: ---
Kundenbewertung: 3.8 von 5
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
98%
"sehr gut"
vidaXL
Fahrrad Transportanhänger
Vorteile
  • verschließbar
  • regenabweisend
  • sehr schnelle Montage und Demontage
  • platzsparend aufzubewahren
  • Sicherheitskupplung

Nachteile
  • keine

  1. Technische Details



    • Farbe: Schwarz

    • Inhalt ca. 140 Liter

    • max. Ladevermögen: 80 kg

    • Durchmesser des Reifens: 16"

    • regenabweisende, verschließbare Haube

    • Außenmaße des Anhängers: ca. 84 x 89 x 65 cm (LxBxH)

    • Innenmaße des Anhängers: ca. 70 x 56 x 36 cm (LxBxH)




    • Gesamtlänge: ca 140 cm

    • besonders starker Boden

    • platzsparend aufzubewahren

    • schnelle Demontage

    • mit demontierbarer Deichsel

    • Rahmen kann eingeklappt werden

    • Reifen sind leicht abnehmbar



2Der Homcom® Transportanhänger Lastenanhänger belegt Platz 2 im Lastenfahrradanhänger TestHomcom® Transportanhänger Lastenanhänger

Kundenbewertung:
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
96%
"sehr gut"
Homcom®
Transportanhänger Lastenanhänger
Vorteile
  • Deichsel und Seitenteile klappbar
  • Räder leicht demontierbar
  • abnehmbares Verdeck
  • inklusive Anhängerkupplung
  • StVO-zugelassen bei Nachrüstung eines zugelassenen Rücklichtes

Nachteile
  • riecht anfangs nach neuem Plastik
  1. Technische Details



    • sehr stabiler, pulverbeschichteter Stahlrohrrahmen mit Überrollbügel

    • strapazierfähiger, pflegeleichter Bezug

    • 20" Luftbereifung mit Schnellverschlüssen

    • Deichsel und Seitenteile klappbar

    • Räder leicht demontierbar zum platzsparenden Verstauen

    • abnehmbares Verdeck

    • inklusive Anhängerkupplung




    • Material:Stahl und Oxford

    • Gesamtmaße: 130 x 75 x 86 cm (LxBxH)

    • Transportbox: 65 x 61x 39 cm (LxBxH)

    • maximale Zuladung: 40kg

    • Luftbereifung: 20 Zoll

    • Gewicht: 16,7 kg

    • Farbe: Rot/Schwarz



3Der TIGGO 16” Lastenanhänger belegt Platz 3 im Lastenfahrradanhänger Test
TIGGO 16” Lastenanhänger

Kundenbewertung: 0 von 5
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
94%
"sehr gut"
TIGGO
16” Lastenanhänger
Vorteile
  • universale KUPPLUNG inklusive
  • 70 Liter abnehmbare Transportbox
  • Lastenanhänger + Handwagen 2 in 1
  • für alle Fahrräder nutzbar
  • abnehmbare
  • wasserabweisende Schutzplane

Nachteile
  • keine
  1. Technische Details



    • stabiler Stahlrohrrahmen

    • leicht zu entfernende Transportbox aus schlagfestem, recycelbarem Kunststoff

    • für alle Fahrräder nutzbar

    • einfache Montage

    • universale Kupplung inklusive

    • Farbe: schwarz




    • maximale Beladung: 40 kg (als Fahrradanhänger)

    • maximale Beladung: 60 kg (als Handwagen)

    • Transportbox: 58 cm x 39 cm x 30 cm (LxBxH)

    • 16“ Luftbereifung mit stabiler Kunststoff-Felge



4Der Duramaxx Big Mike Fahrradanhänger belegt Platz 4 im Lastenfahrradanhänger TestDuramaxx Big Mike Fahrradanhänger

84,99 Euro
Listenpreis: EUR 84,99
Kundenbewertung: 4.1 von 5
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
93%
"sehr gut"
Duramaxx
Big Mike Fahrradanhänger
Vorteile
  • herausnehmbare 70 Liter Transportbox
  • Handgriff für Handwagenfunktion
  • Luftreifen mit Auto-Ventil
  • Räder abnehmbar und kugelgelagert

Nachteile
  • zweigeteilte Zugstange
  1. Technische Details



    • Kugelkupplung für schnelle Befestigung am Fahrrad, passt an fast alle Fahrräder mit 26'' - 28''

    • abnehmbare, faltbare und wasserabweisende Plane in schwarz für Sicht- und Regenschutz

    • 16“ Luftbereifung mit stabiler Kunststoff-Felge

    • Räder abnehmbar und kugelgelagert

    • 40 kg max. Tragkraft als Fahrradanhänger

    • 60 kg max. Tragkraft als Handwagen




    • Abmessungen gesamt: 63 x 85 x 130 cm (BxHxT)

    • Metallgestell: 44 x 16 x 62,5 cm (BxHxT)

    • Transportbox: 39 x 29,5 x 58 cm (BxHxT)

    • Ladevolumen ca. 70 Liter

    • Leergewicht: ca. 9,6 kg



5Der JOM Fahrradanhänger, Transportanhänger schafft es auf Platz 5 im Lastenfahrradanhänger Test
JOM Fahrradanhänger, Transportanhänger

Kundenbewertung: 3.0 von 5
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
89%
"gut"
JOM
Fahrradanhänger, Transportanhänger
Vorteile
  • stabile 90 Liter Wanne
  • Luftbereifung
  • inkl. Sicherheitskupplung
  • seitlicher Aufprallschutz
  • inkl. Strahler

Nachteile
  • extremer Geruch
  1. Technische Details



    • hochwertige Verarbeitung

    • stabile Stahlrohrbasis 69 x 83 cm mit seitlichem Aufprallschutz

    • Bügel 75 cm für Kupplungshöhen von ca. 45 bis 95 cm

    • stabile Kunststoffwanne, 70 x 49 x 32 cm, ca. 90 Liter

    • 2 Räder 40 cm Außendurchmesser mit je 2 Speichen Rückstrahler




    • mit 2 x 2 seitliche Rückstrahler rund gelb

    • 2 x hintere Rückstrahler rund rot

    • zulässiges Gesamtgewicht: 90 kg

    • inklusive Sicherheits-Drehkupplung

    • Farbe: schwarz



6Der SAMAX Lastenanhänger Transport belegt Platz 6 im Lastenfahrradanhänger Test
SAMAX Lastenanhänger Transport

--- Euro
Listenpreis: ---
Kundenbewertung: 3.9 von 5
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
86%
"gut"
SAMAX
Lastenanhänger Transport
Vorteile
  • herausnehmbare Kunststoffwanne
  • Montage an allen gängigen Fahrrädern
  • Benutzung als Handwagen
  • praktische Abdeckplane
  • großer Innenraum

Nachteile
  • keine

  1. Technische Details



    • Material Plane: 100 % Polyester

    • Gesamtlänge (mit Kupplungsteil): 150 cm

    • Gesamtbreite: 58 cm

    • Gesamthöhe (mit Deichsel + Rädern): 87 cm

    • Maße Kunststoffwanne: (LxBxH) 58 cm x 38,5 cm x 30 cm

    • Durchmesser Rad: 40 cm

    • max. Ladegewicht: 40 kg




    • herausnehmbare Kunststoffwanne

    • 8 Reflektoren

    • Montage an allen gängigen Fahrrädern

    • Anhänger als Handwagen nutzbar

    • Belastung als Fahrradanhänger: 40 kg

    • Belastung als Handwagen: 60 kg

    • Maße: 150 x 58 x 87 cm (LxBxH)



7Der CLP Fahrrad-Anhänger LENNY schafft es auf Platz 7 im Lastenfahrradanhänger TestCLP Fahrrad-Anhänger LENNY

--- Euro
Listenpreis: ---
Kundenbewertung: 3.3 von 5
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
82%
"gut"
CLP
Fahrrad-Anhänger LENNY
Vorteile
  • niedriges Eigengewicht von 12 kg
  • 10 Reflektoren-Lichter zur Verkehrssicherheit
  • Deichsel mit Handgriffen
  • qualitativ sehr hochwertig
  • Sicherheitsdrehkupplung

Nachteile
  • komplizierter Zusammenbau
  1. Technische Details



    • 2 x 16 " Zoll Luftbereifung

    • Gewicht: 12 kg

    • Sicherheitsdrehkupplung

    • Deichsel mit Handgriffen

    • 10 Reflektoren-Lichter zur Verkehrssicherheit (8x in orange, 2x in rot)

    • Transportbox (LxTxH): 71 cm x 42 cm x 32 cm




    • max. Belastbarkeit als Fahrradanhänger: 80 kg

    • max. Belastbarkeit als Handwagen: 150 kg

    • Gesamtlänge: 150 cm

    • Gesamttiefe: 65 cm

    • Gesamthöhe: 91 cm



8Der Baumarktplus Fahrradanhänger Gepäckanhänger Handwagen schafft es auf Platz 8 im Lastenfahrradanhänger TestBaumarktplus Fahrradanhänger Gepäckanhänger Handwagen

72,99 Euro
Listenpreis: EUR 72,99
Kundenbewertung: 3.6 von 5
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
80%
"befriedigend"
Baumarktplus
Fahrradanhänger Gepäckanhänger Handwagen
Vorteile
  • große herausnehmbare 90 l Kunststoffwanne
  • hoher Fahrkomfort
  • auch als Hand- und Schubkarre verwendbar
  • komplett mit Anhänger-Sicherheitskupplung
  • abnehmbare und wasserabweisende Schutzplane

Nachteile
  • Bohrung für die Verschraubung ist ungenau
  1. Technische Details



    • großvolumige, kugelgelagerte 16x2,125"/57-305 Luftreifen auf verchromten Stahlfelgen

    • 10 Reflektoren (4x für Speichen, 6x für Festmontage)

    • als Hand- und Schubkarre verwendbar

    • komplett mit Anhänger-Sicherheitskupplung

    • für alle gängigen 26" und 28" Fahrräder




    • Nutzlast als Handkarre: ca. 90 kg

    • Nutzlast als Fahrradanhänger: ca. 40 kg

    • Leergewicht ca 11,2 kg

    • Bodenfreiheit ca. 20 cm

    • Behälterinnenmaße: ca. 71 x 42 x 30 cm (LxBxH)



9Der Deuba Fahrradanhänger mit 90 Liter Kunststoffwanne belegt Platz 9 im Lastenfahrradanhänger TestDeuba Fahrradanhänger mit 90 Liter Kunststoffwanne

Kundenbewertung: 3.1 von 5
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
78%
"befriedigend"
Deuba
Fahrradanhänger mit 90 Liter Kunststoffwanne
Vorteile
  • abnehmbare Kunststoffwanne mit 90 Liter Fassungsvolumen
  • verzinkte Sicherheitsdrehkupplung
  • Deichsel mit Handgriffe
  • 16" Luftbereifung und Stahlfelge

Nachteile
  • schwieriger Zusammenbau
  1. Technische Details



    • pulverbeschichteter Stahlrohrrahmen, schwarzmatt lackiert

    • 16" Luftbereifung und Stahlfelge

    • Deichsel mit Handgriffe

    • abnehmbare Kunststoffwanne mit 90 Liter Fassungsvolumen




    • 4 Speichen- und Heckreflektoren und 4 Seitenreflektoren

    • Anhängermaße: (LxBxH) 78 cm x 61 cm x 50 cm, Gesamtlänge mit Deichsel 153 cm

    • Transportboxmaße: (TxBxH) innen 71 cm x 42 cm x 30 cm, Fassungsvermögen 90 Liter

    • zulässiges Gesamtgewicht von max. 80 kg



10Der Grafner® XXL Fahrradanhänger Fahrradlastenanhänger  belegt den letzten Platz im Lastenfahrradanhänger TestGrafner® XXL Fahrradanhänger Fahrradlastenanhänger

Kundenbewertung: 3.6 von 5
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
76%
"befriedigend"
Grafner®
XXL Fahrradanhänger Fahrradlastenanhänger
Vorteile
  • Inklusive Universalkupplung
  • luftbereifte Profilgummireifen
  • Tragkraft: ca. 150 kg
  • 90 l abnehmbare Transportbox

Nachteile
  • langwieriger Zusammenbau
  • extremer Geruch
  1. Technische Details



    • inklusive Universalkupplung

    • Luftbereifung mit Profilgummireifen

    • Tragkraft: ca. 150 kg

    • stabiler Stahlrohrrahmen




    • gummierter Handgriff

    • 90 Liter fassende, abnehmbare Transportbox



 

Aktuelle Vergleichstabelle

1Der Monz / Kranich Hundeanhänger ist der Vergleichssieger im Hundefahrradanhänger TestMonz / Kranich Hundeanhänger

Kundenbewertung:
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
99%
"sehr gut"
Monz / Kranich
Hundeanhänger
Vorteile
  • großer Einstieg für den Hund durch das vordere oder hintere Netz mit Reißverschluss
  • mit Antirutschmatte
  • faltbar
  • mit Wimpel

Nachteile
  • keine

  1. Technische Details



    • Stahl-Rahmen, faltbar, Steckachsen

    • Stahlfelgen, -naben, -speichen

    • inkl. Kupplung zur Befestigung an der Hinterachse

    • mit jeweils 2 Speichenreflektoren, mit Wimpel

    • großer Einstieg für den Hund durch das vordere oder hintere Netz mit Reißverschluss

    • mit Antirutschmatte




    • Material: 600 D Polyester

    • Eigengewicht: ca. 14,5 kg

    • zulässiges Gesamtgewicht: 40 kg (lt. StVZO)

    • Innenmaß: ca. 79 x 63 x 61 cm

    • Maße aufgebaut: ca. 82 x 80 x 90 cm

    • durch Ergänzung eines geprüften Rücklichtes entspricht der Lastenanhänger der StVZO (nicht im Lieferumfang)

    • Farbe: gelb/grün



2Der DURAMAXX King Rex Fahrradanhänger Hundehänger belegt Platz 2 im Hundefahrradanhänger TestDURAMAXX King Rex Fahrradanhänger Hundehänger

Kundenbewertung:
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
97%
"sehr gut"
DURAMAXX
King Rex Fahrradanhänger Hundehänger
Vorteile
  • problemloser Transport von Tieren bis zu 40 kg
  • rutschhemmender - wasserabweisender Boden
  • Autoventile
  • luftdurchlässige Klappen vorn und hinten
  • zusammenklappbar

Nachteile
  • keine
  1. Technische Details



    • komplett mit fest installiertem Kupplungssystem, passend für alle Fahrräder mit 26-28"

    • ideal für kleine bis mittelgroße Hunde

    • 16" Luftbereifung mit stabiler Edelstahl-Speichenfelge

    • Autoventile zur leichten Luftbefüllung an jeder Tankstelle

    • zusammenklappbar

    • Warnwimpel inkl. 145 cm Fahnenstange




    • Abmessung: 74 x 92 x 145 cm (BxHxT) inkl. Deichsel)

    • Länge Deichsel: 67 cm

    • Länge Warnwimpelstange: 145 cm

    • Innenmaße Laderaum: 54 x 60 x 80 cm

    • Gewicht: ca. 16 kg

    • Farbe: schwarz-blau



3Der City4Dogs Hunde-Fahrradanhänger Starlight Maxi belegt Platz 3 im Hundefahrradanhänger Test
City4Dogs Hunde-Fahrradanhänger Starlight Maxi

Kundenbewertung: 4.6 von 5
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
96%
"sehr gut"
City4Dogs
Hunde-Fahrradanhänger Starlight Maxi
Vorteile
  • bis 40 kg Zuladung
  • innen Anti-Rutschbeschichtung
  • großer Einstieg mit Reißverschluss
  • zusammenklappbar und platzsparend zu verstauen
  • Sicherheitswimpel

Nachteile
  • keine
  1. Technische Details



    • Stahlrohrrahmen

    • strapazierfähiges, pflegeleichtes Polyester

    • innen Anti-Rutschbeschichtung

    • großer Einstieg mit Reißverschluss

    • Wind- und Regenschutz durch seitliche Vinylflächen

    • verstellbare Sicherheitsleine zur Befestigung am Halsband oder Geschirr




    • zusammenklappbar und platzsparend zu verstauen

    • inkl. Kupplung für das Hinterrad des Fahrrads

    • 20' Luftbereifung

    • Abmessungen innen: 86cm x 56,5cm x 66cm

    • Maße zusammengeklappt: 88cm x 22cm x 66cm

    • Gewicht: 16,5 kg



4Der MONZ Hundeanhänger Fahrradanhänger Jogger belegt Platz 4 im Hundefahrradanhänger TestMONZ Hundeanhänger Fahrradanhänger Jogger

139,95 Euro
Listenpreis: EUR 139,95
Kundenbewertung: 4.3 von 5
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
94%
"sehr gut"
MONZ
Hundeanhänger Fahrradanhänger Jogger
Vorteile
  • einfacher Umbau zum Jogger
  • flach zusammenklappbar
  • bissfestes Schutznetz
  • mit Sonnendach
  • große Ein- und Ausstiege
  • nicht rutschende Gummimatte

Nachteile
  • etwas zu niedriger Lenker
  1. Technische Details



    • Farbe: beige/lindgrün/schwarz

    • inkl. Fahrraddeichsel mit Achskupplung und Frontrad

    • 12" Luftbereifung, kugelgelagert

    • Material: 600 D Polyester

    • Schnellmontage ohne Werkzeug

    • einfacher Umbau zum Jogger




    • Innenmaße: ca. 60 x 37 x 36,5 cm (L x H x B)

    • Maße aufgebaut: ca. 118 x 51 x 51 cm (L x H x B) - Länge inkl. Deichsel

    • Maße als Jogger: ca. 79 x 51 x 55 (L x H x B)

    • 92 cm Höhe inkl. Schiebebügel

    • zulässiges Gesamtgewicht: 40 kg (laut StVZO)



5Der Trixie Fahrrad-Anhänger schafft es auf Platz 5 im Hundefahrradanhänger Test
Trixie Fahrrad-Anhänger

Kundenbewertung:
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
93%
"sehr gut"
Trixie
Fahrrad-Anhänger
Vorteile
  • mit Front- und Hecktür
  • mit zwei Seitentaschen
  • integrierte Kurzleine
  • Signalwimpel
  • zusammenklappbar und platzsparend zu verstauen

Nachteile
  • Reißverschlüsse nicht sehr robust
  1. Technische Details



    • Größe: M

    • aus strapazierfähigem, pflegeleichtem Nylon

    • stabiler Metallrahmen

    • Räder mit Schnellbefestigungssystem

    • mit Front- und Hecktür

    • zusätzlicher Wind- und Regenschutz in der Fronttür




    • oberer Netz-Einsatz mit verschließbarer Abdeckung

    • integrierte Kurzleine verhindert das Herausspringen

    • Bodeneinlage: Handwäsche bis 30 °C

    • inklusive Anhängerkupplung

    • Farbe: rot/schwarz



6Der PawHut D00-051 2 in 1 Hunde Fahrradanhänger Jogger belegt Platz 6 im Hundefahrradanhänger Test
PawHut D00-051 2 in 1 Hunde Fahrradanhänger Jogger

Kundenbewertung: 4.0 von 5
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
90%
"gut"
PawHut
D00-051 2 in 1 Hunde Fahrradanhänger Jogger
Vorteile
  • Fahrradanhänger ist in einen Jogger verwandelbar
  • einfacher Einstieg
  • umlaufendes Fliegengitter
  • Sicherheitsgurt
  • gepolsterter Liegefläche
  • zusammenklappbar

Nachteile
  • keine

  1. Technische Details



    • 2 in 1 Funktion: Fahrradanhänger ist in einen Jogger verwandelbar

    • einfacher Einstieg durch Front- und Hintereingang mit Reißverschluss

    • mit Universalkupplung, geeignet für die meisten gängigen Fahrräder

    • Vorderrad ist um 360° drehbar

    • Material: 600D Oxford, Stahlrohr

    • Farbe: Grün-Grau




    • Gesamtmaße: L130 x W90 x H110cm

    • Maße zusammengeklappt: L78 x W62 x H11,5 cm

    • Luftbereifung: 20 Zoll

    • max. Belastbarkeit: 40 kg

    • Gewicht: 18,6 kg

    • höhenverstellbarer Schiebegriff



7Der Karlie Flamingo 31606 - Doggy Liner Economy schafft es auf Platz 7 im Hundefahrradanhänger TestKarlie Flamingo 31606 - Doggy Liner Economy

112,00 Euro
Listenpreis: ---
Kundenbewertung: 3.4 von 5
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
86%
"gut"
Karlie
Flamingo 31606 - Doggy Liner Economy
Vorteile
  • speziell für Hunde bis ca.40 kg
  • stabiles Nylonverdeck
  • zusammenlegbar
  • einfach aufzubauen

Nachteile
  • dünne Bodenplatte
  1. Technische Details



    • Abmessungen: 125 x 95 x 72 cm

    • Farbe: rot / grau

    • für Hunde bis ca. 40 kg




    • stabiles Nylonverdeck (wasserabweisend)

    • gratis: zusätzlich 1 x Anhängerkupplung zum Wechseln



8Der DOGGYHUT Hunde Fahrradanhänger 10115-03 schafft es auf Platz 8 im Hundefahrradanhänger TestDOGGYHUT Hunde Fahrradanhänger 10115-03

Kundenbewertung:
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
85%
"gut"
DOGGYHUT
Hunde Fahrradanhänger 10115-03
Vorteile
  • Anti-Rutsch Matte inklusive
  • Hintereingang mit Reißverschluss für einen einfachen Einstieg
  • Aufbau sehr schnell und ohne Werkzeug
  • flach zusammenklappbar
  • Reflektoren an allen vier Seiten vorhanden

Nachteile
  • unangenehmer Geruch
  1. Technische Details



    • wasserdichte Polyesterflächen (600 D)

    • Anti-Rutsch Matte inklusive

    • einstellbarer Sicherheitsgurt

    • universelle Fahrradkupplung für die Hinterachse inklusive

    • 16“ Luftbereifung




    • maximale Kapazität: 40 kg

    • Abmessungen innen: 68 cm x 43,5 cm x 50 cm

    • Maße zusammengeklappt: 68 cm x 22 cm x 52 cm

    • Gewicht: 11,5 kg

    • Farbe: ORANGE



9Der Homcom Hundeanhänger Fahrradanhänger belegt Platz 9 im Hundefahrradanhänger TestHomcom Hundeanhänger Fahrradanhänger

99,90 Euro
Listenpreis: EUR 99,90
Kundenbewertung: 4.2 von 5
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
82%
"gut"
Homcom
Hundeanhänger Fahrradanhänger
Vorteile
  • Front- und Hintereingang mit Reißverschluss für einen einfachen Einstieg
  • einfache und schnelle Montage und Demontage
  • auch als Lastenanhänger geeignet
  • wasserabweisende Beschichtung

Nachteile
  • dünne Bodenplatte
  • sehr starker Geruch
  1. Technische Details



    • Material: 600D Oxford, Stahlrohr

    • Farbe: Rot-Schwarz

    • Gesamtmaße: L130 x W90 x H110cm

    • Maße zusammengeklappt: L78 x W55 x H11,5 cm

    • Außenmaße: L78 x W73 x H94 cm




    • Maße der Liegefläche: L50 x W60 x H45 cm

    • Luftbereifung: 20 Zoll

    • max. Belastbarkeit: 40 kg

    • Gewicht: 14 kg

    • mit Universalkupplung, für Räder bis zu 26 Zoll geeignet



10Der Happypet Hundefahrradanhänger belegt den letzten Platz im Hundefahrradanhänger TestHappypet Hundefahrradanhänger

Kundenbewertung:
Zum Anbieter
Top10 Bewertung
80%
"befriedigend"
Happypet
Hundefahrradanhänger
Vorteile
  • viele Reflektoren
  • Sicherheitsbügel
  • 2-in-1 Allwetterverdeck
  • waschbarer und wasserdichter Bezug
  • optionaler Umbau zu einem Jogger

Nachteile
  • keine
  1. Technische Details



    • Abmessungen: Fahrradanhänger komplett (L x B x H): ca. 138 x 90 x 86 cm

    • zusammengeklappt (L x B x H): ca. 79 x 65 x 16,5 cm

    • Reifenformat in Zoll: 16"

    • Leergewicht: ca. 12 kg

    • zulässiges Gesamtgewicht: ca. 40 kg (für max. 2 Hunde)




    • für alle gängigen Fahrradmodelle geeignet

    • Stahlrohrrahmen mit Überrollbügel und Luftbereifung mit Schnellverschlüssen

    • 2-in-1 Allwetterverdeck zur optimalen Klimakontrolle

    • Waschbarer, wasserdichter und strapazierfähiger Bezug

    • Optional kann der Anhänger zu einem Jogger umgebaut werden



Was ist ein Fahrradanhänger?

Fahrradanhänger ermöglichen den Transport von kleinen Kindern, Hunden oder Lasten jeder Art. Während Modelle zum Transport von Kindern aussehen wie ein kleines Zelt auf Rädern und an einen Kokon erinnern, wirken Lastenanhänger wie kleine Autoanhänger.

Die Chassis bestehen aus einer leichten Rohrkonstruktion, an der Hersteller zwei Speichenräder befestigen. Entsprechend der Verwendung trägt diese Unterkonstruktion eine Kiste (Lastenanhänger) oder das Gerüst für eine Stoffbespannung. Diese bietet den kleinen Insassen Schutz vor Wind und Regen.

In diesen Modellen befinden sich bis zu zwei Sitze mit Anschnallgurten. Wie bei den Autoanhängern erfolgt die Verbindung von Anhänger und Fahrrad mithilfe einer Deichsel und einer Kupplung. Bei den meisten Fahrrädern besteht die Möglichkeit einer nachträglichen Montage dieser Kupplung.

Was ist ein Fahrradanhänger?

Wie funktioniert ein Fahrradanhänger?

Fahrradanhänger besitzen eine Achse mit zwei Laufrädern. Somit lassen sich diese Anhänger auf der Stelle drehen. Dadurch rollen sie – vom Fahrrad gezogen – problemlos durch Kurven. Es gibt für die Deichsel zwei Konstruktionsprinzipien.

Die Deichsel

Während sich die Kupplung der Hochdeichsel unter dem Fahrradsattel befindet, sitzt die Kupplung bei der Flachdeichsel auf Höhe der Nabe des Hinterrads. Da die Flachdeichsel mehr Komfort für die Fahrerin oder den Fahrer bietet und für ein ruhigeres Rollen des Anhängers sorgt, besitzen Modelle für den Transport von Kindern oder Hunden mittlerweile immer eine Flachdeichsel.

Hochdeichseln kommen nur noch bei einigen Lastenanhängern zum Einsatz. Wie bei einem Autoanhänger ist die Deichsel starr mit dem Fahrradanhänger verbunden. Die meisten Modelle ermöglichen ein Hochklappen oder Abmontieren, damit der Anhänger beim Lagern weniger Platz in Anspruch nimmt. Am Ende der Deichsel befindet sich das Gegenstück zur Kupplung. Kurz vor dem Ende der Deichsel befindet sich zudem ein Gelenk in Form einer Schraubenfeder.

Somit ist die Deichsel fest, aber nicht starr mit dem Fahrrad verbunden. Aufgrund dieser flexiblen Verbindung lässt sich das gesamte Gespann sowohl während der Fahrt als auch beim Schieben gut manövrieren.

Die Kupplung

Bei flachen Deichseln befindet sich die zugehörige Kupplung immer auf der linken Seite in Fahrtrichtung. Somit kommt die Deichsel nicht mit einer eventuell vorhandenen Kettenschaltung in Konflikt, da sich diese immer in Fahrtrichtung rechts befindet.

Die Kupplung wird dauerhaft am Fahrrad montiert. Aufgrund der geringen Größe behindert sie beim Fahren ohne Anhänger nicht. Die Verbindung zur Deichsel erfolgt zumeist über eine Steckverbindung mit Sicherungsbolzen. Bei vielen Fahrradanhängern sichert ein Gurt die Kupplungsverbindung zusätzlich ab. Es gibt zwei unterschiedliche Befestigungsarten für die Kupplungen. Entsprechend heißen sie entweder Achs- oder Rahmenkupplung.

Tipp!
Im Kapitel FAQ beschreiben wir die Montage einer Kupplung.

Welche Arten von Fahrradanhängern gibt es?

Wir unterteilen die Fahrradanhänger entsprechend des Verwendungszwecks in drei Kategorien:

  • Lastenhänger,
  • Modelle zum Transport von kleinen Kindern
  • und Anhänger für Hunde.

Die Lastenanhänger

Diese Modelle ermöglichen den unkomplizierten Transport von größeren Lasten wie z. B. Getränkekisten oder einer Campingausrüstung. Auf dem Fahrgestell der Anhänger montieren Hersteller zumeist eine rechteckige Kiste, die aus Holz, Kunststoff oder Metall besteht. Einige Hersteller statten diese Kisten mit einem Deckel aus, sodass das Transportgut auch bei Regen trocken bleibt.

Bei anderen Modellen befestigen Gurte auf dem Fahrgestell eine spezielle Tasche, die sich nach dem Lösen der Gurte samt Inhalt herunternehmen lässt. Als Deichseln verwenden Hersteller sowohl hohe als auch flache Varianten. Hohe Deichseln dienen gleichzeitig als Handgriff, um den Anhänger alternativ auch als Handkarren einsetzen zu können.

Während bei Anhängern für den alltäglichen Gebrauch die Stabilität im Vordergrund steht und Hersteller weniger auf ein geringes Gewicht achten, gibt es auch Ausführungen für lange Fahrradtouren. Diese Modelle wiegen weniger und richten sich an Fahrradbegeisterte, die über Wochen mit dem Rad unterwegs sind. Teilweise besitzen sehr schlanke Varianten dieser Anhänger nur ein einzelnes Laufrad (Einspuranhänger). Diese Anhänger für das Fahrradtrekking oder lange Touren sind meistens wasserdicht.

Lastenfahrradanhänger Duramaxx Big Blue Mike

Der Nutzen eines Lastenanhängers

Lastenanhänger machen Fahrradfahrer unabhängiger vom Auto. Mit einem Anhänger lassen sich auch größere Wocheneinkäufe problemlos mit dem Fahrrad erledigen. Auch der Einkauf im Baumarkt oder Getränkehandel erfordert somit kein Auto.

Über den alltäglichen Nutzen hinaus bieten Lastenanhänger auch Vorteile für den Freizeitbereich. Der Ausflug mit Grill in den Park, das Campen oder die Urlaubstage am Strand: Mit einem Lastenanhänger für das Fahrrad gestalten sich zahlreiche Aktivitäten komfortabler. Bei langen Fahrradtouren bietet der Anhänger mehr Stauraum als Gepäckträgertaschen.

Die Vorteile der Lastanhänger

  • Auch sperrige und schwere Lasten lassen sich mithilfe von Fahrrad und Anhänger transportieren.
  • Modelle mit Hochdeichsel ermöglichen gleichzeitig die Verwendung als Handkarren.
  • Die Modelle für Fahrradtouren bieten neben regulären Gepäckträgertaschen weiteren Stauraum: Häufig nutzen Radler auf sehr langen Touren sowohl Anhänger als auch am Fahrrad befestigte Gepäcktaschen.

Die Fahrradanhänger für Kinder

Diese Modelle bieten ein oder zwei Kindern Platz. In den Doppelsitzer befinden sich die beiden Sitze grundsätzlich nebeneinander. Jeder Sitz verfügt über Anschallgurte. Dabei handelt es sich entweder um 3-Punkt- oder 5-Punkt-Gurte. Wir empfehlen Modelle mit 5-Punkt-Gurt, weil diese den Kindern mehr Sicherheit geben.

Die Fahrradanhänger für KinderWährend alle Hersteller für die Konstruktion des Fahrgestells eine leichte Rohrkonstruktion verwenden, unterscheiden sich die Fahrradanhänger in der Konstruktion des Bodens unter dem Chassis. Einige Hersteller setzen hier widerstandsfähiges Gewebe ein, welches das Gesamtgewicht des Anhängers niedrig hält. Andere Hersteller nehmen ein höheres Gewicht in Kauf und entscheiden sich aus Gründen der Stabilität und Sicherheit für Bodenwannen aus Kunststoff.

Fahrradanhänger für Kinder liegen möglichst tief auf der Straße, um bei einem Unfall die Gefahr des Umkippens zu minimieren. Zudem zeichnen sich die Anhänger durch zwei große Laufräder aus, die für Komfort sorgen. Noch mehr Komfort bieten Ausführungen mit verstellbaren Stoßdämpfern, die Schlaglöcher und Bordsteinkanten sanft abfedern. Somit genießen die Kleinen eine ruhige Fahrt.

In dem Verdeck befinden sich Fenster und Öffnungen mit Fliegengitter, sodass die Kleinen weiterhin ihre Umwelt wahrnehmen – die gesamte Frontpartie lässt sich Hochrollen. Das Dach des Verdecks statten viele Hersteller mit einem einstellbaren Sonnenschutz aus.

Somit reagieren Eltern auf die Wetterlage und passen den Fahrradanhänger entsprechend an. Hinter den beiden Sitzen befindet sich zumeist zusätzlicher Stauraum, der über die Rückseite des Anhängers dank einer Öffnung einfach zu erreichen ist. Die Kinder steigen bei allen Modellen von vorne ein.

Erweiterte Funktionalität

Mittlerweile dienen fast alle Modelle nicht nur als reiner Fahrradanhänger. Die Hersteller haben schnell erkannt, das Familien mit Kindern auch einen Kinderwagen benötigen. Somit kaufen Eltern mit dem Fahrradanhänger gleichzeitig einen hochwertigen Kinderwagen.

Für den Umbau zu einem Kinderwagen bieten Hersteller zumeist zwei unterschiedliche Varianten an. Mithilfe einer Rohrkonstruktion lässt sich ein drittes Laufrad an der Vorderseite anbringen. So entsteht ein Buggy mit geringem Rollwiderstand, der sich gut für das Joggen oder Inlineskaten eignet. Da besonders Skater schnell mit diesem Buggy unterwegs sind, bieten viele Hersteller für diese Variante eine Handbremse im Stil einer Fahrradbremse an.

Alternativ zum dritten Laufrad ermöglichen Hersteller die Montage von zwei schwenkbaren Rollen, sodass ein klassischer Kinderwagen entsteht. In dieser Variante eignet sich der Anhänger für die Fußgängerzone.

Beide Umbauten erfordern die Montage eines Bügelgriffs auf der Rückseite des Anhängers. Das Umrüsten vom Fahrradanhänger zum Buggy dauert jeweils nur wenige Minuten und erfordert kein Werkzeug. Für die Verwendung als Buggy statten die meisten Marken ihre Modelle mit einer praktischen Feststellbremse aus. Auch beim separaten Abstellen des Fahrradanhängers erweist sich diese Bremse als sinnvoll. Neben dem Umbau besteht zudem die Möglichkeit, die Räder abzumontieren und den gesamten Fahrradanhänger zusammenlegen. Mit diesem geringeren Packmaß passen die meisten Modelle auch in den Kofferraum eines mittelgroßen Autos.

Qeridoo Neuheiten an der Sportrex Serie

Der Nutzen eines Fahrradanhängers für Kinder

Ein Fahrradanhänger ermöglicht fahrradbegeisterten Eltern, schon früh nach der Geburt gemeinsame Wege mit dem Fahrrad zu erledigen. Im Alltag oder am Wochenende bewegt sich die ganze Familie an der frischen Luft und verzichtet auf ein Auto.

Die Kleinen lernen schon in frühen Jahren den Alltag mit Fahrrad kennen. In diesem Zusammenhang erfahren sie, wie ein Leben auch ohne Auto funktioniert. Die Kinder wachsen mit dem Fahrradfahren auf. Somit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sie auch später gerne diese gesunde und umweltbewusste Art der Fortbewegung nutzen. Außerdem macht es Kindern Spaß, von Mama oder Papa kutschiert zu werden. Häufig schlafen sie auf längeren Fahrten in den bequemen Sitzen ein.

Moderne Fahrradanhänger ersetzen zudem den Kinderwagen oder Buggy. Somit stellen Fahrradanhänger eine lohnende Investition für Eltern dar. Wenn die Kinder älter sind, eignet sich der Fahrradanhänger auch für den Transport des Einkaufs. Somit benutzen Eltern die Anhänger auch über das siebte Lebensjahr der Kinder hinaus. Da sich diese Anhänger verständlicherweise großer Beliebtheit unter jungen Eltern erfreuen, besteht zudem die Möglichkeit des Weiterverkaufs, wenn die Kinder zu groß für den Anhänger geworden sind.

Die Vorteile der Fahrradanhänger für Kinder

  • Im Vergleich zu einem Kindersitz für den Gepäckträger bietet ein Fahrradanhänger dem Kind mehr Sicherheit.
  • Im Anhänger sitzen die Kinder vor Wind, Regen und Sonne geschützt.
  • Die Fahrradanhänger bieten hinter den Sitzen zusätzlichen Stauraum für Gepäck oder einen Einkauf.
  • Fahrradanhänger sind auch als Buggy bzw. Kinderwagen nutzbar.
  • Da sich die Anhänger auf ein geringes Packmaß zusammenlegen lassen, finden sie im Kofferraum vieler Autos problemlos Platz.

Die Anhänger für Hunde

Das Erscheinungsbild von Anhängern für Hunde gleicht dem der Modelle für den Transport von Kindern. Somit befindet sich auf dem Fahrgestell ein Aufbau aus Aluminiumrohr, den ein Verdeck aus Kunstfasern überspannt. Allerdings besitzt die Kabine des Anhängers den Zugang auf der Rückseite. Hier steigen die Vierbeiner problemlos in den Anhänger und machen es sich im Inneren während der Fahrt gemütlich.

Damit das pelzige Familienmitglied nicht im Dunklen sitzt, besitzen diese Fahrradanhänger ebenfalls Fenster. Unterschiedliche Öffnungen dienen der Belüftung, wobei Einsätze aus Meshgewebe das Tier vor Insekten schützt. Also kann der Hund während der Fahrt seine Nase in den Wind halten. Wie Anhänger für den Transport von Kindern besitzen auch die Varianten für Hunde eine tiefe Deichsel. Eine Federung gehört allerdings selten zu den Ausstattungsdetails eines Anhängers für Vierbeiner.

Der Nutzen dieser Anhänger für Mensch und Tier

Ein Fahrradanhänger für Hunde erweitert den gemeinsamen Aktionsradius von Mensch und Tier. Somit nehmen Hundehalter ihren Vierbeiner auch mit auf längere Fahrradtouren. Ohne Anhänger begrenzt die Kondition des Tiers die Länge der Fahrradtouren. Mit Anhänger begrenzt hingegen die Kondition von Frauchen oder Herrchen den Aktionsradius – der Vierbeiner liegt gemütlich im Anhänger und lässt sich durch die Landschaft kutschieren.

Somit fahren Mensch und Tier gemeinsam in einen weiter entfernten Park und gehen dort zusammen spazieren. Besonders im Stadtverkehr bietet der Transport des Tiers in einem Anhänger mehr Sicherheit. Die Fahrten zum Tierarzt erfordern mit Fahrradanhänger kein Auto mehr. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, den Hundeanhänger zum Transport des Einkaufs zu nutzen.

Fahrradanhänger für Hunde richtig montieren

Die Vorteile der Fahrradanhänger für Hunde

  • Mensch und Hund unternehmen gemeinsam längere Fahrradtouren.
  • In der Stadt transportieren Hundehalter ihre Vierbeiner auch über längere Strecken sicher mit dem Fahrrad.
  • Vorausgesetzt die Ladung ist sicher verstaut, dient der Fahrradanhänger für Hunde auch dem Transport von Einkäufen.

Die Nachteile der Fahrradanhänger unabhängig des Typs

  • Aufgrund des zusätzlichen Gewichts verlängert sich der Bremsweg.
  • Die Länge des Gespanns macht das Rangieren problematisch.
  • Das Fahren mit Anhänger erfordert Übung.
  • Fahrradanhänger benötigen einen geschützten Abstellplatz.

So haben wir die Fahrradanhänger getestet

In unserem Fahrradanhänger Test 2017 untersuchen wir alle 10 Fahrradanhänger in unterschiedlichen Kategorien. Die Beurteilungen der verschiedenen Kategorien fassen wir zur Gesamtnote zusammen. Hierbei liegt unser Schwerpunkt in den Bereichen Sicherheit und Handhabung. Das gesamte Vergleichsergebnis haben wir in einer Übersichtstabelle zusammengefasst: Unseren Vergleich-Testsieger erkennen Sie sofort.

Die Handhabung

Die erste Montage der Fahrradanhänger gibt bereits einen Hinweis auf die Handhabung. Im direkten Vergleich des Aufbaus von 10 unterschiedlichen Fahrradanhängern fallen Unterschiede unmittelbar auf. Während bei einigen Modellen der Aufbau über eine Viertelstunde in Anspruch nimmt, stehen andere Fahrradanhänger bereits nach 5 Minuten. Somit beurteilen wir den Faltmechanismus des Gestells sowie die Art der Befestigung von Laufrädern und Deichsel.

So haben wir die Fahrradanhänger getestetDer Aufbau bzw. das Entfalten der Fahrradanhänger für Kinder lässt zudem erste Rückschlüsse auf die Stabilität der „Fahrgastzelle“ zu. Zudem erkennen wir sofort, ob der Fahrradanhänger einen Überrollbügel besitzt. In dieser Testphase führen wir auch die Umbauten des Anhängers zu einem Buggy durch – falls das erforderliche Zubehör zum Lieferumfang gehört.

Wenn der Anhänger steht, test wir die Handhabung des Verdecks. Dazu gehört das problemlose Öffnen und Schließen des Einstiegs. Außerdem probieren wir Moskitogitter und Sonnenverdeck aus. Da sich diese Elemente zumeist durch Hochrollen flexibel positionieren lassen, testen wir unterschiedliche Einstellungen. Funktioniert die Fixierung dieser einstellbaren Elemente einfach und zuverlässig?

Im Anschluss nehmen wir den Innenraum bezüglich der Handhabung unter die Lupe. Hierbei stehen die Sitze und Gurte im Mittelpunkt. Wir testen, wie gut das Anschnallen der Kinder funktioniert. Da die meisten Modelle Stauraum für Einkäufe oder Gepäck im Heck des Anhängers bieten, beladen wir den Anhänger probeweise. Ist die Öffnung groß genug und ist das Fach gut erreichbar? Kurz, wir testen die Praxistauglichkeit des Stauraums.

Anschließend testen wir die Handhabung von Deichsel und Kupplung. Dazu hängen wir den Anhänger hinter ein Fahrrad. Dies sollte schnell und unkompliziert funktionieren. Bei Modellen mit verstellbarer Federung testen wir ebenfalls die Handhabung: Das Verstellen sollte kein Werkzeug erfordern und unkompliziert sowie zuverlässig funktionieren. Somit gehen wir in dieser Kategorie der Frage nach: Entspricht die Handhabung des Fahrradanhängers den Erfordernissen der alltäglichen Nutzung?

Die Sicherheit

Für unseren Test bitten wir Kinder um Hilfe – schließlich sollen sie in den Fahrradanhängern sitzen. Wir setzen sie in den Sitz und legen die Gurte an. Dann sollen sie versuchen, die Gurte zu öffnen.

Kinder dürfen nicht in der Lage sein, die Gurtverschlüsse eigenständig zu lösen. Eltern müssen sich darauf verlassen können, dass die Kleinen während der Fahrt angeschnallt bleiben. Die meisten Hersteller konstruieren die Gurtverschlüsse entsprechend.

Bei einigen Modellen befindet sich der Verschluss für das Gurtsystem zudem an einer Stelle, die sich außerhalb der Reichweite der sitzenden Kinder befindet. Grundsätzlich bieten 5-Punkt-Gurte mehr Sicherheit als Modelle mit nur drei Befestigungspunkten. Damit die Gurte nicht einschneiden, sollte sie mindestens eine Breite von 3,0 cm besitzen und eine Polsterung aufweisen. Wenn nur ein Kind in einem Doppelsitzer mitfährt, sollte es sich in die Mitte setzen können.

Zudem überprüfen wir den Radeingriffschutz. Falls Hersteller keine Vorkehrungen in diesem Bereich treffen, führt das zu Punktabzug in der Bewertung der Sicherheit: Die Kinder dürfen unter keinen Umständen auf den Reifenmantel oder in die Speichen greifen können. Während der Fahrt würde dies zu schweren Verletzungen führen. Weitere Aspekte der Sicherheit untersuchen wir im Rahmen des Fahrtests.

Der Fahrtest

Fahrtest beim Karlie HundefahrradanhängerFür unseren Fahrtest beladen wir den Fahrradanhänger mit der vom Hersteller angegebenen Maximallast. Dann fahren wir mit dem Gespann über unser Testgelände. Wir testen zunächst den Wendekreis: je kleiner der Wendekreis desto besser. Außerdem überprüfen wir das Verhalten des Fahrradanhängers bei Ausweichmanövern. Hierbei darf der Anhänger auf keinen Fall umfallen.

Dann folgen die Tests zum Bremsverhalten. Da das Bremsverhalten des Gespanns natürlich auch von den Fahrradbremsen abhängt, testen wir jeden Anhänger mit demselben Fahrrad. So werden die Unterschiede der Anhänger deutlich. Diese müssen beim Bremsen die Spur halten, da sonst die Gefahr des seitlichen Verschiebens des Fahrrads besteht.

Nach Möglichkeit sollten Radler mit dem Anhänger nicht eine Bordsteinkante hoch- oder runterfahren, jedoch treten im Alltag Situationen auf, die genau dies erfordern. Also testen wir auch die Fahrt über eine Bordsteinkante.

Außerdem überprüfen wir, was passiert, wenn das Fahrrad umfällt: Der Anhänger muss stehen bleiben. Bei diesem Test schneiden die Modelle zumeist gut ab, da die Hersteller aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt haben.

Die Materialen und ihre Verarbeitungsqualität

In dieser Kategorie unseres Fahrradanhänger Tests untersuchen wir die Verarbeitung des Verdecks. Dazu gehören neben den Nähten auch die Reißverschlüsse bzw. Klettverschlüsse. Nur bei einer hochwertigen Verarbeitung halten diese stark beanspruchten Bereiche der täglichen Nutzung über Jahre stand.

Wenn die Fenster des Anhängers keinen UV-Schutz besitzen, ziehen wir in dieser Kategorie Punkte ab. Wir sind der Meinung, dass UV-Schutz zum Standard gehört. Den Innenraum untersuchen wir auf scharfe Kanten und Stellen, an denen sich Kinder die Hände klemmen könnten.

Worauf muss ich beim Kauf eines Fahrradanhängers achten?

Worauf muss ich beim Kauf eines Fahrradanhängers achten?

  • Legen Sie sich nicht schon vorher auf eine bestimmte Marke fest.
  • Überprüfen Sie, ob Ihr Fahrrad für die Nutzung eines Anhängers zugelassen ist.
  • Wenn Sie einen Fahrradanhänger für Kinder suchen, entscheiden Sie zunächst, ob es ein 1- oder 2-Sitzer sein soll.
  • Konzentrieren Sie sich bei der Auswahl auf die Sicherheit und Handhabung der Fahrradanhänger. Neben unserem Fahrradanhänger Test dienen hierbei Kundenbewertungen und Ihr Bekanntenkreis als wertvolle Informationsquellen.
  • Bevorzugen Sie Fahrradanhänger mit 5-Punkt-Anschallgurten und einer festen Bodenwanne aus Kunststoff. Achten Sie darauf, dass ein einzelnes Kind bei einem 2-Sitzer in der Mitte sitzen kann.
  • Achten Sie beim Vergleich unterschiedlicher Modelle auf das mitgelieferte Zubehör: Wenn Sie dieses zusätzlich kaufen müssen, steigt der Preis schnell um über 100 Euro an. Bedenken Sie dies beim Preisvergleich unterschiedlicher Modelle.
  • Bevorzugen Sie immer Anhänger mit 20-Zoll-Rädern gegenüber Modellen mit 16-Zoll-Rädern, da die größeren Laufräder besonders auf unebenen Strecken mehr Komfort bieten.
  • Die Farbe des Verdecks ist Geschmacksache. Allerdings berichten einige Besitzer, dass sich auf grünen Modellen verstärkt Insekten niederlassen.
  • Bei Lastenanhängern macht es Sinn, auf die Maximallast zu achten. Hersteller geben in der Produktbeschreibung grundsätzlich eine maximale Zuladung in Kilogramm an. Diese Last entscheidet darüber, wie viel Sie transportieren können. Kaufen Sie nur ein Modell mit Hochdeichsel, wenn Sie den Anhänger unbedingt auch als Handkarren nutzen wollen. Der Fahrkomfort und die Sicherheit beim Ziehen eines Modells mit flacher Deichsel sind immer höher.

Kurzinformation zu führenden Herstellern

Die folgenden Hersteller sind für die bekanntesten Marken im Bereich der Fahrradanhänger verantwortlich. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Marken bzw. Hersteller wie u. a. Red Loon, Blue Bird, Infantastic, Duramaxx, Homcom, Kranich, Leggero, Tout Terrain und Tiggo.

Die Gründung des schwedischen Unternehmens erfolgte im Jahr 1942. Ab den 1950er-Jahren begann Thule, Dachgepäck- und Fahrradträger für Autos zu entwickeln. Später folgten diverse Gepäcktaschen. Durch die Übernahme der kanadischen Marke Chariot Carriers erweiterte Thule das eigene Sortiment um Buggys und Fahrradanhänger.

Diese Anhänger zeichnet eine sehr hochwertige Verarbeitung aus und die Marke gehört ins obere Preissegment.

Der überzeugte Fahrradfahrer Alan Scholz baute sich Ende der 1970er-Jahre aus der Not heraus einen Fahrradanhänger. In diesem transportierten er und seine Frau die gemeinsame Tochter, aber auch Lasten. Da das Ehepaar häufig von anderen Eltern auf diesen Anhänger angesprochen wurde, gründeten sie das Unternehmen Burley im Jahr 1978.

Die amerikanische Marke führt heute sowohl Fahrradanhänger für Kinder als auch Modelle für Hunde und Lasten. Dabei siedelte sich der amerikanische Hersteller im mittleren bis oberen Preissegment an.

Das deutsche Unternehmen Qeridoo besteht seit dem Jahr 2006. Obwohl im Mittelpunkt der meisten Produkte das Fahrrad steht, führt Qeridoo neben Fahrradanhängern für Kinder, Haustiere und Lasten auch Autokindersitze. Die Anhänger für den Transport von Kindern liegen im mittleren Preissegment.
Die deutsche Marke für Fahrradanhänger startete als Versandhandel für Anhänger unter dem Namen Zwei plus Zwei. Nach der Entwicklung zum Großhandel für hochwertige Fahrradanhänger folgte der nächste Schritt zur eigenen Marke: Croozer.

Im Frühling des Jahres 2003, zehn Jahre nach Unternehmensgründung, brachte das Unternehmen das erste eigene Anhängermodell auf den deutschen Markt. Heute produziert das Unternehmen verschiedene Anhänger für den Transport von Kindern, Hunden und Lasten. Croozer ist die Marke Nr. 1 auf dem europäischen Markt.

Samax stellt eine Handelsmarke der MA Trading GmbH & Co. KG dar. Im Segment für Fahrradanhänger bietet die Marke unterschiedliche 2-Sitzer. Alle Anhänger gehören zum unteren Preissegment.
Das deutsche Unternehmen produziert seit über 40 Jahren Laufräder jeder Art. Um das eigene Sortiment zu erweitern, entwickelte Roland auch Lastanhänger.

Mittlerweile bietet das Unternehmen ein vergleichsweise breites Sortiment. Fahrradanhänger für den Transport von Kindern gehören jedoch nicht zum Angebot – die Produktion der Lastanhänger erfolgt in Deutschland.

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufe ich meinen Fahrradanhänger am besten?

Wir haben die 10 Modelle für unseren Fahrradanhänger Test im Internet bestellt: Kein Fachhändler führt so viele Modelle von unterschiedlichen Herstellern. Auch für normale Endverbraucher bietet sich der Kauf eines Fahrradanhängers über das Internet an. Wir beleuchten für Sie die Vor- und Nachteile des Kaufs im Internet und beim Fachhändler.

Der Kauf beim Fachhandel

Der Fachhandel vor Ort verspricht Beratung. Doch zunächst müssen Kunden wissen, wo sich das Geschäft befindet und wann dieses geöffnet hat. Da sich Fahrradfachhändler zumeist nur in mittleren oder großen Städten befinden, ist mit dem Einkauf eine Auto- oder Zugfahrt verbunden. Autofahrer suchen entsprechend einen Parkplatz, der oft Parkgebühren kostet.

Endlich im Geschäft angekommen erwartet den Kunden ein begrenztes Sortiment. Einige Fahrradhändler führen nur Räder und keine Anhänger. Wenn der Händler Fahrradanhänger im Angebot hat, kennt sich unter Umständen das Fachpersonal nicht in diesem Bereich aus: „Für die Anhänger ist mein Kollege zuständig. Der ist aber heute nicht hier.“ Der Einkauf beim Fachhändler gestaltet sich häufig frustrierend und am Ende steht der Kunde mit leeren Händen da. Zudem zeigt unser Preisvergleich, dass die Personalkosten und Miete der Fachhändler zu höheren Endpreisen führen.

Der Kauf bei einem Onlinehändler

Diese Probleme erwarten Kunden beim Onlinekauf nicht. Da Onlinehändler keine Öffnungszeiten kennen, kaufen Kunden ein, wenn sie Zeit haben. Somit erfordert der Kauf über einen Händler im Internet keine Planung und auch Anfahrt sowie Parkplatzsuche entfallen.

Auf die Beratung vor Ort können Sie verzichten, da unser Fahrradanhänger Test 2017 Sie mit allen relevanten Informationen versorgt. Diesen Informationsumfang vermittelt kein Fachhändler in einem Beratungsgespräch von einer Viertelstunde.

Mit der Sortimentsbreite großer Onlinehändler kann kein Fachhandel mithalten. Für Onlinekunden bedeutet diese breite Auswahl, dass sie sehr wahrscheinlich den zu den eigenen Ansprüchen passenden Fahrradanhänger finden. Zudem besteht bei jedem Onlinekauf die Möglichkeit eines Umtauschs. Wenn also der neue Fahrradanhänger doch nicht gefällt, geht das Modell bequem per Post zurück zum Händler. Unser Fahrradanhänger Test stellt 10 Modelle vor, sodass interessierte Käufer einen guten Anhaltspunkt erhalten.

Wissenswertes & Ratgeber zum Thema Fahrradanhänger

Wissenswertes & Ratgeber

Die Geschichte der Fahrradanhänger

Karl Drais erfand im Jahr 1817 den Vorläufer heutiger Fahrräder. Allerdings dauert es ungefähr 100 Jahre, bis sich das Konstruktionsprinzip heutiger Fahrräder entwickelte: ein Rahmen aus Metall, Kettenantrieb sowie zwei gleichgroße Laufräder mit Metallspeichen und Luftbereifung. Bald besaßen Fahrräder auch einen Gepäckträger. Da sich jedoch die mögliche Zuladung normaler Fahrradgepäckträger in Grenzen hält, bauten sich die Leute Lastenanhänger für ihre Fahrräder.

Erste Lastenanhänger

Es gibt diesbezüglich keine verlässlichen Quellen, aber bei den ersten Lastanhängern handelt es sich sehr wahrscheinlich um Eigenbauten. Mit Hochdeichsel, einer Achse mit zwei Laufrädern, einem Metallrahmen und einer Holzkiste ähneln diese frühen Lastenanhänger für das Fahrrad den heutigen Modellen zum Lastentransport.

Besonders nach dem 2. Weltkrieg nutzten viele Menschen diese Art der Anhänger, um unkompliziert und kostengünstige unterschiedliche Lasten zu transportieren. Dabei diente die Hochdeichsel als Handgriff bei der Benutzung des Anhängers als Handkarren.

Ein Lastenanhänger mit leichter Rohrkonstruktion weist den Weg

Anfang der 1970er-Jahre stellte das neu gegründete amerikanische Unternehmen Cannondale einen Fahrradanhänger vor. Dieser bestand aus Metallrohr mit Stoffbespannung und besaß zwei große Laufräder. Allerdings erinnerte der Anhänger hinter dem Fahrrad an einen Trolley, da sich der Boden des Anhängers nicht parallel, sondern schräg zur Fahrbahn befand.

Den von Cannondale verwendeten Konstruktionsmaterialien gehörte jedoch die Zukunft: Ein Elternpaar entwickelte aus den gleichen Materialien zum Ende des Jahrzehnts einen Anhänger für ihre Tochter.

Erste Fahrradanhänger für Kinder

Bev Burley und Alan Scholz gelten als Erfinder des Fahrradanhängers für Kinder in seiner heutigen Form. Nach der Geburt ihrer Tochter wollten die beiden überzeugten Radler nicht auf ihre Fahrräder verzichten. Also bauten sie sich einen Anhänger, in dem sie sowohl ihre Tochter als auch Lasten transportierten.

Dieser erste Anhänger besaß einen Rahmen aus Metallrohr sowie zwei große Laufräder mit Metallspeichen – gespannter Stoff bildete die horizontale Sitzfläche. Ob das Ehepaar den von Cannondale entwickelten Anhänger kannte oder aus eigener Überlegung heraus die gleichen Materialien verwendete, bleibt ein Geheimnis. Mit diesem Fahrradanhänger erregte das Ehepaar jedoch Aufmerksamkeit: Andere Eltern interessierten sich für den praktischen Anhänger. Durch dieses Interesse ermutigt, gründete das Ehepaar einen kleinen Betrieb und fertigte Fahrradanhänger in Handarbeit.

Erfolge in den 1980er-Jahren

Die Fahrradanhänger von Alan Scholz und Bev Burley entwickelten sich zum Erfolg und das Unternehmen Burley besteht bis zum heutigen Zeitpunkt. Anfang der 1980er-Jahre dauerte es somit nicht lange, bis andere Hersteller ebenfalls Fahrradanhänger auf den Markt brachten. Im Lauf des Jahrzehnts erreichten die Anhänger auch Europa und Deutschland.

Die Tiefdeichsel: ein wichtiger Entwicklungsschritt

In den Anfangstagen moderner Fahrradanhänger besaßen alle Modelle eine Hochdeichsel. Heute stellt jedoch die Tiefdeichsel den Standard dar, da sie die Belastung für den Fahrradrahmen reduziert und für ein komfortableres Fahren sorgt – für die Fahrerin oder den Fahrer und für die Insassen. Heute besitzen nur noch Lastanhänger eine Hochdeichsel.

Die Fahrradanhänger heute

Heute gibt es zahlreiche Hersteller, die Fahrradanhänger in allen Preisklassen produzieren. Neben dem Lastanhänger und den Modellen für Kinder gibt es mittlerweile auch spezielle Anhänger zum Transport von Hunden.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Fahrradanhänger

Die Gesetzeslage in Deutschland

Bis zu zwei Kinder dürfen in einem Fahrradanhänger sitzen. Diese dürfen nicht älter als sechs Jahre sein. Außerdem gibt die Straßenverkehrsordnung das Mindestalter von 16 Jahren für die Person vor, die das Fahrrad mit dem Anhänger fährt.

Bezüglich der Abmessungen von Fahrradanhängern macht die Straßenverkehrsordnung keine Angaben. Somit gelten die Maximalabmessungen für Anhänger von Krafträdern bzw. Kraftfahrzeugen. Dies bedeutet maximal eine Breite von 1,0 m, eine Höhe von 4,0 m und eine Länge von 12,0 m.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die FahrradanhängerBezüglich der Beleuchtung von Anhängern gelten die Vorschriften für Fahrräder. Da der Anhänger zumeist das Rücklicht des Fahrrads verdeckt, benötigt der Anhänger ein separates rotes Rücklicht auf der linken Seite.

Batteriebetriebene Modelle sind erlaubt – Blinklichter nicht. Zudem müssen sich verschiedene Reflektoren an jedem Fahrradanhänger befinden. Auf der Rückseite müssen zwei rote Rückstrahler angebracht sein. Diese dürfen nicht dreieckig sein. Für die seitlichen Reflektoren gibt es verschiedene zulässige Ausführungen:

  • zwei gelbe Rückstrahler in den Speichen,
  • reflektierende weiße Ringe an den Reifen
  • oder ein fest angebrachter gelber Rückstrahler an beiden Seiten des Anhängers.

Außerdem benötigen Fahrradanhänger weiße Reflektoren auf der Vorderseite. Bei einer Anhängerbreite von 60,0 bis 80,0 cm reichen zwei weiße Rückstrahler aus. Ab einer Breite von 80,0 cm ist zusätzlich eine weiße Leuchte in Fahrrichtung auf der linken Seite erforderlich. Auch hier erlaubt die Straßenverkehrsordnung batteriebetriebene Modelle.

Laut Straßenverkehrsordnung benötigen Fahrradanhänger keine eigenen Bremsen. Allerdings ist grundsätzlich auf zuverlässige und leistungsstarke Bremsen am Fahrrad zu achten: Nicht jedes Fahrrad eignet sich für das Ziehen eines Anhängers. In Lastenanhängern dürfen keine Kinder transportiert werden.

Sicheres Fahren

Bevor Sie zur ersten Fahrt mit dem Fahrradanhänger starten, sollten Sie sich zunächst mit dem Gespann aus Fahrrad und Anhänger vertraut machen. Doch ganz am Anfang steht das richtige Beladen des Anhängers.

Die richtige Beladung des Anhängers

Die Verteilung des Gewichts im Anhänger beeinflusst das Fahrverhalten. An erster Stelle beim Beladen steht also eine symmetrische Lastverteilung. 2-Sitzer bieten daher die Möglichkeit, ein einzelnes Kind in die Mitte zu setzen.

Neben der seitlich ausgeglichenen Belastung kommt noch ein weiterer Gesichtspunkt hinzu: Die schwersten Lasten sollten sich immer am Boden des Anhängers befinden. Andernfalls wirken sich die Lasten ungünstig auf das Bremsverhalten des Gespanns aus.

Dieser Grundsatz der gleichmäßigen Lastverteilung gilt bei allen Anhängertypen. Außerdem darf die Last im Anhänger nicht verrutschen: Also nicht nur die Kinder anschnallen, sondern auch das Gepäck bzw. die zu transportierenden Lasten sichern.

Das optimale Beladen eines Fahrradanhängers:

  • Den Anhänger immer symmetrisch beladen – bei 2-Sitzern ein einzelnes Kind in die Mitte setzen.
  • Alle schweren Lasten sollten im Anhänger unten liegen.

Erste Runden drehen

Bevor Sie mit dem Fahrradanhänger am Straßenverkehr teilnehmen, testen Sie auf dem Hof oder im Wendehammer einer Sackgasse das Fahrverhalten des Gespanns. Der Kurvenradius verändert sich. Da der Anhänger erst etwas später in die Kurve geht, erweist sich das „Ausholen“ als sinnvoll.

Hierbei dienen Lkw-Fahrer als gutes Vorbild. Unser Test hat ergeben, dass eine um 20 bis 30 cm nach außen versetzte Fahrlinie optimal funktioniert. Vor der Verwendung des Fahrradanhängers im Straßenverkehr sollten immer erste Lenkversuche auf sicherer Strecke erfolgen.

Ein Fahrradanhänger verändert grundsätzlich das Bremsverhalten des Fahrrads. Somit raten wir allen Radlern, sich auch mit dem veränderten Bremsverhalten bei voll beladenem Anhänger vertraut zu machen. Aufgrund des zusätzlichen Gewichts verlängert sich der Bremsweg, sodass zuverlässig funktionierende Bremsen die Grundvoraussetzung darstellen.

Wir empfehlen in einer sicheren Umgebung, kontrollierte Vollbremsungen bei gerader Fahrt auszuprobieren, um ein Gefühl für die Länge des Bremswegs zu bekommen. Im nächsten Schritt folgt das kontrollierte Bremsen in einer Kurve. Hierbei neigt das Gewicht des Anhängers dazu, das Hinterrad des Fahrrads seitlich zu verschieben.

Sie werden schnell bemerken, dass der Fahrradanhänger einen vorausschauenden Fahrstil erfordert. Aufgrund der Breite des Anhängers erfordert das sichere Fahren eine zur Mitte der Fahrbahn versetzte Fahrlinie. Dann kommt das äußere Rad des Fahrradanhängers nicht mit dem Bordstein in Kontakt oder von der Fahrbahn ab.

Falls Sie über eine Bordsteinkante fahren, dann fahren Sie gerade über die Kante. Da die Räder des Anhängers bei einer schrägen Fahrlinie nicht gleichzeitig auf die Bordsteinkante treffen, kippt der Fahrradanhänger unter Umständen zur Seite.

Bedenken Sie zudem die Breite des Fahrradanhängers beim Durchfahren von Pollern. Beim Abstellen des Gespanns ist auf einen sicheren Stand des Fahrrads zu achten. Fahrradfahrerinnen und -fahrer sollten ihr Verhalten im Straßenverkehr unbedingt dem Fahrverhalten des Gespanns anpassen. Fahren Sie also vorausschauend und defensiv!

Die wichtigsten Punkte für sicheres Fahren mit Anhänger:

Die wichtigsten Punkte für sicheres Fahren mit Anhänger:

  • Den verlängerten Bremsweg und größeren Kurvenradius beachten.
  • Aufgrund der Anhängerbreite eine etwas zur Fahrbahnmitte versetzte Fahrspur wählen.
  • Beim Abstellen des Gespanns auf den sicheren Stand des Fahrrads achten.
  • Fahren Sie mit heruntergelassenem Moskitonetz, da dies nicht nur Insekten, sondern auch hochfliegende kleine Steinchen abhält.
  • Achten Sie beim Halt auf schmalen Verkehrsinseln darauf, dass der Anhänger nicht noch auf der Fahrbahn steht.
  • Fahren Sie nach Möglichkeit keine Bordsteinkante runter oder hoch. Sollte es jedoch keine andere Möglichkeit geben, fahren Sie nicht schräg über die Kante.
  • Die Kinder sollten grundsätzlich angeschnallt sein und auch einen Fahrradhelm tragen.
  • Fahren Sie immer defensiv und vorausschauend.

Pflege und Reinigung

Regelmäßige Pflege des Fahrradanhängers erhöht die Lebensdauer. Für die Reinigung der Bodenwanne nach Fahrten im Regen eignet sich am besten ein feuchtes Tuch und etwas Spülmittel – aggressive Reinigungsmittel greifen die Materialien an.

Mit dem Tuch lässt sich auch das Verdeck von Anhängern zum Transport von Kindern säubern. Obwohl es verlockend erscheint, eignet sich ein Hochdruckreiniger nicht, um Fahrradanhänger zu säubern. Aufgrund des hohen Drucks kriecht Wasser schnell in die Lager der Laufräder. Diese korrodieren mit der Zeit. Falls der Anhänger im Winter zum Einsatz kommt, empfehlen wir unbedingt eine regelmäßige Beseitigung der Streusalzrückstände. Diese greifen schnell Kunststoff und Metall an.

Die Wartung

Neben der Pflege sollte auch eine regelmäßige Wartung erfolgen. Diese gewährleistet sowohl die Verkehrssicherheit als auch das leichte und sichere Rollen des Anhängers. Nur mit ausreichend Reifendruck rollt der Anhänger leicht. Auf dem Reifenmantel steht, welchen Luftdruck der Hersteller empfiehlt. Zudem sollten beide Laufräder gleichmäßig aufgepumpt sein, damit der Anhänger zuverlässig geradeaus läuft.

Alle beweglichen Bauteile wie Lager, Kupplung und Deichsel benötigen in regelmäßigen Abständen etwas Schmierfett oder Öl, um Korrosion vorzubeugen. Dadurch erhöht sich die Lebensdauer des Anhängers.

Vor jeder Fahrt sollten Sie die Deichsel und Kupplung auf Risse oder andere Beschädigungen untersuchen. Ein Schaden an diesen wichtigen Bauteilen erfordert einen sofortigen Austausch durch entsprechende Ersatzteile des Herstellers. Ungefähr jedes halbe Jahr sollte zudem eine Überprüfung der Speichen erfolgen.

Achtung Sicherheitshinweis!
Einige Hersteller geben eine maximale Verwendungszeit für ihre Aluminiumdeichseln an! Dies bedeutet, dass die Deichsel nach Ablauf des angegebenen Zeitraums ausgetauscht werden muss. Selbst ein Modell, das keinerlei Schäden aufweist, muss gegen ein neues Modell getauscht werden. Wir empfehlen Ihnen, rechtzeitig eine Ersatzdeichsel zu bestellen: So lassen sich Wartezeiten beim Austausch vermeiden.

Die Lagerung

Der Fahrradanhänger erfordert einen trockenen Lagerort. Hierfür bieten sich Keller, Garage oder Dachboden an. Viele Modelle erlauben ein Auseinandernehmen oder Zusammenlegen, sodass sich der Platzbedarf des Anhängers verringert.

FAQ

  1. Gibt es eine Norm für Fahrradanhänger?
    Ja. Die Sicherheitsnorm DIN EN 15918. In dieser europäischen Norm stehen Anforderungen an die Sicherheitstechnik und die entsprechenden Prüfverfahren.

    Diese Sicherheitsnorm sieht u. a. eine maximale Geschwindigkeit von 25 km/h und ein Maximalgewicht (Personenlast und Gepäck inklusive Anhängergewicht) von 60 kg vor. Wir empfehlen, auf den Hinweis der Normerfüllung in den Produktbeschreibungen der Hersteller zu achten.

    Wenn Fahrradanhänger die DIN EN 15918 erfüllen, sind die Hersteller verpflicht, dies auch auf dem Anhänger zu vermerken. Herstelleradresse, Nutzlast, maximales Gesamtgewicht und das maximale Alter der Passagiere gehören zu den verpflichtenden Angaben auf dem Fahrradanhänger.

  2. Benötigen Fahrradanhänger eine eigene Bremse?
    Die Straßenverkehrsordnung schreibt keine eigene Bremse für Fahrradanhänger vor. Allerdings denken wir, dass bestimmte Bremsen sinnvoll sind. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, verschiedene Bremsen zu unterscheiden.

    Pkw-Anhänger besitzen eine Auflaufbremse: Wenn der Pkw bremst, läuft der Anhänger auf das Auto auf. Diese Auflaufkraft setzt eine Auflaufbremse automatisch in Bremskraft für den Anhänger um. Je stärker das Auto bremst, desto stärker bremst auch der Anhänger.

    Es gibt Versuche auch Fahrradanhänger mit Auflaufbremsen auszustatten. Allerdings haben sich diese Bremsen bisher nicht durchgesetzt. Nur einige Hersteller von Lastenanhängern bieten Modelle mit Auflaufbremse an. Solange die Straßenverkehrsordnung keine Bremsen dieser Art vorschreibt, scheuen Hersteller die zusätzlichen Kosten.

    Klassische Kinderwagen besitzen eine Feststellbremse, die ein Wegrollen des Wagens bei Gefälle verhindert. Da sich Fahrradanhänger für den Transport von Kindern ebenfalls als Kinderwagen oder Buggy nutzen lassen, übernehmen viele Hersteller dieses Ausstattungsmerkmal.

    Gesetzlich vorgeschrieben ist jedoch auch diese Bremse nicht. Die Bedienung dieser Feststellbremse erfolgt per Fuß. Wir empfehlen, beim Kauf eines Fahrradanhängers für Kinder auf eine Feststellbremse zu achten.

    Einige Hersteller haben erkannt, dass besonders Inlineskater Probleme haben, einen Fahrradanhänger mit drittem Laufrad schnell zu stoppen. Auch beim Joggen kann es vor allem auf abschüssigen Wegen zu Bremsproblemen kommen. Als Lösung für dieses Problem statten Hersteller ihre Modelle mit einer Handbremse aus, die wie die Handbremsen am Fahrrad funktionieren. Der Handbremsgriff befindet sich am Schiebebügel des Fahrradanhängers.

  3. Was lässt sich gegen Schimmel am Verdeck des Fahrradanhängers tun?
    Wenn der Fahrradanhänger in einem unzureichend belüfteten Raum steht, kann es zu Schimmelbildung kommen. Allerdings besteht bei Schimmelbefall nicht automatische die Notwendigkeit, das gesamte Verdeck zu ersetzen. Zunächst lohnen sich Versuche, den Schimmel zu beseitigen.

    Unter Umständen hilft das Abreiben der schimmligen Stellen mit Teebaumöl. Dieses Öl verkaufen Reformhäuser oder Apotheken. Allerdings darf das Öl nicht auf die Kunststofffenster des Fahrradanhängers gelangen!

    Sollte sich der Pilz weiter ausbreiten, hilft in vielen Fällen das Waschen mit Wäsche-Hygienespüler. Dazu das gesamte Stoffverdeck abziehen und von Hand in Hygienespüler waschen. Dies tötet den Pilz ab. Um auch die Pilzsporen zu beseitigen, sollte das Verdeck anschließend für einen Tag in kaltem Wasser mit chlorhaltiger Bleiche einweichen.

    Unbedingt kaltes Wasser verwenden, da die Bleiche sonst auch die Farbe aus dem Stoff entfernt! Nach dem Abtropfen das feuchte Verdeck zum Trocknen wieder auf das Gestell des Fahrradanhängers ziehen. Da die Bleiche auch die Imprägnierung des Stoffs entfernt, ist abschließend eine neue Imprägnierung erforderlich.

    Falls diese beiden Methoden nicht zum gewünschten Ergebnis führen, bleibt nur der Austausch des Verdecks übrig.

  4. Besteht die Möglichkeit, eine Fahrradanhänger hinter ein Fahrrad mit gefedertem Hinterbau oder ein E-Bike zu hängen?
    Im Prinzip eignen sich Fahrradanhänger auch für Räder mit gefedertem Hinterbau, allerdings legen nicht alle Hersteller ihre Fahrräder für diese Möglichkeit aus.

    Somit empfehlen wir, sich zunächst beim Fahrradhersteller zu erkundigen oder in der Betriebsanleitung des Fahrrads mit gefedertem Hinterbau nachzuschauen. Falls das Fahrrad für die Montage einer Kupplung ausgelegt ist, suchen Sie nach einer Kupplung der Marke Weber. Dieses Unternehmen führt spezielle Kupplungen für Räder mit gefedertem Hinterbau: Häufig passen die regulären Kupplungen der Anhängerhersteller nicht zu dieser Art Fahrradhinterbau.

    Auch E-Bikes eignen sich prinzipiell für das Ziehen eines Fahrradanhängers. Wie bei anderen Fahrrädern auch gibt der Hersteller oder die Betriebsanleitung Auskunft darüber, ob die Möglichkeit beim jeweiligen Modell besteht. Allerdings reduziert das zusätzliche Gewicht die Reichweite des Akkus. Je nach Streckenprofil und E-Bike kann der Reichweitenverlust über 50 % liegen.

  5. Wie wird die Kupplung am Fahrrad montiert?
    Die Montage der Kupplung erfordert ungefähr 15 Minuten. Dafür ist in den meisten Fällen reguläres Fahrradwerkzeug ausreichend. Die Kupplung gehört grundsätzlich auf die kettenabgewandte Seite (in Fahrtrichtung links).

    Nach dem Abschrauben der Achsmutter lässt sich die Achskupplung mit dem Loch über die Achse des Hinterrades schieben. Vor dem Anziehen der Mutter, auf die Ausrichtung der Kupplung achten. Für Fahrräder mit Schnellspanner bieten die Hersteller von Fahrradanhängern spezielle Spanner mit Kupplung an, welche das ursprüngliche Modell ersetzen. Bei den meisten Kupplungen handelt es sich um Achskupplungen.

    Rahmenkupplungen besitzen Schellen, die der Befestigung an Ketten- und Sitzstrebe dienen. Nach dem Lösen der Schellenschrauben lässt sich die Kupplung mit den Schellen an den Streben positionieren: Das Anziehen der Schellenschrauben fixiert die Kupplung anschließend in der gewünschten Position. Dabei besitzen einige dieser Modelle einen integrierten Fahrradständer.

  6. Wie funktioniert die Montage eines Fahrradanhängers für Kinder?
    Die Lieferung von Fahrradanhängern erfolgt in vormontiertem Zustand. Daher erfordert das Zusammenbauen kein Werkzeug und dauert nur wenige Minuten.

    Die Montage der Räder und Deichsel erfolgt über gesicherte Steckverbindungen. Über eine Art Faltmechanismus lässt sich der komplette Aufbau mit wenigen Handgriffen aufrichten. Ebenso schnell bauen Eltern ihren Anhänger wieder auseinander, um ihn im Kofferraum des Autos zu verstauen. Die Anleitung des jeweiligen Fahrradanhängers erklärt das Zusammenbauen ausführlich.

Nützliches Zubehör

Hersteller weisen in ihren Betriebsanleitungen zumeist auf zusätzlich erhältliches Zubehör hin. Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick des sinnvollen Zubehörs.

Eine zweite Kupplung

Mit einer weiteren Kupplung lässt sich ein weiteres Fahrrad für den Transport des Fahrradanhängers ausrüsten. Bei Anhängern zum Transport von Kindern sind somit beide Elternteile in der Lage, den Hänger an das eigene Fahrrad zu koppeln. Besonders im hektischen Alltag machen sich zwei Fahrräder mit Kupplung positiv bemerkbar.

Regenüberzug

Die meisten Hersteller bieten passende Regenüberzüge an, falls diese nicht bereits zum Lieferumfang des Fahrradanhängers gehören. Mit einem Regenüberzug sitzen die Kleinen auch bei einem Schauer im Trockenen. Durch die Kunststofffenster bekommen die Kinder weiterhin mit, was draußen passiert.

Nützliches Zubehör für FahrradanhängerWir empfehlen, für Fahrradanhänger nur die Überzüge des jeweiligen Herstellers zu verwenden: Obwohl viele Fahrradanhänger vergleichbare Abmessungen besitzen, passen die Regenüberzüge nicht auf alle Modelle.

Rückspiegel

Der gelegentliche Blick in den Rückspiegel am Lenker erhöht die rückwärtige Übersicht. Somit trägt dieser Spiegel besonders bei Fahrten mit Fahrradanhänger zur Sicherheit im Straßenverkehr bei. Trotz Rückspiegel erfordert das Abbiegen weiterhin einen Schulterblick.

Wimpel

Lange Stangen mit einem auffälligen Wimpel erhöhen die Sicherheit des Gespanns. Vor allem Autofahrer erkennen Fahrrad und Anhänger dadurch sofort, auch wenn ein anderes Auto den flachen Anhänger verdeckt. Diese Stangen lassen sich unkompliziert an allen Fahrradanhänger befestigen. Bei einigen Fahrradanhängern gehören diese Wimpel zur Grundausstattung, aber nicht bei allen. Unser Ansicht nach, tragen diese Wimpel zur Sicherheit bei, sodass wir die Verwendung empfehlen.

Ein zusätzliches Schloss

Hochwertige Fahrradanhänger kosten teilweise so viel wie ein gutes Fahrrad: Es wäre sehr ärgerlich, wenn der Anhänger nach dem Einkauf im Supermarkt verschwunden ist. Nur besonders hochwertige Kupplungen verfügen über ein integriertes Schloss. Allerdings sind Fahrradschlösser eher selten so lang, dass sich Fahrrad und Anhänger gemeinsam abschließen lassen. Bei kurzen Schlössern hilft nur das Nebeneinanderstellen von Fahrrad und Anhänger. Um häufiges Abkoppeln zu verhindern, bietet sich ein zweites Fahrradschloss an.

Zubehör zur Umrüstung in einen Buggy

Die meisten Fahrradanhänger zum Transport von Kindern lassen sich zu einem Buggy umrüsten. Allerdings gehört das Zubehör für diesen Umbau nicht grundsätzlich zum Lieferumfang. Wie bei den Regenüberzügen eignet sich nur das Zubehör des jeweiligen Herstellers.

Zu diesem Zubehör gehören ein Schiebebügel und ein drittes Laufrad bzw. zwei schwenkbare Rollen. Mit einem dritten Laufrad eignet sich der Buggy besonders für das Joggen. Durch die Montage von zwei schwenkbaren Rollen verwandelt sich der Fahrradanhänger zu einem gut manövrierbaren Kinderwagen für die Fußgängerzone. Dieses Zubehör sehen wir als sinnvoll an, da es die Funktionalität des Fahrradanhängers erweitert.

Faltgarage

Eine Faltgarage umschließt den gesamten Fahrradanhänger. Somit steht dieser vor Regen geschützt auch nachts draußen. Allerdings eignen sich diese Faltgaragen nicht zum „Überwintern“ des Anhängers unter freiem Himmel.

Babyschalen

Mithilfe dieser Babyschalen liegen auch Säuglinge im Alter von 1 bis 9 Monaten sicher in einem Fahrradanhänger. Über Gurte erfolgt die Befestigung dieser Schalen in dem Sitz des Fahrradanhängers. Wie bei einer Babyschale für das Auto sichern zwei Gurte den Säugling.

Um ein zu starkes Durchschütteln der Kleinen zu verhindern, sollten Babyschalen nur in Fahrradanhängern mit guter Federung zum Einsatz kommen.

Fußsack und Decken

Damit die Kleinen bei kühlen Temperaturen nicht frieren, empfehlen wir einen Fußsack oder weiche Decken. Diese erhöhen den Komfort und die Kinder fahren gerne im Anhänger.

Rücklichter

Alle Fahrradanhänger besitzen verschiedene Reflektoren. Obwohl die Straßenverkehrordnung auch ein Rücklicht vorschreibt, statten nicht alle Hersteller ihre Anhänger mit entsprechenden Lampen aus. Wir empfehlen ein batteriebetriebenes Rücklicht. Diese flexiblen Lampen lassen sich zudem am Fahrradrahmen oder Rucksack befestigen und somit auch unabhängig von einem Fahrradanhänger benutzen.

Hintergrundinformationen!
Wir erklären die Abschnitte der Straßenverkehrsordnung bezüglich der Verwendung von Fahrradanhängern im Kapitel Zahlen, Daten, Fakten

Abreißsicherung

Einige Fahrradanhänger besitzen ab Werk keine Abreißsicherung. Um die Sicherheit des Gespanns zu gewährleisten, empfehlen wir wie auch der RWTÜV (Rheinisch-Westfälischer Technischer Überwachungsverein) eine Abreißsicherung. Diese besteht aus einem Gurt, der mit der Deichsel verbunden ist und sich am Fahrradrahmen einhängen lässt.

Wenn also die Kupplung herausspringt, sichert der Gurt die Verbindung zwischen Anhänger und Fahrrad.

Zubehör für einen Hundeanhänger

Damit sich die Haustiere im Anhänger wohlfühlen, sollte im Innenraum eine Decke oder ein Teppich liegen. Solange die Abmessung zu dem Anhänger passen, eignen sich die unterschiedlichsten Modelle. So liegen die pelzigen Familienmitglieder bequem und genießen die Fahrt.

Alternativen zum Fahrradanhänger

Alternativen für den Kinderanhänger

Kindersitze lassen sich auf dem Gepäckträger oder am Rahmen befestigen. Der Sicherheit dienen ein Dreipunktgurt, eine hohe Rückenlehne und Abstellflächen für die Füße. Im Gegensatz zu einem Fahrradanhänger eignen sich diese Sitze grundsätzlich nur für ein Kind. Aufgrund des höheren Schwerpunkts unterliegt ein Fahrrad mit Kindersitz einer größeren Kippgefahr.

Ein Kindersitz bietet keinen Schutz vor Regen oder Wind. Außerdem lässt sich das Fahrrad nicht mit Kind im Sitz abstellen: Bei einem Fahrradanhänger ist dies kein Problem. Somit bietet ein Anhänger im Vergleich zum Kindersitz verschiedene Vorteile – allerdings kosten Anhänger auch mehr als ein Kindersitz für das Fahrrad.

Trailerbikes eignen sich für die Phase, in der Kinder selbst das Fahrradfahren lernen. Wie ein Anhänger lassen sich diese Trailerbikes hinter das Fahrrad eines Erwachsenen hängen. Es handelt sich um ein Kinderfahrrad ohne Gabel und Vorderrad, das eine Hochdeichsel mit dem Erwachsenenfahrrad verbindet. Somit sitzt das Kind auf einem kleinen Fahrrad und kann selbstständig treten. Allerdings übernimmt ein Erwachsener die Lenkung des Gespanns wie bei einem Fahrradanhänger.

Alternativen für den Lastanhänger

Die Alternative zu einem Lastenanhänger stellen Gepäckträgertaschen dar. Allerdings besitzen diese neben dem Hinter- oder Vorderrad befestigten Taschen niemals die Ladekapazität eines Lastenanhängers. Zudem findet besonders sperrige Ladung in diesen Taschen keinen Platz. Für kleinere Einkäufe stellen Fahrradkörbe eine Alternative zu einem Lastenanhänger dar.

Alternativen für den Hundeanhänger

Kleine Hunde finden auch in Hundekörben Platz, die zur Befestigung auf dem Gepäckträger oder am Lenker vorgesehen sind. Damit der Hund während der Fahrt nicht herausspringt, sichert den Korb ein Gitter. Die meisten Hersteller geben die maximale Belastung für diese Hundekörbe mit bis zu 15 kg an. Für größere Hunde bleibt nur die Möglichkeit, den Vierbeiner an einer Leine neben dem Fahrrad herzuführen. Vor allem im Straßenverkehr raten wir von dieser Möglichkeit jedoch aus Sicherheitsgründen ab.

Weiterführende Links und Quellen

Aktuelle Vergleiche

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Copyright © 2015 - Top10Vergleich.org | Datenschutz & Bildnachweis | Impressum